Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 29. November 2013

The Drax Files: World Makers [Episode 14: Rose Borchovski]

Heute ist wieder Drax Files Freitag. Diesmal dreht sich die Folge um die Second Life Künstlerin Rose Borchovski, die vor allem mit ihren Susa Bubbles Figuren einen Stil mit hohem Wiedererkennungswert geprägt hat. Daneben hat Rose aber auch eine ganze Reihe von weiteren künstlerischen Arbeiten und Installationen geschaffen und war an Gemeinschaftsprojekten beteiligt, wie etwa bei The Path.

Mein persönliches Highlight von Rose war ihre LEA-Installation The Arrival im Januar 2013. Auch hier standen wieder die Susa Bubbles im Mittelpunkt, jedoch gab es viele weitere sehenswerte Objekte, die den Umfang der Kreativität von Rose sehr gut aufzeigten. Und es gab natürlich auch noch den Fisch. :)

Zuletzt hatte ich vor zwei Wochen von Rose in meinem Blog etwas berichtet, denn ihre Susa-Videos sind im November im Rahmen des Basler Totentanz in einer RL-Ausstellung von Peter Greenaway zu sehen. Als ich eben kurz nach Webseiten zum Thema recherchiert habe, bin ich dann auch auf die Verknüpfung von Rose zu dieser Ausstellung gestoßen. Rose ist im RL Theaterregisseurin Saskia Boddeke, die Lebensgefährtin von Peter Greenaway. Und die Susa Bubbles hatte Rose sich ursprünglich ausgedacht, weil sie ihre erkrankte Tochter mit einer visuellen Geschichte aufmuntern wollte.

Das heutige Video unterscheidet sich von allen bisherigen Drax Files Episoden. Draxtor spricht in dieser Folge überhaupt nicht und lässt ausschließlich Rose ihre Geschichte erzählen. Dennoch ist er im Video auch öfter zu sehen, sowohl real als auch virtuell. Die sonst eher fröhliche Musik der bisherigen Folgen wirkt auf mich in dieser Episode mehr nachdenklich bis leicht skurril. Passt aber zum heutigen Thema und macht diese Folge für mich zu einer der interessantesten bisher.

Auch interessant finde ich, dass der Manga-Avatar, der schon öfters in verschiedenen Machinimas von Draxtor zu sehen war, scheinbar von seinem Sohn gesteuert wird, der hier in der Folge kurz im Bild ist. In SL steuert er den Avatar in Rose Borchovskis Installation "The Inevitability of Fate" eine Treppe hinauf. Ein Teleport zu dieser Installation ist übrigens unter dem Video hier zu finden.





Übersetzung zur YouTube-Beschreibung:
"Wenn ihr ein Angehöriger der Kunstwelt seid, könnt ihr nicht länger immersive virtuelle Welten ignorieren!" sagt Rose Borchovski und fügt noch hinzu: "In Second Life habe ich ein viel breiteres Publikum als in einem Museum."

Die überaus produktive niederländische Künstlerin - deren reale Identität in diesem Begleittext nicht offenbart werden muss - hält sich das Privileg offen, ihre Second Life Arbeiten
, die sie auf der ganzen Welt zeigt, mit physischen Medieninstallationen zu kombinieren.

Dennoch sagt sie auch, dass nur offene virtuelle Welten zu einer einmaligen Intensität führen, vor allem aufgrund der Identifizierung mit dem Avatar: Jeder kann ein digitales Alter Ego erstellen, dann zu Fuß jederzeit in einen digitalen Vorführraum gehen, umgeben von Tönen, Bildern, interaktiven 3D-Objekten, die man in der Freizeit erforschen und manipulieren kann. Und dieser gesamte behutsame "Ansturm" auf die Kunst wird begleitet von anderen - zufällig vertraut wirkenden - Avatar-Besuchern, die hinter ihren Bildschirmen ein einzigartiges emotionales Erlebnis teilen und formen.


Quelle YouTube

Links:

Kommentare:

  1. Saskia Boedeke und Peter Greenaway hatten bereits 2008 einen internationalen Erfolg mit " The Blue Planet" anlässlich der damaligen Weltausstellung in Saragossa. In diesem Multimedispektakel wurden auf riesiegen Videoleinwänden Szenen aus SL eingespielt, die ein wesentlicher Teil der Story sind. Ich erinnere mich deshalb so gut daran, weil ich damals auch mit dabei sein durfte und alle Tiere für die Arche Noah in SL gebaut habe :-)
    Ich glaube die letzte Aufführung war Anfang diesen Jahres in Hongkong.

    Leider wurde das von LL gar nicht wargenommen.

    http://www.changeperformingarts.com/shows/blueplanet/blueplanet.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Leider wurde das von LL gar nicht wargenommen."

      Ich muss gestehen, dass ich das auch nicht mitbekommen habe. Den Titel dieser Show habe ich zwar gelegentlich gelesen, aber nicht gewusst, dass das so ein Erfolg war.

      Danke für den Link!

      Löschen