Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 10. November 2013

Simtipp: Hangars Liquides und China

Durch einen Blogpost von Honour McMillan bin ich erneut auf eine Installation aufmerksam geworden, die ich schon lange kenne und von der ich dachte, sie sei inzwischen aus Second Life verschwunden. Es handelt sich dabei um die wie ein Gemälde wirkende Sphäre mit dem Namen China, die früher mal auf einer einzelnen Region zu finden war und heute ein Teil der fünf Regionen großen Stadt von Hangars Liquides ist.

China
Die beiden Umgebungen von China und Hangars Liquides passen dabei in etwa so gut zueinander, wie der Fisch und das Fahrrad. Da die China-Installation aber etwa 1000 Meter unterhalb der Stadt in einer eigenen Blase beheimatet ist, stören sich die beiden Gegensätze nicht wirklich.



China ist eine simgroße Plattform mit sehr spartanischer Gestaltung. Trotzdem (oder gerade deshalb) regt diese Leere zum Sinnieren und Interpretieren an. Einfach nur dastehen, gucken und den Gedanken ihren Lauf lassen.


Im Gegensatz zu Honour, die in ihrem Posting die China-Umgebung per Windlight in Rot und Orange tauchte, habe ich das etwas kühlere Blau belassen, das als Regions-Windlight vorgegeben ist. Was mich beim Laufen auf dieser Plattform immer wieder erstaunt, ist meine veränderte Wahrnehmung von Entfernungen. Gehe ich auf ein weiter entferntes Objekt zu, habe ich kurz den Eindruck, auf der Stelle zu laufen.

Und jetzt zu etwas völlig anderem...

Hangars Liquides (in groß öffnen)
Da ich nun schon mal auf den Hangars Liquides Regionen war, wollte ich auch gleich mal sehen, ob sich etwas an der Gestaltung der utopischen Cybercity geändert hatte. Soweit ich das in Erinnerung habe, war ich das letzte mal dort, als das nur ein Verbund aus drei Regionen war. Und weil in Hangars Liquides gerade einige Leute RP spielten, habe ich auch mal wieder meinen Androiden von Chip Midnight ausgepackt.

Blick von einem Wolkenkratzer auf der Region "cell" (in groß öffnen)
(in groß öffnen)
Obwohl ich nun schon bestimmt vier oder fünf Mal diese dystopische Stadt besucht hatte, war es gestern irgendwie, als würde ich sie völlig neu entdecken. Bereits nach wenigen Minuten hatte mich die im Grunde nicht erfassbare Struktur in ihren Bann gezogen. Vielleicht auch, weil ich mit leistungsstarkem PC und aktuellem Viewer zum ersten Mal das Ganze unter Ultra-Grafik und mit 768 Meter Sichtweite genießen konnte.

Die schwarze Struktur in der Mitte ist ca. 250 Meter entfernt, die Skyline im Hintergrund ca. 700 Meter (in groß öffnen)
Damit es auf der Hauptseite nicht zu lang wird, gibt es nun einen Link auf die Unterseite:


Die drei Regionen auf der Nord-Süd-Achse haben alle das gleiche Windlight, das ich relativ gut finde und deshalb auch nichts anderes ausprobiert habe. Da diese Einstellung aber ziemlich dunkel ist, habe ich wieder für meine Fotos das Tone Mapping vom Black Dragon Viewer eingeschaltet. In Verbindung mit der liniearen Farbkorrektur schafft das sogar eine etwas passendere Atmosphäre in der Stadt, als das vorgegebene Windlight ohne dieses Postprocessing.

Einkaufsstraße in Hangars Liquides
Und immer wieder Skyline, soweit die Sichtweite reicht (in groß öffnen)
Die beiden seitlichen Regionen im Osten und Westen verwenden jeweils eine andere Umgebungseinstellung. Im Osten ist ja die Region China und das oben erwähnte blaue Ambiente der Kunstinstallation ist natürlich auch in der Stadt vorhanden. Die Region "cell" im Westen verwendet ein noch helleres Windlight, mit dem man die Strukturen der Stadt auch ohne Tone Mapping gut erkennen kann.

So sieht die Stadt mit dem Windlight der China-Region aus (in groß öffnen)
Bisher war in Sachen Blade Runner Kulisse immer die SL-Stadt Insilico mein Favorit. Aber verglichen mit Hangars Liquides finde ich die Cybercity von Skills Hak inzwischen fast etwas zu sauber und brav. Hangars ist dagegen ein echter Moloch: düster, böse, unheimlich und mysteriös.

Ein kleines Regengebiet gibt es auch
(in groß öffnen)
Mit mysteriös meine ich, dass ich nicht in der Lage bin, die Struktur dieser Stadt zu erfassen. Ich habe gestern über zwei Stunden dort verbracht, aber ich könnte heute kaum noch nachvollziehen, wo ich überall gewesen bin. Es gibt dort keinen wirklichen Boden, sondern nur mehrere Schichten mit teils begehbaren und teils auf Phantom gestellten Objekten. Wenn ich von weitem etwas gesehen habe, dass ich mir aus der Nähe anschauen wollte, habe ich das auf dem Weg dorthin dann gelegentlich einfach aus den Augen verloren.

Eine der buntesten Ecken der Stadt (in groß öffnen)
Es gibt in der Stadt auch ein Teleportsystem, das aber jeweils nur für die Region nutzbar ist, auf der man den Teleporter anwählt. Ebenso gibt es auch ein Tour-Taxi mit vielen Einstiegspunkten, die durch entsprechende Schilder gekennzeichnet sind. Bei meinen Versuchen, so ein Taxi zu rufen, kam nach einigen Sekunden im Chat aber immer ein: "Zur Zeit ist kein Taxi verfügbar. Bitte später noch einmal probieren".

Das Teleportsystem (der Kasten vor meinem Ava)
Ein Taxi und darunter sowas wie eine Leitrinne
Da die Taxis bei mir nicht funktionierten, bin ich hauptsächlich mit dem Avatar geflogen, oder auf den halbrunden Rinnen gelaufen, die wohl als Streckensystem für Vehikel dienen. Bei meiner Erkundung gab es dann immer wieder Augenblicke, wo mir ein lautes "Boah" über die Lippen kam. Einige Perspektiven in der Stadt sind bei genügend Sichtweite einfach atemberaubend. Ich hoffe, meine Fotos bringen das ein kleines bisschen rüber. Da Blogger die eingebetteten Bilder immer etwas kleiner in einer Lightbox anzeigt, habe ich unter einigen Skyline-Fotos einen Link eingefügt, der das Bild im externen Tab größer öffnet.

Blaue Palmen
Hangars Liquides ist übrigens ein französisches Label für Hardcore Electronic Music (auch Technopunk genannt). Und genau dieses Label ist auch der Owner der fünf Regionen. Auf deren Homepage (Link siehe unten) sind aber nur wenige Hinweise auf SL vorhanden. Insgesamt scheint das eine recht schräge Truppe zu sein, wenn ich mir die Playlist auf YouTube so ansehe. ;)

(in groß öffnen)
So, jetzt geht mir langsam der Text aus. Ich habe heute versucht, mit etwas Blabla den Bericht zu strecken, damit ich ein paar Fotos mehr hier unterbringen kann. Insgesamt hatte ich über 80 Fotos geschossen, von denen nun 18 in diesen Bericht gewandert sind.

>> Teleport nach Hangars Liquides

>> Teleport nach China

Links:

Kommentare:

  1. Ich hab die Sim kürzlich endtdeckt und wollte sie dir eigentlich als Simtipp schicken, da sah ich das du die ja schon lange hast :)
    Ich fand Hangars Liquides auch total faszinierend. Nur ein wenig Schade das es mehr Kulisse als sonstwas ist. Man kann fast nirgendwo reingehen, fast nirgendwo was machen. Oder die Struktur hat mich so verwirrt das ichs einfach nicht gerafft hab. WIe auch immer, hammer Sim!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joh, Hangars Liquides war sogar mal einige Zeit an die Insilico-Regionen angedockt. Aber dann haben sich Djehan Kidd (Owner von Liquides) und Skills Hak (Owner von Insilico) zerstritten weil der eine dem anderen Copybotting vorgeworfen hat. Seitdem ist Liquides Hangars in seinem jetzigen Zustand auf den vier Regionen.

      Löschen