Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 7. Juli 2013

Dies und Das aus dem Web (KW 27 / 2013)

In dieser Woche war im Web nicht viel los, was Second Life angeht. Einmal Feiertag in den USA und zum anderen Ferienbeginn in einigen Bundesländern bei uns. Die Server-Aufspielungen sind in dieser Woche ausgefallen, inworld Meetings fanden (glaube ich) auch keine statt und an Viewern gab es nur einen neuen Beta am Montag, mit minimalen Änderungen. Demnach war es nicht leicht, für den Wochenrückblick überhaupt ein paar Themen zu finden. Und da ich selbst bei diesem guten Wetter heute wieder einige Zeit draußen verbracht habe, gibt es ein Dies-und-Das mit etwas weniger Text.

Die Magellan Hunt, über die ich Freitagnacht hier berichtet hatte, habe ich dann kurz nach meinem Blogpost erfolgreich zu Ende gebracht. Hier ein Foto von der letzten Doctor Taipa Maschine, kurz bevor ich sie zerstört habe. :)

In der nächsten Woche wird es dann recht spannend, denn die Einführung der serverseitigen Appearance soll beginnen. Ich vermute, dass dies erst am Mittwoch mit der Aufspielung auf eine (oder mehrere) RC-Server geschehen wird, denn Linden Lab hat ein langsames Vorgehen bei dieser größeren Änderung an der Simulatorsoftware angekündigt. Was wir unweigerlich sehen werden, sind einige SL-Nutzer, die bisher noch nichts von SSA gehört haben und dann in Foren und Blogkommentaren aufschreien werden, warum sie alle Avatare falsch angezeigt bekommen. Allerdings hat es Linden Lab auch versäumt, eine E-Mail mit den entsprechenden Informationen an jeden SL-Nutzer zu schicken, so wie sie dass z.B. bei Sonderaktionen für Premium-Mitgliedschaften schon gemacht haben. LL darf einfach nicht davon ausgehen, dass sich alle SL-Nutzer im offiziellen Blog oder auf anderen Seiten über Änderungen informieren. Und so sollten wir meckernde Nutzer in Bezug auf die SSA-Einführung auch nicht als doof hinstellen, denn es kann wirklich sein, dass Leute bisher ganz ohne Webrecherche einfach nur in SL eigeloggt haben und inworld Spaß hatten.

Hier nun ein paar kurze Meldungen aus dem Sommerloch:

Kalenderwoche 27 / 2013



Quelle: Hair Fair Blog
Hair Fair vom 13. bis 28. Juli 2013

Als eine der letzten großen Messen des Jahres, findet vom 13. bis zum 28. Juli 2013 wieder die Hair Fair in Second Life statt. Laut der aktuellen Infografik von LL, gehören Haare für Frauen zu den meistverkauften Produkten in SL. Also hat diese Messe durchaus ihre Daseinsberechtigung.

Bereits beendet wurde der Fotowettbewerb zur Hair Fair, der vom 7. bis 28. Juni stattgefunden hat. Die Bilder, die dazu eingereicht wurden, kann man sich hier auf Flickr ansehen.

Die Hair Fair wird in diesem Jahr wieder die Kinderhilfsorganisation Wigs for Kids unterstützen, die Kindern hilft, die durch eine Chemotherapie ihre Haare verloren haben. Teleports, Lageplan und Liste der Aussteller liegen aktuell noch nicht vor. Ich werde das am nächsten Freitag hier dann noch nachreichen.

Quelle: Hair Fair Blog



Und weiter gehts nach dem Link:


Quelle: Google Docs
Gibt es Second Life noch im Jahr 2023?

Am letzten Dienstag fragte Wagner James Au auf New World Notes, ob es Second Life auch noch im Jahr 2023 geben wird. Anlass war natürlich der 10. Geburtstag von SL. Wagner hat dazu ein Umfrageformular von Google Docs verwendet und einige Antworten zur Auswahl bereitgestellt.

Den Screenshot hier links mit den Ergebnissen der Umfrage, habe ich heute um ca. 13 Uhr gemacht. Zu diesem Zeitpunkt gab es die folgende Verteilung:

Gibt es SL noch in 10 Jahren?

27%
17%
15%
29%
6%
3%
3%
- Ja
- Ja und es wird populärer sein als heute
- Nein
- Nein, aber es wird etwas ähnliches geben
- Ich weiß nicht
- Ist mir egal
- Sonstiges

Insgesamt hatten bis heute Mittag 310 Leute teilgenommen. Allerdings sind bei dieser Art von Umfrage auch mehrfache Abstimmungen möglich. Auch von mir wurden zwei Stimmen abgegeben, um eben zu testen, ob es geht. :)

Aktueller Stand der Umfrage:
>> Will Second Life still be around 10 years from now?

Quelle: Survey: Will Second Life Still Be Around in 2023?



Quelle: SL Newser - People
Interview mit KT Syakumi

Vor zwei Wochen, bei Halbzeit des SL10B Events, hatte ich hier im Wochenrückblick ein Interview mit Doc Gascoigne vorgestellt, das DrFran Babcock für SL Newser mit ihm geführt hat. Doc ist einer der beiden Hauptorganisatoren der großen SL-Events, wie etwa den SLxB oder Burn2.

Daneben gibt es aber noch einen zweiten Namen, den man immer wieder im Zusammenhang mit SL-Veranstaltungen liest: KT Syakumi. Am letzten Montag hat DrFran dann auch ein Interwiew mit ihr veröffentlicht und das fand ich recht interessant.

Da ich es heute ja kurz machen will, hier nur ein paar Stichpunkte:
  • KT hat auf der SL10B unter anderem die zwei Sim große DJ Stage gebaut.
  • Die SL10B war insgesamt sehr anstrengend für KT und sie hat ca. 2 Monate kaum geschlafen.
  • Schönster Moment war, als sie die Regionen für die Aussteller zum Bebauen öffnete und dann ausloggte. Beim Login am nächsten Tag waren dann bereits die Hälfte aller Parzellen bebaut.
  • Es waren insgesamt über 1000 Leute an den Vorbereitungen und der Durchführung des SL10B beteiligt.
  • Toady Nakamura und Flea Bussy kamen erst sehr spät zum Aufbauteam, aber übertrafen mit der Live Stage dann alle Erwartungen.

Wer Englisch versteht, einfach mal das Interview lesen. Ich finde, KT ist ein sympatische und bescheidene Person.

Quelle: SL10B Wrap-Up with KT Syakumi



Quelle: Second Life Partner-Programm
SL Partner-Programm von Google nicht mehr unterstützt

Am Mittwoch habe ich bei einem Twitter-Account mit dem Namen XPortalSL den Hinweis gelesen, dass Google sein Affiliate Network in die Rente geschickt hat. Dieses wurde auch vom Second Life Partner-Programm genutzt, mit dem man bisher ein paar Euro oder Dollar verdienen konnte, indem man ein SL-Banner auf seiner Webseite platzierte. Wurde darüber dann ein Account angelegt, gab es eine kleine Prämie dafür.

Offenbar hat Linden Lab aktuell noch nicht mitbekommen, dass Google diesen Dienst nun geschlossen hat, denn der Link zum Google Partnernetzwerk, den LL auf der eigenen Seite anbietet, führt genau auf die Seite, auf der Google das Ende seines Netzwerks erklärt.

Hier nochmal die beiden Links zum Vergleichen:
>> Second Life Partner-Programm
>> An update on Google Affiliate Network

Quelle: XPortalSL.com auf Twitter



Quelle: YouTube: Linden Lab
Diese Woche gibt es eigentlich kaum neue Meldungen zu inworld Meetings, Server-Aufspielungen oder anderen technischen Infos über Second Life. Wegen dem Feiertag am 4. Juli, hat LL in der vergangenen Woche fast alle Aktivitäten ruhen lassen. Dafür wird es in der kommenden Woche mit dem Start der SSA-Einführung umso spannender.

Ich liste hier einfach aus den wenigen Meldungen von Nalates Urriah und Inara Pey ein paar Punkte auf. Dazu packe ich alles in einen einzigen Abschnitt.

Technische Meldungen zu Second Life

Die Software für SSA befindet sich schon seit einiger Zeit auf den Servern. Beim Start der Einführung wird Linden Lab dann nur noch die Funktion für die einzelnen Regionen per Konsole aktivieren. Im günstigsten Fall wird SSA bereits in Kalenderwoche 29 komplett im Grid eingeführt sein.

Vor einiger Zeit wurde von einem Fehler berichtet, der bei nicht SSA-fähigen Viewern den Skin und die Augen eines Avatars zerstörten, wenn dieser auf eine SSA-Region gekommen ist. Wie sich jetzt herausstellte, wurden Skin und Augen jedoch nicht auf Dauer zerstört, sondern nur die gebackene Kombitextur. Nach einer Neuberechnung auf einer nicht-SSA Region, wurden die Assets dann wieder richtig angezeigt.

Auch das neue Release-System für SL-Viewer wird voraussichtlich in der kommenden Woche aktiviert. Die beiden ersten Viewer werden die neue Vivox-Version für Sparchverbindungen und einen Test für viewerseitige Verbesserungen der Interest List enthalten.

Im einem Blogpost (siehe Link: "Update on SSA") empfiehlt Nalates, bis zum Start der SSA-Einführung die eigene Festplatte aufzuräumen und von Viewern zu befreien, die kein SSA unterstützen. Dazu gehören: Phoenix, Exodus, Imprudence, Dolphin, omvviewer und alle anderen Viewerversionen, die älter sind als vom Mai 2013. Loggt man mit einem alten Viewer ein, werden nicht nur andere Avatare falsch dargestellt, sondern es können auch Skin und Augen des eigenen Avatars beschädigt werden. Wie oben schon geschrieben, ist das zwar rückgängig zu machen, aber ohne Hintergrundwissen ist das ziemlich umständlich.

Andrew Linden sammelt aktuell statistische Viewerdaten, um die kommenden Verbesserungen von Monty Linden am HTTP-Textur Download besser bewerten zu können. Dazu gehört auch, ob überhaupt Verbesserungen erzielt werden.

In Verbindung mit dem "Advanced Lighting Model" ("Licht und Schatten"), welches aktiviert sein muss, um Normal-/Specular-Maps im neuen Materialsystem sehen zu können, kam die Frage auf, was eine angemessene FPS-Rate im Viewer ist, um SL noch einigermaßen flüssig zu erleben. LL sagt anhand statistischer Daten, dass 75% aller SL-Nutzer in der Lage sind, das Advanced Lighting Model mit einer "angemessenen Framerate" zu aktivieren. In der Simulator User Gruppe ist man sich überwiegend einig, dass angemessen in diesem Fall 20 bis 30 FPS sind.

Wenn man bei einem Objekt das neue Materialsystem verwendet, wird der Land Impact wie bei einem Mesh berechnet, egal ob es ich um ein Prim, Sculpt oder Mesh handelt. Das kann bei einigen Prims oder Sculpts zu einem extremem Anstieg des Land Impact führen. Überschreitet der Land Impact die freien Prims auf der Parzelle oder Region, werden willkürlich Objekte auf dieser Region ins Inventar, oder bei "No Copy"-Objekten auch ins Nirwana geschickt. Also sollte man beim Arbeiten mit dem neuen Textursystem (inkl. Alpha Masking und Emissive Masking) den LI immer im Auge behalten.

Im SL-Forum wurde letzte Woche eine Übersichtsgrafik gepostet, die den Speicherbedarf aller in SL verarbeitbaren Texturgrößen aufzeigt. Leider benutzen immer noch zu viele Leute das maximale Format von 1024 x 1024 Pixeln. Dieses Format benötigt 16 mal mehr Speicher, als eine 256 x 256 Pixel große Textur. Deshalb gibt es zur Tabelle auch drei Empfehlungen:
1) Nutze 80% aller Texturen im Format 256 x 256 oder kleiner.
2) 15% der Texturen (oder weniger) solten bis zu 512 x 512 groß sein.
3) Nur 5% aller Texturen sollten die Größe von 1024 x 1024 Pixel verwenden.
>> Zur Übersicht der Texturgrößen mit Speicherbelegung

Quellen:
>> Second Life News 2013-27
>> Update on SSA
>> SL projects update week 27: SSB/A, general news and discussions




Quelle: ZDF Hyperland Blog
Und noch ein dummer SL-Artikel

Letzte Woche hatte ich ja auf eine ganze Reihe peinlicher Artikel von deutschsprachigen News- und Webseiten zum zehnten Geburtstag von Second Life verlinkt. Ich dachte eigentlich, dass sich die unfähigen Autoren nun wieder ihrer Standardsülze zuwenden. Aber leider hat der ZDF-Blog "Hyperland" nochmal tief in die "Wenn ich nichts weiß, denke ich mir was aus"-Kiste gegriffen.

Ich habe mir aus dem Artikel einen Satz rausgesucht und dort einen Kommentar dazu gepostet. Als der nach dem Abschicken nicht zu sehen war, habe ich ihn noch einmal abgeschickt. Jetzt taucht er zweimal auf. Aber egal, - immerhin haben sie genug Rückgrat, meinen leicht kritischen Beitrag zu veröffentlichen. Und doppelt hält ja bekanntlich besser. :)

Da das ZDF eine ziemlich enge Urheberrecht-Klausel in seinem Impressum hat, zitiere ich aus diesem Artikel hier nichts. Einfach auf den Quellenlink klicken, um ihn zu öffnen.

Quelle: 10. Geburtstag: Das zweite Leben von Second Life



Quelle: Durango Herald
SL hilfreich für körperlich Behinderte

Im Durango Herald ist am Donnerstag ein längerer Artikel über Therapiemöglichkeiten von körperlich behinderten Menschen in Second Life erschienen. Im Mittelpunkt steht erneut Alice Krueger, die selbst an Multipler Sklerose erkrankt ist und mit ihrem Programm "Virtual Ability" schon vielen Betroffenen in SL geholfen hat.

Alice Krueger, bzw. der Avatar Gentle Heron, war auch eine der Hauptprotagonisten in der SL- und WoW-Doku Login2Life. Mehr als 700 Avatare sind inzwischen in der inworld Gruppe des Virtual Ability Programms von Alice registriert. Die wichtigste Hilfe, die Behinderte durch SL erhalten, ist der Kontakt zu anderen Menschen, den man in RL aufgrund von häuslicher Gebundenheit nicht mehr haben kann. Aber auch mit dem Avatar Dinge zu tun, die man im RL nicht mehr durchführen kann, gehört zu den Gründen, warum SL für behinderte Menschen einen Mehrwert bedeutet.

Passendes Video auf YouTube zu diesem Artikel:
>> Living the dream in Second Life

Quelle: With avatar, Colo. woman whole again



Quelle: Designing Worlds
Designing Worlds auf der SL10B

Ich habe ja die SL10B-Veranstaltung bei mir im Blog schon ziemlich ausführlich behandelt. Dennoch gibt es noch eine Menge Dinge, über die ich nichts geschrieben hatte. Designing Worlds hat jetzt diesem großen SL-Event gleich zwei seiner Video-Shows gewidmet. Teil 1 wurde am 30. Juni vorgestellt, Teil 2 folgte dann am 1. Juli.

Ich muss zugeben, dass ich aufgrund fehlender Zeit nur ein paar Ausschnitte daraus angesehen habe. Für Leute mit genügend Zeit und Interesse an einem Rückblick auf den SL10B, sind die beiden Videos, mit einer Mischung aus Interviews und Rundgang über die Regionen, sicher ein netter Zeitvertreib.

Die Links zu den beiden Videos:
>> SL10B - Part 1 - (1:09:34 min.)
>> SL10B - Part 2 - (0:46:58 min.)

Quellen:
>> Designing Worlds at the SL10B Community Celebrations – our first visit is on the web!
>> Designing Worlds pays a return visit to the SL10B Community Celebrations!




Quelle: E-Commerce Times
Rechtsstreit um virtuelle Güter

In der E-Commerce Times wurde gestern ein Artikel über die Bedeutung von rechtlichen Verfahren im Zusammenhang mit virtuellen Welten und insbesondere mit Second Life veröffentlicht. Dabei nimmt man Bezug auf die kürzlich veröffentlichte Infostatistik von Linden Lab, in der gesagt wurde, dass in SL 500 Mio. US$ pro Jahr ihren Besitzer wechseln und insgesamt schon 3.6 Milliarden US$ in SL umgesetzt wurden.

Dies sind Größenordnungen, bei denen immer mehr Klärungsbedarf der Rechtslage auch im RL gefragt ist. Erst vor einer Woche wurde darüber berichtet, dass Linden Lab bei einer Sammelklage von Nutzern, die gesperrt wurden und dadurch ihre virtuellen Güter bzw. Regionen verloren haben, nach einer außergerichtlichen Einigung 172.000 US$ ausbezahlt hat.

Obwohl LL in der ToS den Besitz von virtuellen Gütern oder Land für Nutzer ausdrücklich ausschließt, hat der Ausgang des o.a. Verfahrens die Frage aufgeworfen, ob SL-Nutzer nicht doch das Copyright an virtuellen Gütern oder Land besitzen, wenn sie mit virtuellem Geld gekauft wurden, für das man wiederum echtes Geld bezahlt hat.

Quelle: Laying Down the Virtual Law in Second Life



Quelle: Co.CREATE
Second Life's zweite Dekade

Auf Co.Create ist ein guter Artikel von Susan Karlin erschienen, der auf 10 Jahre Second Life zurückblickt und auch nach vorne auf die nächsten 10 Jahre. Eben ganz im Sinne des diesjährigen SL10B Mottos "Looking Forward, Looking Back".

Ich fasse den Artikel hier nicht zusammen, denn wirklich Neues enthält er nicht. Ein guter Teil des Inhalts ist aus dem Interview abgeleitet, das Draxtor Despres in seinen Drax Files mit Rod Humble geführt hat. Es werden zwar auch noch einige Humble-Aussagen zitiert, die er wohl direkt gegebüber der Autorin gemacht hat, aber auch hier gibt es keine wirklichen Überraschungen.

Alles in allem ein positiver SL-Artikel.

Quelle: A Look At Second Life’s Second Decade



Mein Video der Woche

Eine Woche nach Ende der Einreichungsfrist des MachinimUWA VI, gab es nicht mehr ganz so viele Neuzugänge bei den SL-Videos. Ich habe heute auch nicht lange gesucht und mich für das romatische "Reverie" von Kara Trapdoor entschieden.

Ich finde es gut, wie sie teilweise das Malen der Bilder innerhalb der SL-Umgebung umgesetzt hat. Dazu der melancholische Song, der gut zu den Szenen passt. Einfach ein nettes Video, das man sich auch mehrmals ansehen kann.

Reverie





P.S.:
Ok, jetzt ist es doch wieder länger geworden, als ich in der Einleitung angekündigt hatte. That's Life :)

1 Kommentar:

  1. Nikira Naimarc8. Juli 2013 um 09:51

    Hallo,

    zu Deiner Meldung bezüglich der Hilfestellung für körperlich behinderte Menschen hätte ggf. auch etwas beizutragen. Ich hatte oft während der SL10B mit der Leiterin der Greeter-Gruppe Treacle gechattet. In diesem Zusammenhang gab sie mir auch eine Notecard, in der sie ein einschneidendes Erlebnis in SL beschreibt.

    Ich würde gern vorher noch ihr Einverständnis einholen, ob ich die NC übersetzten und zu Dir Maddy zur Veröffentlichung weiterleiten darf, denn es ist ein sehr persönliches Erlebnis.

    Es würde sehr gut zu Deinem Artikel zu den körperlich behinderten Menschen Artikel passen.

    Und auch dieses ist ein Punkt, worauf die oberflächlichen Recherchen der Medien hinsichtlich SL nie eingehen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen