Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 14. Juli 2013

Dies und Das aus dem Web (KW 28 / 2013)

Schönes Wetter, der Mont Ventoux bei der Tour und das Relay Wochenende in SL, halten mich zur Zeit von meinem Blog fern. Deshalb gibt es heute einen schnell verfassten Wochenrückblick, den ich auch nicht noch einmal quergelesen und auf Schreibfehler geprüft habe.

Ich war gestern schon etwa 5 Stunden auf dem Relay-Track und habe etwa 22 Regionen geschafft. Die Stimmung war wieder außerordentlich gut und ich wurde oft von Teams, die seitlich an der Strecke gefeiert haben, heftigst angefeuert. Denn im Gegensatz zu mir, waren die meisten Avatare auf dem Track unterwegs, um möglichst viele Runden zurückzulegen, da jede dieser Runden mit einem Spendenbeitrag für den RFL belohnt wurde.

In diesem Jahr ist mir aufgefallen, dass sehr viele Petites und Micro-Tieravas ihre Runden drehen. Ist echt witzig, wenn man von einer weißen Katze in der Größe eines Schuhs überholt wird, die einem zwischen den Beinen durchrennt.

Bei den Installationen gibt es wieder die ganze Vielfalt aus Second Life zu sehen. Mir persönlich haben diesmal die Naturgestaltungen besonders gefallen und bisher habe ich drei davon gesehen, die wirklich umwerfend waren.

Als Walkthrough kann ich eine Installation von Winter Nightfire empfehlen, die sich auf einer der Eckregionen am Track befindet. Dabei immer den Pfeilen und Posebällen folgen. (Teleport zu "In the Beginning..."). Und was mir auch aufgefallen ist: Die vielen Tausend Luminaria-Leuchten rechts und links vom Track sind inzwischen alle mit einer Spende aktiviert worden. Wer also noch etwas für den RFL spenden will, muss das jetzt über einen normalen Vendor machen.

Das zweite Highlight der Woche war der Start der SSA-Funktion auf den LeTigre-Regionen. Die große Mehrheit der Rückmeldungen in den Blogs und Foren dazu war positiv. Es gibt zwar einige Probleme mit der Anzeige von Layern, die eigentlich schon ausgezogen sind, aber das kann auch damit zusammenhängen, dass wir zur Zeit einen Mix aus SSA und Nicht-SSA Regionen im Grid haben. Mal sehen, wie es in der kommenden Woche weitergeht.

Also, heute nur ein quick & dirty Rückblick auf Themen der letzten Woche (obwohl ich etwas umfangreicher beginne):

Kalenderwoche 28 / 2013



Quelle: Bryn Oh
Mit der Kamera übers halbe Grid

Bryn Oh schrieb am Mittwoch einen interessanten Blogpost über eine Möglichkeit, die ich bisher auch noch nicht kannte. Sie selbst hatte diese Information von Lapiscean Liberty bekommen.

Bei Viewern mit eigenem Radar-Fenster (z.B. Firestorm, Exodus, usw.) werden die Avatare, die dort gelistet sind, nach einem Teleport zu einer neuen Region noch einige Sekunden lang weiter angezeigt. Ist das der Fall, dann ist es möglich, mit der rechten Maustaste auf einen Avatar-Namen im Radar zu klicken und im Kontextmenü "Zoom In" auszuwählen. Mit etwas Glück saust dann die Kamera über das halbe Grid und zeigt den ausgewählten Avatar auf dem Viewer-Bildschirm. Das geht nicht immer und auch nicht bei jedem Avatar. Ebenso scheint es bei den LL-Viewern nicht zu klappen, denn dort ist der Radar sofort leer, wenn man einen Teleport abgeschlossen hat.

Bei meinem Test habe ich den Exodus Viewer genommen und den Radar im Leute-Fenster verwendet. Bei einigen Avas war der Menüeintrag "Zoom In" nicht auswählbar, bei anderen aber schon. Und dann habe ich auf dem Viewer-Bildschirm tatsächlich eine Region gesehen, die laut Karte über 100.000 Meter entfernt war (in meinem Fall war das die Region Ahern, wo sich ein Rezpunkt für neue SL-Nutzer befindet).

Bryn Oh ist nun der Ansicht, dass man diesen Bug evtl. für große Veranstaltungen einsetzen könnte, wo dann Tausende von Avataren gleichzeitig ihre Kamera auf der gleichen Region platzieren könnten. Als Beispiel nannte sie ein Konzert von Radiohead, bei dem wohl locker 10.000 Leute kommen würden. Es ist allerdings zu bezweifeln, dass Linden Lab einen Bug als Funktion einführt. Es ist wahrscheinlicher, dass sie diesen Fehler in einer der nächsten Viewer-Versionen beseitigen werden. Bis dahin solltet ihr das mal ausprobieren. Es ist wirklich verblüffend, mit der Kamera auf einer weit entfernten Region zu sein.

Quelle: A necessary step



Und weiter gehts nach dem Link:


Quelle: SL Newser - Design
Arcadia Asylum Living Library feiert

Am Montag gab es auf SL Newser einen Bericht zum einjährigen Bestehen der Arcadia Asylum Living Library. Im Juni 2012 wurde die alte Library auf Cheonma ohne Vorankündigung geschlossen und alle Freebie Vendoren waren erst einmal im Grid verschwunden. Doch schon kurz danach formierte sich die "Arcadia Asylum Libraries & Exhibits Group" und begann, alles von Arcadia, Aley Arai und Aley Resident im Grid zu sammeln und in neue Vendoren zu packen.

Inzwischen gibt es mehrere Libraries im SL-Grid, damit nicht noch einmal so ein Vakuum wie nach dem Ende auf Cheonma entstehen kann. Die zentrale inworld Library ist aber die auf der Region Makazi, wo es zum einjährigen Jubiläum eine dicke Party gab. Parallel dazu hat aber auch Aley selbst inzwischen fast 400 ihrer Freebies auf dem SL-Marketplace eingestellt.

>> Teleport zur Arcadia Asylum Living Library auf Makazi
>> Arcadia Asylum Library zersplittert
>> AleyMart! auf dem SL-Marketplace

Quelle: Celebration at the Arcadia Asylum



Quelle: Second Life Marketplace
Marketplace mit Update zu fehlenden Auszahlungen

Vor einiger Zeit hatte das Commerce Team Linden im Merchant Forum einen Thread gestartet, in dem man Fragen bezüglich des neuen Bezahlsystems auf dem Marketplace stellen konnte. In diesem Thread wurden sehr viele Rückmeldungen gegeben, dass Händler ihr Geld nach bestätigter Auslieferung der Ware an den Kunden nicht erhalten haben.

Am 9. Juli meldete nun das Commerce Team, dass es ein Update für diesen Fehler auf dem Marketplace gegeben habe, um diesen zu beheben, und alle unbezahlten Auslieferungen nachträglich an die Händler überwiesen werden. Dieser Vorgang könne jedoch bis zu einer Woche dauern, weswegen man Geduld heben solle. Wenn man nach dem 9. Juli noch weitere Verkäufe ohne Gutschrift auf seinem Händlerkonto findet, soll man mit ein JIRA-Ticket abschicken.

Danach ging die Aufregung erst richtig los, da anscheinend das Update nichts geändert hat. Die Kommentare der MP-Händler wurden deutlich ruppiger und inzwischen gibt es fast nur noch Beschimpfungen für das Commerce Team. Jedenfalls hat sich das Commerce Team dann am 11. Juli nochmal gemeldet und eingeräumt, dass es immer noch Fehler mit der Auszahlung an die Händler gibt. Sie wiederholten auch noch einmal, dass man im Laufe der kommenden Woche alle rückständigen Verkäufserlöse manuell an die Händler auszahlen will. Einen JIRA-Report braucht man dazu jetzt nicht mehr anzulegen.

Quellen:
>> New Payment System Questions? - 1
>> New Payment System Questions? - 2




Quelle: Massively
Linden Lab kauft Desura: Reaktionen

Ich hatte am Mittwoch hier im Blog schon über Linden Labs Kauf der Spieleplattform Desura berichtet. Auch viele andere Webseiten außerhalb der SL-Blogosphäre haben dieses Thema aufgegriffen. Deutschsprachige Seiten habe ich jedoch nur zwei gefunden.

Ich liste diese Berichte einfach mal auf, mit den beiden deutschsprachigen Seiten zuerst. Insgesamt wird Linden Lab durch das zehnjährige Jubiläum von SL, die vielen Interviews von Rod Humble und eben der Akquisition von Desura, wieder häufiger in der Presse wahrgenommen.

Artikel zum Kauf von Desura:



Quelle: Imprudence/Kokua Wiki
Kokua 3.6.1 Mesh Deformer Test Viewer

Am 12. Juli ist eine Testversion des Kokua Viewers mit Qarl Fizz' neuester Verbesserung am Mesh Deformer Code erschienen. Dieser Code wurde im Auftrag des InWorldz Grid erstellt und dann als Open Source allen Viewer-Entwicklern zur Verfügung gestellt. Siehe dazu auch mein Bericht: Mesh Deformer bald Standard für InWorldz.

Linden Lab verbietet zwar mit der TPV-Policy, dass im Hauptviewer eines Drittanbieters etwas eingebaut ist, das von der gemeinsamen Wahrnehmung aller in SL eingeloggten Nutzer abweicht, jedoch ist es Entwicklern gestattet, solchen Code in experimentellen Viewern zu testen. Neben dem Kokua hat auch der Cool VL Viewer inzwischen den Mesh Deformer Code eingebaut (für SL nur im experimentellen 1.26.9.17).

Bis auf den Deformer Code entspricht der Test-Viewer dem normalen Kokua 3.6.1, der auch in der TPV-Liste steht und laut Rückmeldungen ganz passabel laufen soll.

Den Kokua 3.6.1 mit Mesh Deformer gibt es für Windows und Linux 32-/64-Bit unter der Überschrift "Additional Test Viewer Downloads":
>> Downloadseite für den Kokua Viewer

Quelle: Kokua 3.6.1 Mesh Deformer Test Viewer



Quelle: Nalates' Things & Stuff
Diese Woche gab es wieder ein paar Meldungen aus den verschiedenen inworld Meetings mit Linden-Beteiligung. Nalates Urriah hat die wesentlichen Infos daraus in ihrem Blog gepostet, was ich hier nun wieder zusammenfasse. Im Zuge meiner Versuche, den Wochenrückblick etwas weniger zeitintensiv zu gestalten, werde ich an dieser Stelle jetzt nur noch die technischen Infos von Nalates (und/oder Inara Pey) in einem Abschnitt zusammenfassen. Sollte es darüber hinaus in diesen Blogs einen interessanten Beitrag zu einem ganz anderen Thema geben, dann kommt das in einen neuen, unabhängigen Abschnitt, ähnlich wie ich das auch schon bei mehreren Meldungen aus der selben Woche von New World Notes oder Daniel Voyager gemacht habe.

Meldungen aus den inworld Meetings

Mit dem Einzug von SSA im SL-Grid, wird die Eigenschaft einiger alternativer Viewer zum Hochladen temporärer Texturen entfernt. Damit war es bisher möglich, kostenlos hochgeladene Texturen zu verwenden, die auch andere Nutzer sehen konnten. Ermöglicht wurde das mit einem Hack, der dazu die API zum Hochladen der viewerseitig gebackenen Avatar-Texturen verwendete. Und genau diese API wird auf den SSA-Servern nicht mehr verwendet. Was weiterhin funktioniert, ist die Verwendung von lokalen Texturen auf der Festplatte. Diese Funktion ist in den LL-Viewern und ein paar TPVs bereits eingebaut. Solche Texturen können allerdings von anderen Nutzern nicht mehr gesehen werden, sondern nur von dem der sie hochgeladen hat.

Baker Linden hat sich wieder einmal zu seiner Arbeit an einer Möglichkeit für Gruppen-Banns geäußert. Er sagte, dass er gute Fortschritte gemacht habe und Ende dieser Woche mit dem Backend-Code fertig sein will. Damit können in Zukunft Gruppeneigentümer einzelne Mitglieder aus der Gruppe werfen und dann auf die Bannliste setzen. Ein erneuter Beitritt, so wie es heute noch geht, ist dann für die Gebannten nicht mehr möglich.

Laut Simon Linden gibt es einen Rückstau von fertigem Code mit Fehlerbereinigungen und neuen Funktionen für den SL-Viewer. Mit dem neuen Release-Prozess soll dieser Stau nun nach und nach beseitigt werden. Die von Simon angesprochenen Erweiterungen werden zum größten Teil in den Beta Maintenance Viewer einfließen.

Einer der Lindens hat beim inworld Meeting davon gesprochen, dass man erneut an der Cache-Funktion des Viewers arbeite. Andrew Linden hat dazu bereits den serverseitigen Code bearbeitet. Der Viewer-Cache funktioniert nach Einschätzung vieler Nutzer aktuell nicht sehr effektiv und lädt Dinge vom Server herunter, die eigentlich schon auf der Festplatte liegen.

Beim Rebake auf einer SSA-Region werden zukünftig nicht mehr die Avatar-Layer zu einer neuen Textur gebacken, sondern der Viewer fordert die gespeicherte Baking-Textur auf dem SSA-Server an. Hat man also ein Problem mit einer unscharfen Textur oder einem Fehler beim Avatar-Aussehen, hilft ein Rebake nicht, sondern man sollte einen beliebigen Teil des Layer-Outfits ändern, damit der SSA-Server die Baking-Textur neu berechnet und an den Viewer schickt.

Log Linden hat auf dem letzten Server Beta Meeting gesagt, dass das SSA-System wahrscheinlich für eine weitere Woche nur auf den RC-Regionen bleiben wird, bevor man auf das gesamte Grid umstellt. Evtl. wird SSA am Mittwoch dann auf die größere Gruppe der Magnum-Regionen erweitert.

Quellen:
>> Second Life News 2013-28
>> SSA Follow Up 2013-28




Quelle: Prim Perfect Blog
Prim Perfect Magazin Juli 2013

Am letzten Montag ist das Prim Perfect Magazin für den Juli 2013 erschienen. Hauptthema in diesem Monat ist natürlich die SL10B. Aber es gibt auch viele andere Themen, wie z.B. die 10 Simtipps zu empfehlenswerten Regionen. Insgesamt hat das Magazin diesmal 178 Seiten.

Hier ein paar Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis:
  • Second Life ist 10 Jahre alt
  • SL10B Looking Forward, Looking Back
  • History Walk
  • Simtipps: Zehn Orte, Zehn Jahre, immer noch dabei
  • Zwanzig Orte, die verschwunden sind
  • Designer des Monats: Looking Back, Looking Ahead
  • Bau einer Skybox, Teil 4
  • Meldungen aus dem Grid
  • Nachrichten über Designing Worlds

Hier geht es zum Online-Magazin:
>> Prim Perfect Magazin Juli 2013 öffnen

Quelle: Remember the old and celebrate the new in the latest issue of Prim Perfect!



Quelle: Dolphin Viewer
Dolphin Viewer Update auf SSA kommt irgendwann

Am Mittwoch meldete sich Lance Corrimal mal wieder in seinem Blog zu Wort. Der Entwickler des Dolphin erklärte, dass er seinen Viewer noch nicht auf SSA aktualisiert habe, weil er durch Arbeits- und Wohnortwechsel etwas viel um die Ohren hat und ihm nach der Arbeit im Moment die Zeit fehlt, am Viewercode zu arbeiten.

Lance will auf jeden Fall eine neue Version für den Dolphin erstellen, die dann nicht nur SSA, sondern auch CHUI und das neue Materialsystem unterstützt. Einen konkreten Termin gibt es dafür aber nicht. Der neue Dolphin kommt, wenn er fertig ist.

Quelle: The rumors of my demise have been greatly exaggerated.



Quelle: Eigener Screenshot
Patterns 0.03b ist erschienen

Am Donnerstag, den 11. Juli 2013, ist Patterns 0.03b erschienen. Nach dem großen Update bei der vorherigen Version, gibt es diesmal viele kleinere Verbesserungen zu den beim letzten Mal neu eingeführten Optionen.

Hier ein paar der Änderungen aus den Release Notes zum 0.03b:
  • Verschiedene Fixes und Verbesserungen im Zusammenhang mit dem Multiplayer-Modus.
  • Erweiterung der Cosmos-Funktionen (Speichern in der Cloud).
  • Neuer Challenge-Modus: Zeitmessung für das Finden aller Moonstone Shapes auf einem Planeten.
  • Neuer Planet "Eratus VI", ebenfalls mit Challenge-Modus.
  • Verschiedene Fehlerbereinigungen und neue Audio-Effekte.

Die nächsten Änderungen sollen sich auf den Internet-Multiplayer-Modus und auf Geschwindigkeitsverbesserungen konzentrieren.

Quelle: Release notes for Patterns version 0.03b 7/11/2013



Quelle: Linden Endowment for the Arts
Theater Dramatique auf LEA 2

Ich hatte hier schon mal über das Theater Dramatique berichtet. Damals wurden nur zwei Shows angekündigt, die inzwischen auch gelaufen sind.

Nun hat die Gruppe ihr angekündigtes Theaterhaus fertiggestellt (siehe Bild) und es gibt die nächsten beiden Aufführungen.

Das Stück "A Crazy Little Thing Called Love" wird an den folgenden zwei Tagen im Theater auf LEA 2 aufgeführt:
  • Sonntag, 14. Juli umd 2pm SLT (23 Uhr MESZ)
  • Samstag, 20. Juli umd 2pm SLT (23 Uhr MESZ)

Eine Aufführung findet also heute Abend statt (für Schnellentschlossene).

>> Teleport zum Theater Dramatique

Ein paar weitere Bilder vom neuen Theaterhaus gibt es im Blogpost zum Quellenlink.

Quelle: Theater Dramatique on LEA2

Siehe auch:
>> LEA: "Theater Dramatique" und "Metamorphoses"



Mein Video der Woche

Ich bin heute nicht dazu gekommen, mir die Neuerscheinungen der letzten Woche anzusehen. Deshalb gibt es einen kurzen Clip, der mal wieder von Natascha Randt kommt. Er zeigt ganz anschaulich die Wirkung des neuen Materialsystems im LL-Viewer. Die Außenhülle des klingonischen Warbirds (Star Trek) sieht damit wirklich sehr überzeugend aus, vor allem im Vergleich zum normalen Look am Anfang des Videos.

materials system



>> Blogpost zum Video



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen