Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Andrew Linden verlässt Linden Lab

Andrew Linden
Andrew Linden / Quelle: Flickr: dakottakaru
Auf dem Simulator User Group Meeting am 17. Dezember verkündete Andrew Linden, dass dies sein letztes inworld Meeting als Linden sein wird, da er Linden Lab verlassen werde. Bereits am 19. Dezember 2013 ist Andrews letzter Arbeitstag im Lab. Gleichzeitig sagte er aber, dass er zukünftig bei Philip Rosedale und seinem High Fidelity Projekt mitarbeiten wird.

Andrew ist der dienstälteste Linden, der aktuell noch im Lab arbeitet. Mit ihm geht praktisch der letzte von den "SL-Gründungsvätern", nachdem Philip Rosedale bereits Mitte dieses Jahres den Beratungsausschuss von LL verlassen hat. Andrew sagte auf dem gestrigen Meeting, dass er die Gruppentreffen wirklich gerne gemacht habe und das er LL nicht verlasse, weil er das Interesse an Second Life verloren hätte. Vielmehr hatte er nach elfeinhalb Jahren bei Linden Lab das Gefühl, dass nun Zeit für eine Veränderung wäre und er sagte, dass er wirklich gerne mit Philip zusammenarbeite.

Andrew hatte seinen Rezday am 4. Juni 2002, also ca. ein Jahr bevor SL offiziell startete. Avatar und Outfit schien er über all die Jahre nie verändert zu haben, was ihn heute fast wie ein Museumsstück wirken lässt. Seine Hauptaufgaben beim Lab drehten sich in erster Linie um die serverseitige Pflege der SL-Infrastruktur. Sein letztes großes Projekt war die Überarbeitung der Interest List, so dass Objekte im Sichtbereich des Avatars schneller geladen und besser im Cache verwaltet werden.

Ich selbst finde es einerseits schade, dass Andrew SL verlässt, weil er wirklich viel Ahnung davon hatte, wie die gesamte Technik im Hintergrund funktioniert und miteinander verbunden ist. Außerdem war er ein guter Coder, der auch oft Maßnahmen gegen aktuelle Griefing-Taktiken programmiert hatte. Andererseits bin ich aber auch froh, dass Andrew nicht ganz aus dem Dunstkreis meiner Freizeitinteressen verschwindet. Und wer weiß, wie hilfreich er für die Entwicklung der neuen virtuellen Welt High Fidelity sein wird.

Vor einigen Jahren hatte Wagner James Au mal ein Foto von Andrew Linden auf New World Notes gepostet. Kann man sich hier ansehen:
>> Meet Andrew Linden, Last of the Very First Lindens - (Andrew ist rechts auf dem Foto)

Links und Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen