Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 21. September 2013

Exodus Viewer Beta 10 ist erschienen

Quelle: Twitter
In dieser Woche gab es so viele Viewer-Veröffentlichungen, wie schon lange nicht mehr. Heute, am 21. September, ist nun auch der Exodus Viewer dazugekommen. Allerdings ist nicht ganz soviel Neues enthalten, wie die vielen Nightly Builds seit der letzten Veröffentlichung annehmen ließen.

Die wichtigste Änderung ist die Unterstützung des neuen Materialsystems mit Normal- und Specular-Maps, so dass man nun auch im Exodus die simulierten 3D-Strukturen sehen kann. Zum Ausprobieren gehe ich immer noch gerne zu den aufgebauten Demos auf Hippotropolis, da dort die Effekte mit rotierenden Lichtquellen am besten sichtbar werden.

Durch die Aufnahme des neuesten Viewercode aus der Entwicklung von Linden Lab, kann der Exodus jetzt auch Schatten auf und unter Wasser darstellen. Diese Funktion fällt einem erst mal kaum ins Auge. Aber wenn man sich z.B. mal am Ufer neben einen Leuchtturm stellt und den Sonnenstand so ändert, dass der Schatten auf das Wasser fällt, dann sieht das schon ziemlich cool aus. Ansonsten sind aus dem LL-Code noch viele kleinere Fehlerbereinigungen für die CHUI-Schnittstelle übernommen worden und es wurden ein paar Probleme aus der letzten Version des Exodus beseitigt.

Beim Testen ist mir eben aufgefallen, dass nun auch im Exodus die Gammakorrektur entfernt wurde. Leider haben die Entwickler vergessen, die zugehörige Checkbox im "Visuals"-Fenster zu entfernen. Sie hat jetzt halt keine Funktion mehr. Was aber weiterhin geht, ist das Anpassen der Gammawerte über einzelne Schieberegler.

Quelle: Exodus Viewer

Hier die aufgeführten Änderungen des Exodus Beta 10 aus dem Release Blogpost:
  • Neue Funktionen:
    • Unterstützung des Materialsystems.
    • Zusammenführen mit dem neuesten Viewer Release von Linden Lab.
    • Option zum Ein- und Ausschalten der "You"-Anzeige im Chat (Anstelle des Avatar Namens). Die Checkbox dazu gibt es in der Exodus Sidebar.
    • Die Audio-Bibliothek FModEx wurde aktualisiert.
  • Fehlerbereinigungen:
    • Ein Problem mit der Debug Setting "ExodusChatSecond" wurde behoben.
    • Chat-Kommandos funktionieren jetzt auch in Großbuchstaben.
    • Die Anzeige von Namen in fetter Schrift jetzt auch im kompakten Chat möglich.

Eine Liste aller Änderungen gibt es in der Commit History zum Exodus 13.09.21.1

Der Exodus Beta 10 steht auf der Downloadseite unter dem Namen "13.09.21.1" für Windows und Linux zur Verfügung. Eine Mac-Version soll es für diesen Release nicht geben.

>> Downloadseite zum Exodus Viewer 13.09.21.1

>> Exodus Viewer Homepage
>> Liste der Funktionen

Quelle: Beta 10 (13.09.21.1)

Kommentare:

  1. Nanü? Ich dachte der Exodus wird auf Mac entwickelt?

    Letzte Version kein Linux, diese kein mac? Hm... Naja, aber immerhin kann ich den Viewer mal unter die Lupe nehmen.
    Danke für den tollen Beitrag. :)

    Liebe Grüsse
    Ly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, das ist merkwürdig. Vor allem weil es einen Tag vor dem Beta 10 noch einen Nightly Build für den Mac gegeben hat.

      Löschen
  2. Vielleicht klemmt irgendwas, und es wird nachgereicht. Lieber keine neue Version als ne schlechte Version. Die 9er geht ja wohl.

    Aber Ergebnis meiner Lupe: Bisher alles 1a... Ich warte immer noch auf den Haken.

    Gruss
    Ly

    AntwortenLöschen
  3. Läuft bisher ganz gut. Nicht schneller als der Vorgänger aber immer noch schön.
    Dass die Gammakorrektur weg ist nicht so gut. Denn irgendwie hat sich das Tonemapping auf eine schräge Art verzogen. Ich kann keinen Finger drauflegen, nur sagen, dass mein selbsterstelltes "Desert"-Windlight früher (TM) ganz anders und nicht so seltsam dunstig aussah. -_-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Tone Mapping gibt es verschiedene Voreinstellungen. Wenn du im Visuals-Fenster die TM-Registerkarte aufklappst, dann gibt es oben ein Dropdown-Menü. Die Standardeinstellung "Filmic" sieht wirklich kacke aus. Aber "Linear" oder "Advanced Filmic" sind ganz ok.

      Die Gammakorrektur musste glaube ich rausgenommen werden, weil das beim neuen Materialsystem ein paar Fehler hervorruft. Ich hoffe, dass die Exodus-Devs dafür sowas wie eine Farbkorrektur aufnehmen werden, ähnlich wie beim Black Dragon. Ansonsten habe ich mir gestern per Hand verschiedene Einstellungen mit den Gammawert-Schiebern erzeugt und sie dann unter jeweils anderem Namen abgespeichert. Die kann ich jetzt in der HDR-Registerkarte ganz schnell wieder laden.

      Löschen
    2. Ja, die Voreinstellungen kenne ich, die sind ja mein größter Pluspunkt für Exodus. ;) Ich habe Advanced Filmic schon so modifiziert, dass es für mich am klarsten aussieht.
      Mir kommt es nur seltsam vor, dass es von Version zu Version so einen Sprung gab. Dass etwas, das eben noch gut aussah, plötzlich nicht mehr verwendbar ist.

      Löschen
  4. Mir gefällt vor allem das dezente Licht bei eingeschaltetedem Schatten und Ambient Occlusion. Normalerweise neigt das Advanced Lightsetting zum Überstrahlen von Lichtquellen, was regelmässig zum Streit zwischen Schatten- und Nichtschattennutzern führt. "Schalt das Flutlicht in deinem Gesicht aus" kommt von der einen Seite. "Boa, ist das grau in grau hier..." von der anderen, wenn die Umgebung an V3 Licht und Schatten angepasst wurden.
    Mit dem Lichtsetting des Exodus hat man fast das gleiche Licht wie ohne Schatten, nur durch die vielen Lichtquellen und dem Schatten viel schöner... Bin begeistert.

    Gruss
    Ly

    AntwortenLöschen
  5. naja sollnse mal schön weiter entwickeln, solange RLV fehlt ist der Viewer für mich gestorben und ich fand den mal richtig gut.

    AntwortenLöschen