Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 6. Oktober 2013

Dies und Das aus dem Web (KW 40 / 2013)

Ich verfolge in meinem RSS-Feed Reader viele Webseiten, die über Second Life berichten. In den letzten Wochen ist der Durchsatz an neuen Meldungen ziemlich zurückgegangen, in etwa gleichzeitig mit der aufgekommenen Diskussion zur ToS für Second Life. Durch das anhaltende Schweigen von Linden Lab zu den Bedenken der SL-Nutzer sieht es für mich langsam danach aus, dass viele nun resignieren und kein Interesse mehr haben, sich im Web zu SL-Themen zu äußern (außer natürlich zum ToS-Thema selbst). Deshalb gibt es heute auch bei mir gleich mehrere Meldungen, die sich um die ToS-Diskussionen drehen.

Ich muss gestehen, dass auch meine Motivation zum Bloggen dadurch etwas zurückgeht. Auch wenn die neue ToS für mich persönlich keinerlei Nachteile bringt, ist es deprimierend zu sehen, wie so manches was SL ausmacht, im Augenblick überall zerbröselt. Und ich bin ziemlich enttäuscht, dass Linden Lab immer noch nicht offiziell Stellung zu den Bedenken, Interpretationen und Reaktionen bezüglich der ToS genommen hat.

Anderes Thema:
Letzte Woche fanden ja die finalen Rennen des America's Cup statt und es waren häufig Aufnahmen von den Booten in den TV-Nachrichten zu sehen. Verwendet wurden in diesem Jahr die Hightech-Katamarane mit dem Namen "AC-72". Danach haben wohl viele dann auch im Web gesucht, denn in der letzten Woche hat mein Vorbericht zur virtuellen Version dieses Katamarans um über 1000 Seitenaufrufe zugelegt. :)

Achja, am Donnerstag ist ja der SL Viewer 3.6.7 mit neuen Partikeleigenschaften veröffentlicht worden. Da das Testobjekt von Nalates Urriah, das ursprünglich von LL erstellt wurde, nicht mehr auf ihrer Parzelle steht, habe ich das in eine Box gepackt und in meiner Mainland-Garage abgestellt. Es ist fullperm und kann für 0 L$ gekauft werden. Danach irgendwo rezzen und einfach auf die verschiedenen Würfel (Rot und Grün) klicken und diese kombinieren. Die neuen Effekte sind aber nur mit dem aktuellen LL-Viewer zu sehen. Bei den TPVs sieht man (noch) gar nix.

>> Teleport zum Partikel Testobjekt
>> Foto von meiner Garage mit Hinweis

Und jetzt folgen ein paar Kurzberichte zu Artikeln aus dem Web der vergangenen Woche:

Kalenderwoche 40 / 2013



Quelle: Bryn Oh
Bryn Oh verlässt das LEA-Komitee

Gestern hat Bryn Oh in ihrem Blog einen langen Beitrag geschrieben, in dem sie erklärt, dass sie unter der aktuellen ToS-Änderung von Linden Lab das Komitee zur Verwaltung des LEA-Programms in Second Life nicht mehr weiterführen will.

Zuvor erzählt sie, wie die LEA vor einigen Jahren entstanden ist (damals noch mit AM Radio und Bettina Tizzy), wer seitdem gegangen und dazugekommen ist und wie sich das Komitee heute zusammensetzt.

Nachdem nun die SL-ToS von vielen Seiten beleuchtet und bewertet wurde, ist Bryn zu der Ansicht gelangt, dass sie es nicht mehr vertreten kann, Leute zu ermutigen, etwas Künstlerisches in SL zu erschaffen. Würde Linden Lab die ToS bezüglich Sektion 2.3 noch einmal auf einen für SL-Nutzer vertretbaren Wortlaut ändern, könnte sich Bryn vorstellen, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Aber sie bezweifelt, dass Linden Lab noch etwas im Sinne seiner Nutzer revidieren wird.

Insgesamt ein für Bryn Oh sehr langer Artikel, der nicht so sehr von der aktuellen Hysterie beeinflusst ist, sondern ihre gefühlsmäßige Sicht auf die Dinge aufzeigt. Wer Englisch versteht, sollte den kompletten Blogpost lesen.

Quelle: Farewell LEA



Und weiter gehts nach dem Link:


Quelle: Andromeda Blog
Will Burns mit Essay zur ToS-Änderung

Auch auf anderen Blogs gingen in der vergangenen Woche die intensiven Diskussionen und Meinungsäußerungen zur ToS-Änderung weiter. Will Burns, der meiner Ansicht nach auch öfter mal ziemlich daneben liegt, hat am letzten Sonntag seine Gedanken in einer weiteren, sehr langen Abhandlung gebloggt. Zu lang, um das hier zusammen-zufassen.

Vielleicht ganz interessant ist, dass Will erwähnt, er habe in seinem letzten Artikel mit dem Titel "Modus Operandi" bewusst provozieren wollen. Diesen Artikel hatte ich vor drei Wochen hier im Wochenrückblick vorgstellt. Bei seinem aktuellen Essay versucht Will nun sachlich zu bleiben, was ihm aber nur bedingt gelungen ist.

Will äußert sowohl Vermutungen, die Änderung der ToS könne eine Vorbereitung zum Verkauf von Second Life sein, als auch eine Maßnahme auf etwas völlig anderes und wesentlich Größeres. Dazu führt er recht lange die Möglichkeiten auf, wie und warum Linden Lab den SL-Content auf Desura an Indie-Game Entwickler verkaufen könnte.

Auch hier wieder meine Empfehlung: Wer Englisch versteht und Interesse hat, sollte sich durch den Artikel kämpfen (was bei weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund etwas anstrengend ist).

Quelle: Your World? Your Imagination.



Quelle: Pumpkin Town
Halloween in Pumpkin Town

Es ist wieder Halloween-Monat. In RL konnte ich diesem irischen Brauchtum, der in den USA dann kommerzialisiert wurde, nie viel abgewinnen. In SL finde ich das aber ganz lustig, da in dieser Zeit viel farbenfrohe Deko zu sehen ist und im Web einige witzige Fotos aus SL auftauchen.

Vom 1. bis zum 31. Oktober findet auf der Region Boutou wieder die jährliche Pumpkin Town Veranstaltung statt. Seit 2010 gestaltet Taylor Flanagan jedes Jahr ihren Sim optisch entsprechend um.

Geboten wird eine Reihe von Live-Konzerten, DJ-Sets, Shows und Lesungen. Ebenso gibt es ein Horror- und Fantasy-Theater, Freebies, eine Hunt und Shops mit passenden Artikeln für die Halloween-Zeit. Bei der Hunt geht es darum, 20 Totenköpfe auf der Region zu finden. Einfach anklicken und Geschenke einsammeln.

>> Teleport nach Pumpkin Town

Links:

Quelle: Pumpkin Town 2013 : The Main Page



Quelle: United Content Creators of Second Life
U.C.C.S.L. - ToS-Gruppe mit eigenem Blog

Letzten Sonntag gab es im EAST-WEST Amphitheater eine Diskussionsrunde zwischen einigen Content-Erstellern und Künstlern, was man bezüglich der neuen ToS für SL unternehmen könnte. Eine Zusammenfassung zu dieser Diskussion hatte ich am Montag hier im Blog gepostet. Am Ende der Diskussion wurde auf eine inworld Gruppe hingewiesen, in der man auch außerhalb von Treffen über das Problem diskutieren könne.

Diese Gruppe hat nun eine eigene Blogseite im Web angelegt. Sie nennt sich United Content Creators of Second Life oder auch kurz U.C.C.S.L. Auf der Startseite wird der Hintergrund zur Gruppe erklärt, sowie die umstrittene Sektion aus der ToS noch einmal aufgeführt. Um zu den aktuellen Beiträgen zu gelangen, muss man jedoch auf der rechten Seite die einzelnen Links unter "Recent Posts" anklicken. Im Wesentlichen sind das kopierte Blogposts aus anderen Blogs, wie etwa den von mir weiter oben angesprochenen Beitrag von Bryn Oh.

Ob die Gruppe auch irgendwelche Aktivitäten in Richtung Linden Lab plant, konnte ich dem Blog nicht entnehmen.

Quelle: Welcome – A Little About Who We Are



Quelle: Metaverse Sailing
Seychelle Isles verbindet sich mit dem Mainland

Vor zwei Wochen hatte ich darüber berichtet, dass nördlich der Blake Sea einige neue Regionen der Irish Estates aufgetaucht sind. Am letzten Mittwoch gab es auf Metaverse Sailing einen weiteren Bericht dazu.

Jane Fosset berichtet, dass die Irish Estates in Seychelles Isles umbenannt wurden und diese in einer Pressemitteilung die Anbindung an das Mainland bekanntgegeben haben.

Laut Jane ist das seit der Gründung der Blake Sea erst das zweite Mal, dass eine große Estate (Gruppe privater Regionen) sich mit dem Mainland verbindet (Linden Lab Regionen). Normalerweise sind diese beiden Landtypen im SL-Grid strickt voneinander getrennt.

Das Konzept der Seychelles Isles ist, genau wie bei den Blake Sea Estates, mit harmonischer Landgestaltung und direktem Zugang zu mehreren hundert Wasserregionen neue Mieter und Käufer für ihre Grundstücke gewinnen zu können. Natürlich dürfen Bewohner auch selbst ihr Land im Rahmen der optischen Vorgaben gestalten.

Links:

Quelle: Seychelle Isles Connects to Mainland



Quelle: Retraction Watch
Plagiatsaffäre auch bei Leitartikel über SL

Eine etwas schräge Schlagzeile zu Second Life habe ich am Montag auf Retraction Watch gelesen. Das ist ein Blog, der sich mit Plagiaten und Gegendarstellungen von Artikeln befasst.

Offenbar hat ein Mitarbeiter der griechischen Aristotle Universität in Thessaloniki zwei Artikel von Dr. David W. Deeds, sowie den Herren Wager, Barbour, Yentis und Kleinert, als seine eigenen ausgegeben und in Lehrbücher der Universität eingearbeitet. Diese wurden nun wieder aus dem Lehrmaterial entfernt, nachdem sich der Plagiatsvorwurf als Tatsache erwiesen hatte.

Scheinbar gibt es nicht nur adelige Politiker, die sich bei sowas erwischen lassen...^^

Quelle: Journal of Virtual Studies retracts Second Life paper that was, um, virtually on its second life



Quelle: Nalates' Things & Stuff
Da ich heute etwas in den Seilen hänge, gibt es nur eine verkürzte Liste mit Meldungen aus den inworld Meetings der vergangenen Woche.

Ich habe heute auch nur die Infos aus den Blogposts von Nalates Urriah verwendet.


Meldungen aus den inworld Meetings

  • Am Dienstag gab es aufgrund fehlender Projekte keine Serveraufspielungen auf die Hauptkanal-Regionen. Die drei RC-Kanäle erhielten dann am Mittwoch alle das gleiche Wartungsprojekt. Dieses scheint stabil zu laufen, da es keine nennenswerten Rückmeldungen im Deploy-Thread gab.
  • Die neuen Gruppenbann-Funktionen von Baker Linden wurden in der letzten Woche vom QA-Team getestet. Sollte alles ok sein, wird der Code in der kommenden Woche schon den TPV-Entwicklern zugänglich gemacht. Bis diese Funktionen im offiziellen Viewer erscheinen, kann es laut Nalates noch drei bis vier Wochen dauern.
  • Es gibt ein neues Problem beim Regionswechsel mit Vehikeln, bei dem die Vehikel an den Besitzer zurückgeschickt werden (aha, das könnte mein Problem auf der SLRR-Strecke gewesen sein). Verursacht wird das durch die neue Regelung beim Autoreturn. Um ein Umgehen des Autoreturn zu verhindern, wird einem sich selbst kopierenden Objekt das Alter des Mutterobjektes vererbt. Offenbar passiert das auch mit Vehikeln beim Regionswechsel an Parzellengrenzen mit Autoreturn. Andrew, Simon und Maestro Linden wollen sich um einen Fix kümmern.
  • Andrew Linden sagt, er habe seine Arbeiten an der Interest List abgeschlossen. Nun will er ein Vergleichsvideo drehen (ohne und mit neuem Code der Interest List), das zeigen soll, um wieviel schneller der neue Code eine volle Region darstellen kann.
  • Simon Linden arbeitet offenbar an einer Änderung der Kalkulation für Renderdaten des Avatars. Nalates vermutet, dass LL ein oberes Limit für die Renderbelastung von Avataren auf den Servern einführen möchte. Dies würde einigen Griefer-Methoden entgegenwirken.
  • Wer einen SL-Viewer unter Mac OS X 10.6 verwendet, wurde in der letzten Woche downgegraded auf eine ältere Viewerversion. Das lag an einem Problem im Zusammenhang mit der Unterstützung der Cocoa API auf dem Mac. Ab Max OS X 10.7 soll der Viewer dann wieder besser laufen. Updates von Apple sind dazu schon im App-Store erhältlich.
  • Auf dem TPV-Treffen am Freitag haben Brooke und Don Linden ihr neues Inventar Service System v3 vorgestellt, das mit neuen APIs ausgestattet wird. Damit sollen Probleme mit dem Current Outfit Ordner behoben werden. Bereits nächste Woche soll der serverseitige Teil des Systems auf dem Beta Grid aufgespielt werden.
  • Hier gibt es die Aufzeichnung des TPV-Treffens vom Freitag: >> Second Life: Third Party Viewer meeting (4 October 2013)

Quellen:
>> Second Life News 3013-40
>> Second Life News 2013-40




Quelle: Podcast der VHS im SL
Podcast der VHS im SL

Am letzten Sonntag ist bereits die vierte Podcast-Sendung für 2013 von der Volkshochschule aus Second Life erschienen. Ich höre mir diese Sendung schon seit einiger Zeit an und deshalb möchte ich sie auch mal hier im Wochenrückblick vorstellen. Für gewöhnlich werden die Themen in der Sendung so erklärt, dass sie auch ein Newbie versteht. Deshalb ist das für alte SL-Hasen vielleicht nicht ganz so interessant. In der 4. Folge finde ich die Zusammenstellung der Themen aber gar nicht schlecht, zumal mich einige Erklärungen stark an meine eigenen Blogbeiträge erinnern. :)

Hier ist die Liste der Themen von der Podcast-Seite:

**Wusstest Du schon?
  • Cloud Party - unbegrenzt kostenlose Builds erstellen
  • SL-Share: Standort und Videos/Fotos posten
  • LL kauft Spieleplattform Desura und integriert SL
  • Free to play auf Amazon
  • Kitely Marketplace für Open Grids
  • CtrlAltStudio - Viewer für 3D-Brille Oculus Rift

**Kurshighlights der Woche
  • Jeden Tag ein wöchentliches Events auf der vhs Sim, z. B. Golf spielen, Kochen, Quiz Große Europäer, Stammtisch, Fragestunde ....
  • Am 2. Oktober: Musik der 50er und 60er Jahre
  • Herbstambiente am vhs-Teich

Anhören über:
>> [Podster] - Podcast der Volkshochschule in virtueller Welt 4/13
>> [MP3-Player] - Podcast der Volkshochschule in virtueller Welt 4/13

Oder auf der Seite zum Quellenlink.

Quelle: Podcast der Volkshochschule in virtueller Welt 4/13



Quelle: Daniel Voyager's Blog
Quartals-Statistik von Daniel Voyager

Am Dienstag postete Daniel Voyager wieder seine vierteljährliche Statistik zu den Second Life Nutzer- und Regionszahlen. Wie schon in den letzten Quartalen zuvor, schrumpft SL bei beiden Statistiken langsam aber stetig immer weiter.

Am 1. Oktober 2013 gab es noch 26.729 Regionen in SL, davon waren 19.645 private Estates und 7.084 Linden Lab Regionen (Mainland). Damit hat SL seit Anfang des Jahres 1.347 Regionen verloren (oder auch 6,4%). In den letzten drei Monaten verschwanden 352 Regionen.

Die Anzahl gleichzeitig eingeloggter Nutzer bewegte sich in den letzten drei Monaten im Durchschnitt zwischen 56.000 (Maximum) und 28.000 (Minimum). Der Mittelwert liegt etwa bei 44.000 Nutzern. Damit sind auch diese Zahlen seit Januar 2013 um etwa 2.000 bis 3.000 eingeloggte Nutzer im Schnitt gefallen.

Bei der Anzahl der täglichen Neuanmeldungen gibt es keinen messbaren Rückgang. Bisher gibt es immer noch 12.000 bis 15.000 Anmeldungen pro Tag.

Quelle: Second Life statistics 2013 autumn update



Quelle: Machinimatrix
Änderung bei Machinimatrix wegen ToS

Gaia Clary und ihre Second Life Addons für Blender sind ja recht bekannt und auf der Seite Machinimatrix zu finden. Bisher waren alle Addons, Menüs und Tutorials ausschließlich auf Second Life zugeschnitten, da Gaia in dieser Plattform die primäre Anwendung ihrer Tools gesehen hat.

In einem Blogpost vom Donnerstag hat Gaia nun eine Änderung dieser Strategie bekanntgegeben. Aufgrund der aktuellen ToS-Änderung von LL will sie alle Referenzen zu SL in den Addons und auf den Webseiten durch eine neutrale Bezeichnung ersetzen (zum Beispiel "SL, OpenSim und andere virtuelle Welten"). Gaia schreibt, sie habe diese Entscheidung getroffen, damit auch Kunden, die sich aufgrund der ToS-Änderungen nun nicht mehr in SL einloggen, weiterhin die gewohnte Unterstützung erhalten.

Mich würde wirklich mal interessieren, was sich die Entscheidungsträger bei LL so denken, wenn sie all die negativen Schlagzeilen der letzten Woche so lesen. Ihnen muss doch klar sein, dass mit jedem Tag ohne Reaktion auf die Geschehnisse, der Name "Linden Lab" immer mehr zu einem Synonym für dubiose Praktiken wird. :(

Quelle: Linden Lab's changes in TOS



Quelle: UWA in SL

Machinima Wettbewerb der UWA

Western Digital Technologies veranstaltet mit dem Project Sci-Fi einen Wettbewerb, bei dem jeder in verschiedenen Kategorien digitale Arbeiten zum Thema Science Fiction einreichen kann.

Insgesamt gibt es 10.000 australische Dollar zu gewinnen. Eine dieser Kategorien wird Machinima sein und hier werden in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia (UWA) auch Einreichungen aus Second Life akzeptiert.

Bewerben kann man sich noch bis zum 31. Oktober und in der Machinima-Kategorie gibt es insgesamt 1.500 AUD (230.000 L$) zu gewinnen. Das Video sollte zwischen 3 und 10 Minuten lang sein. Thematisch sollte die Einreichung zu zwei von vier Vorgaben passen. Diese sind "Tägliches Leben", "Die Umwelt", "Geschwindigkeit und Technologie" und "Netzwerke/Verbindungen".

Alle weiteren Details gibt es auf der Seite zum Quellenlink.

Quelle: WD Project Sci-Fi (Register Now - Through October) - L$2.28 Million+ in Prizes



Mein Video der Woche

Mein heutiges Video kommt von Celestial Elf, der nach längerer Pause wieder einmal ein Gedicht verfilmt hat. Dieses hier stammt von Lynda. F. Tallis aus dem Jahr 2010.

Es geht um Hexen, Heiler und Gauner und um die Zeit, als es für Menschen schwierig war, an Medizin für Krankheiten zu gelangen. Unabhängig von der Geschichte, die fast ohne Unterbrechung im Video erzählt wird, haben mir vor allem die Aufnahmen aus SL gefallen, mit einigen witzigen Avataren.

Umfangreiche Informationen gibt es in der Beschreibung zum Video auf YouTube.

The Witch




Bonus:
Das Video "Careless Love Madeline Peyroux" ist zwar völlig anspruchslos, da es lediglich eine Paaranimation für einen SL-Tanz zeigt, aber die Hintergrundkulisse mit ihren bonbonfarbenen 50er-Jahre Look ist wirklich cool. Schade, dass zum Video kein Teleport zu dieser Region angegeben ist.

Zum Video:
>> Careless Love Madeline Peyroux



1 Kommentar:

  1. Eine bemerkenswerte Wochenschau diesmal, zieht sich doch die TOS 2.3 wie ein roter Faden durch.

    AntwortenLöschen