Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 9. Dezember 2013

NSA ist auch in Second Life unterwegs

Neulich vor Governor Linden's Mansion
Normalerweise ist mein RSS-Feed zu aktuellen deutschsprachigen Second Life Meldungen auf Google ziemlich langweilig. Alle paar Wochen kommen mal zwei bis drei neue Einträge rein. Heute gab es aber einen richtigen Boost und das ist mir dann auch einen kurzen Beitrag hier im Blog wert.

Grund war die Meldung, dass der US-Geheimdienst NSA nun auch in Second Life seinem Überwachungswahn nachgegangen sein soll. Der beim NSA so beliebte Edward Snowden hat als Beweis ein paar Dokumente mitgehen lassen, die dann heute sowohl von der New York Times als auch vom Guardian veröffentlicht wurden.

Neben Second Life sollen auch die Plattformen von World of Warcraft und Xbox Live überwacht worden sein. Die belegenden Dokumente betrachten dabei den Zeitraum von 2007 bis 2009. Ob die NSA auch heute noch seine Lauscher im SL-Grid aufgestellt hat, ist unklar.

Was mich ein bisschen enttäuscht hat, war die Aussage, dass Cory Ondrejka, der frühere technische Leiter von LL, vor seinem Job im Lab beim NSA gearbeitet haben soll und im Jahr 2007 angeblich mit dem NSA bezüglich der Überwachung von SL kooperiert hat. Wenn das stimmt, dann ist er bei seinem jetzigen Arbeitgeber Facebook eigentlich perfekt untergebracht. :)

Insgesamt bringt diese Meldung Second Life mal wieder richtig schön in die Schlagzeilen der aktuellen Presse. Es gibt keinen bekannten Dienst, der nicht darüber berichtet. Ich finde dabei die Nachricht noch nicht einmal besonders negativ. Wer im Internet unterwegs ist, der wird definitiv auf die eine oder andere Weise überwacht. Und nachdem die NSA Muttis Handy angezapft hat, alle E-Mails kontrolliert und Bewegungsprofile von Mobilfunknutzern erstellt, gehört es für mich fast zum guten Ton, dass Second Life nun auch mit von der Partie ist.

Ich verlinke hier nur mal auf drei große Verlage die einen Artikel zum Thema veröffentlicht haben. Wer mehr lesen möchte, gibt bei Google einfach "Second Life" "NSA" ein.


Achja: Der coole Agenten-Ava oben auf dem Foto bin ich selbst. :)
Ich habe kurz überlegt, was für ein Bild zur Meldung passen könnte. Das Teil habe ich dann auf dem Marketplace gefunden. Ist ein Vollmesh-Avatar und sehr günstig.

Zu haben hier:

1 Kommentar:

  1. Hi,

    ich hatte heute morgen Tränen in den Augen vom Lachen, als ich es in der Zeitung gelesen hatte. Die hatten ja sogar eine Koordinierungsstelle in SL eingerichtet, damit sich die unterschiedlichen Dienste nicht selbst in die Quere kamen. Ich nehme mal an, sie sind wohl immer noch in SL aktiv, aber vielleicht im verminderten Maße.

    Auf jeden Fall werden sie wohl noch in IVAO und VATSIM ihre Lauscher haben. Das sind Netzwerke, in denen sehr realistisch die Flugüberwachung per virtuellen Lotsen für die Piloten der Flugsimulatoren simuliert wird. Hier sind sicher viele Vitas der virtuellen Piloten überprüft worden und werden es auch noch. Dazu ist der Anschlag auf die "Twin Towers" zu nah.

    Die Niki

    AntwortenLöschen