Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 24. Dezember 2013

Simtipp: Winterregionen 2013

Seit ich diesen Blog führe, habe ich jedes Jahr vor Weihnachten ein paar Winterregionen aus Second Life gemeinsam in einem Beitrag vorgestellt. Diese Tradition möchte ich auch dieses Jahr fortführen und so war ich in den vergangenen zwei Wochen wieder unterwegs und habe mir Orte angesehen, über die ich irgendwo etwas gelesen oder von denen ich auf Flickr einige Fotos gesehen hatte.

Die Qualität der Sim-Gestaltungen hatte bisher von Jahr zu Jahr zugenommen. Und das setzt sich auch in diesem Jahr fort. Außerdem gibt es meiner Ansicht nach mehr individuelle Winterregionen als je zuvor. Zwar dominieren einige Anbieter von Landschaftselementen, wie z.B. Studio Skye oder HPMD, aber alles in allem gibt es doch ein sehr breites Angebot von Produkten, um eine Region als Winterlandschaft einzurichten. Und nicht zuletzt ist da natürlich auch die Kreativität der SL-Nutzer, die nicht selten einfach selbst etwas bauen und in ihre Landschaft integrieren.

Durch die große Auswahl von wirklich guten Winterregionen war es gar nicht so leicht, ein paar daraus auszuwählen. Und es gibt sicher noch viele weitere Regionen, die ich gar nicht auf meiner Auswahlliste hatte. Aber nach 15 Regionen und 200 Fotos habe ich dann meine Sammlung beendet, da mein Bericht sonst zu umfangreich werden würde. Obwohl - eigentlich ist er das auch so schon geworden. *g*

Ich habe zu jeder Region nur ein paar Zeilen geschrieben und drei bis fünf Fotos dazugepackt. Da es dennoch ein langes Posting geworden ist, geht es nach den ersten drei Regionen auf der Unterseite weiter.

Sim: Derailed / Regionsname: Crash Boat

Derailed ist ein Shop-Sim mit einem super Sim Sourround Landscape. Hier ist es mir sehr schwer gefallen, von meinen mehr als 20 Fotos nur 4 auszuwählen. Der Shop befindet sich in einem großen Steinhaus in der Mitte der Region.

Einer von mehreren Güterwagons
Sim Surround mit Tiefeneffekt
Derailed (auf Deutsch "Entgleist") ist auf dem Sim zwar nichts, aber es gibt verschiedene Gleisabschnitte mit alten Güterwagons darauf. Das sind gute Motive für Fotos. Auch der Rest der Region ist gestalterisch auf hohem Niveau. Ein eigenes Windlight hat die Region nicht, so dass man selbst etwas experimentieren darf.

Mächtiges Blockhaus
Auch eine alte Diesellok steht hier rum
Ansonsten viel Alex Bader Zeugs und leichter bis mittelstarker Schneefall. Am Wasser ist auch etwas Strand ohne Schnee, falls man doch mal ein Sommergefühl braucht. Sehenswert ist auch das riesige Blockhaus mit dezenter Weihnachtsdeko. Laut Land-Info ist die Region immer noch im Umbau. Insgesamt gibt es weit mehr zu sehen, als das auf meinen Fotos rüberkommt.

>> Teleport zu Derailed


Sim: Dawn of Radiance / Regionsname: Lucky Paradise

Diese Region hat kein Sim Surround Landscape, aber ist selbst ziemlich hügelig. Für diese Berge wurde bei Down of Radiance noch das gute alte Terraforming verwendet. Ansonsten gibt es auch hier viel von Studio Skye und HPMD.

Dawn of Radiance mit original Windlight...
...und mit meinem eigenen Windlight
Hier und da schneit es leicht, was man auf den Fotos aber kaum sieht. Das voreingestellte Regions-Windlight ist ziemlich orange, was den Schnee und die Berge etwas fleckig wirken lässt. Deshalb zeige ich nur ein Foto in diesem Orange und für den Rest habe ich dann ein helles Windlight von Strawberry Singh verwendet, bei dem der Schnee schön weiß wirkt.

Dieser See ist nicht zugefroren
Ostern steht auch bald vor der Tür :)
Vom Landepunkt aus geht es in vier verschiedene Richtungen, aber wenn man einen der Wege immer weiter läuft, kommt man früher oder später auch mit einem großen Rundgang überall vorbei.

In der Land-Info steht ein kurzes Gedicht, das ich hier einfach mal ohne Übersetzung reinkopiere:
The Dawn has come
and the wine will run
and the song must be sung
and the flowers are melting
in the sun
>> Teleport zu Down of Radiance


Sim: Samurai Village / Regionsname: Samurai City

Samurai Village ist ein Homestead-Sim, bei dem Häuser und Natur sich etwa die Waage halten. Es gibt zwei Karrees mit Gebäuden, eines davon als geschlossener Innenhof mit Café und Marktplatz. Hier gibt es jetzt fünf Fotos, weil ich mich nicht entscheiden konnte, welches ich lösche.

Das Café im Innenhof
Schicker Baum
Der Naturteil besteht überwiegend aus kargen, blattlosen Winterbäumen, die auf kleinen Hügeln stehen. In Verbindung mit dem hauseigenen Windlight, das auf allen Fotos von mir zu sehen ist, sieht das recht interessant aus.

Medusa on Ice
Die Hälfte der Region ist dicht aber karg bewaldet
Der zugefrorene See
An einem etwas abseits stehendem Haus ist starkes Schneegestöber, ansonsten schneit es auf der Region nicht. Ein See zum Schlittschuhlaufen ist auch vorhanden.

>> Teleport zu Samurai Village

Und nun kommt der angekündigte Sprung zur Unterseite, wo es noch viele weitere Fotos gibt:



Sim: Leroy / Installation: Frosty Night 2013

Die nächste Region ist ein guter Bekannter, über den ich schon öfter hier im Blog etwas geschrieben habe. Die Landschaft am Landepunkt von Leroy hat zwar auch reichlich Schnee, aber mein Tipp betrifft eine zeitlich begrenzte Installation auf 2500 Meter Höhe mit dem Namen "Frosty Night 2013". Da der Landepunkt von Leroy auf das Schiff am Boden fixiert ist, dort dann einfach auf das Schild mit der "Frosty Night"-Aufschrift klicken.

Der Tannenbaum als Kunstwerk
Bei dieser surrealen Installation von Quark Allen landet man auf einem halbtransparenten Weg, der in Richtung einer Kugel mit Christbaum führt. Wenn man in der Kugel auf die herumfliegenden kleinen Federn klickt, erhält man Geschenke, die zum Teil sehr hochwertig sind. Ich habe insgesamt drei verschiedene Gifts bekommen, es soll aber noch mehr geben.


Blick von außerhalb der Kugel
Es lohnt sich auch, mit der Kamera mal aus der Kugel herauszuzoomen. Das Ganze wirkt sehr elegant und ist ein echtes Weihnachtskunstwerk.

>> Teleport zu Leroy - (am Landepunkt auf das Schild "Frosty Night" klicken)


Sim: Christmas at Winter Holiday Village / Regionsname: Holliday Village

Eine Region, die ich schon vor zwei Jahren einmal besucht hatte, ist Holliday Village. Dieser Sim ist immer recht voll, da es zwischen einigen violett beleuchteten Wintertannen einen Open Air Club gibt, der viele Besucher hat.


Das Eis sieht so violett aus, weil es viele lokale Lichter in dieser Farbe gibt
Hier gibt es viel Natur, schöne Bäume, Eisbären und Pinguine. Folgt man dem Weg einmal rund um die Region, kommt man auch durch eine lange Eiszapfenhöhle. Der Weg ist gleichzeitig auch ein zugefrorener Fluss, auf dem man mit kostenlos erhältlichen Schlittschuhen ebenso die Runde zurücklegen kann.

Eishöhle
Open Air Club
Einziges Manko: Durch eine simgroße Plattform in ca. 500 Meter Höhe kommt beim normalen Regions-Windlight keine Sonne auf den Sim. Ich musste manuell den Sonnenstand ändern, damit ich etwas Licht und Schatten in die Landschaft bekommen habe.

>> Teleport zu Christmas at Winter Holiday Village


Sim: Yuki No Yume / Regionsname: Sand Bar Island

Diese Region hat mich ziemlich begeistert, auch in Anbetracht, dass es sich lediglich um eine Homestead handelt. Durch das großzüge Sim Surround Landscape und die vielen kleinen Fotospots, wirkt diese Region eigentlich eher wie eine Fullprim Sim.

Sehr schönes Panorama
Der Stil ist, wie man vom Namen schon vermuten kann, sehr japanisch. Das bezieht sich nicht nur auf die Gebäude, sondern auch auf den Mix aus Winter und Frühling, den es in vielen RL-Regionen Japans in der kalten Jahreszeit gibt. Und so findet man hier eine Menge Farbtupfer, die sich gut vom Weiß des Schnees abheben.

Winter mit Farbenspiel
Japanmakaken bei ihrem Hobby
Das eingestellte Sonnenuntergangs-Windlight ist zwar passend zur Stimmung auf der Region, jedoch ist es für Fotos ein wenig zu dunkel. Deshalb habe ich ein eigenes Windlight gewählt, das mir für die Kulisse passend erschien.


Ziemlich lange habe ich mich an einer heißen Quelle aufgehalten, an der sich die Japanmakaken im RL in kalten Wintertagen aufwärmen. Aber auch die Seerobben und die Kraniche sind sehenswert. Hier noch ein Video, das in der ersten Minute zwar die Region Mad City zeigt, aber dann einige schöne Aufnahmen von Yuki No Yume:
>> Christmas in Second Life **Town & Country**


Weil diese Region mir so gefallen hat, wieder fünf Fotos (von über 40, die ich geschossen habe).

>> Teleport zu Yuki No Yume


Sim: The Trace / Regionsname: The Celestial Realm

Über diese Region habe ich schon mal im Herbst berichtet. Eigentlich ist es ja nur eine halbe Region, aber Kylie Jaxxon hat ein gestalterisches Händchen und folgt mit ihrem Land in SL den Jahreszeiten der Nordhalbkugel im RL.

The Trace mit Windlight "Old New York"
Schöner Schneefall
Das voreingestellte Windlight ist fast der SL-Standard, nur ein bisschen heller. Da es aber auf der ganzen Region schön stark schneit, habe ich mit anderen Windlights experimentiert, um das besser hervorzuheben. Unter anderem habe ich viele Fotos mit dem WL "Old New York" gemacht.

Das Tannenbaumhaus
Auf The Trace gibt es auch den längsten "Alex Bader Baumtunnel" von SL. Da hilft nur: Augen zu und durch...^^ Am Ende habe ich für eine Szene dann noch einmal ein helleres Windlight ausprobiert. Ich finde, das kommt gar nicht schlecht.


Auch über die Winterlandschaft auf "The Trace" gibt es ein Video:
>> The Trace @ The Celestial Realm in Second Life

>> Teleport zu The Trace


Sim: Binemist / Regionsname: Mystical Falls

Dies ist der Sim von Bine Rodenberger, die selbst gerne in SL fotografiert. Und so enthält ihre Region auch einige gestalterische Ecken, die sich gut für Motive eignen.

Gute Motive auf Binemist
Offsim Insel
Nicht alles auf dieser Homestead Region sieht nach Winter aus. Am Strand hatte ich den Eindruck, dass der Boden eher mit Sand als mit Schnee bedeckt ist. Jedoch könnte das auch an dem schönen, Windlight mit dem starken hell-dunkel Kontrast liegen, das mir so gefallen hat, dass es auf allen meinen Fotos aktiv ist.


Vom Landepunkt führt ein Weg rund um den Sim herum und zum Schluss geht es noch hoch auf den großen Felsen in der Mitte der Region. Alternativ kann man gleich am Landepunkt auch die lange Wendeltreppe nehmen. Ich habe aber den langen Weg bevorzugt.


Vom Berg oben kann man auch mit einem Schlitten den Hang runterfahren, was aber gefährlich ist, weil die Piste in einem dichten Wald endet.^^

>> Teleport zu Binemist


Sims: "Fruit Islands Winterland" & "KittyCats Winterland" - (2 Regionen)

Eigentlich bin ich einer Landmarke mit dem Namen "Fruit Islands Winterland" gefolgt, aber die Nachbarregion vom bekannten SL-Katzenanbieter grenzt direkt an Fruit Islands an und bildet eine gemeinsame Winterlandschaft auf zwei Regionen.

Das ist das Regions-Windlight
Schlittenfahrt dann lieber bei Tageslicht^^
Auf den beiden Fullprim Sims gibt es Schlittenfahrten, Schlittschuhlaufen, viele Cuddle- und Posebälle und man kann Ski bzw. Snowboard fahren. Die Piste führt dabei durch ein cooles Tal, eingebettet von richtigen, terrageformten Simhügeln. Kein Sculpty-Kram.

Szene auf Fruit Islands
Der Weihnachtsmarkt von KittyCats
Das Windlight für beide Regionen ist auf Nacht eingestellt, was gar nicht so schlecht kommt, weil es viele beleuchtete Objekte gibt. Auf KittyCats befindet sich oben auf dem Berg ein langer, gewundener Holzsteg mit einem Weihnachtsmarkt rund um die Katz.

See mit Reflektionen auf dem Eis
Ebenfalls bei KittyCats gibt es einen zugefrorenen See, bei dem ein toller Spiegeleffekt eingebaut wurde. Der Trick ist, alle Objekte am Ufer des Sees einfach nochmal unter dem Eis spiegelverkehrt zu platzieren. Auf Fruit Islands steht mehr die Natur im Vordergrund und die Landschaft ist sehr winterlich mit starkem Schneefall.

>> Teleport zu Fruit Islands Winterland - (nahe am Übergang zu KittyCats)


Sim: The North Pole Sleigh Ride Adventure! / Regionsname: Streeter

Ich konnte auch dieses Jahr nicht widerstehen und habe erneut die halbe Region von "The North Pole Sleigh Ride Adventure!" besucht. Vor zwei Jahren war das für mich das Nonplusultra, was eine Weihnachtsinstallation in SL betrifft. Heute ist es (fast unverändert) schon etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch sehenswert.

Die Süßigkeiten-Ecke ist immer wieder witzig
Wie immer, gibt es Pferdeschlittenfahrt, Eisbären, Zuckerstangen und das Weihnachtsdorf. Neu in diesem Jahr ist jedoch der Polar Express, der berühmte Zug zum Nordpol, dort wo die Geschenke für den Weihnachtsmann hergestellt werden. Deshalb gibt es jetzt noch zwei Fotos vom Express.

Neu: Der Polar-Express

>> Teleport zu The North Pole Sleigh Ride Adventure!


Sim: Savoir Faire - Serenity Gardens / Regionsname: MiLova

Auch zu dieser Region hatte ich schon einen Simtipp geschrieben. Da ich aber einige winterliche Fotos auf Flickr gesehen habe, bin ich dort eben auch noch einmal kurz vorbei.


 

Nur ein Viertel des Sim wurde auf Winter umgestellt und der Rest ist noch so, wie ich es in meinem alten Simtipp vorgestellt hatte. Vom Landepunkt aus geht es über die Hängebrücke zum Winterviertel. Es ist wirklich nicht viel, deshalb gibt es auch nur drei Fotos. Das Windlight der Region, mit dem dunkelblauen Himmel, habe ich so belassen, da es einen guten Kontrast zum Schnee bildet.

>> Teleport zu Savoir Faire


Sim: Taka no Sakura / Regionsname: Midnight Dream

Und noch ein japanisch gestalteter Sim, jedoch vom Layout her komplett anders als die Region Yuki No Yume. Die Gebäude sind hier eher dezentral und es gibt einige hohe Berge. Auch durchzieht ein breiter Fluss die gesamte Region. Die beiden Ufer sind über eine lange Brücke verbunden.

Torii Architektur
Diese Brücke verbindet beide Sim-Hälften
Das Windlight ist auf Nacht eingestellt, aber in der Land-Info steht, man soll das Viewer-WL "Bristol" verwenden. Das habe ich dann auch getan. Es gibt ein massives Sim Surround Landscape und auf der Region schneit es kräftig, jedoch liegt nicht besonders viel Schnee.


 

Besonders schön fand ich den kleinen Bambuswald, in dem ebenfalls nur wenig Schnee gefallen ist. Die eigentlichen Sehenswürdigkeiten dieser Region sind allerdings die sehr anmutigen Häuser und Tempel im japanischen Shintō-Stil.

>> Teleport zu Taka no Sakura


Sim: One Christmas Night / Regionsname: SilverMyst

Dies ist eine einzelne Region von den beiden Calas Galadhon Betreibern Tymus Tenk and Truck Meredith. Um einen großen Eislaufsee gibt es einen Rundweg, der einmal um die Region führt und auf dem man an allerlei Tierleben vorkommt.

Nachtstimmung bei "One Christmas Night"
Zwischen den Pinguinen und dem Haus im Hintergrund ist die Eislauffläche
Das eigene Windlight ist sehr dunkel und hat einen starken Blaustich. Für Fotos fand ich es nicht geeignet. Deshalb habe ich ein ähnlich blaues, aber wesentlich helleres Windlight für meine Fotos ausgewählt.

Familienbande
Kleine Sektpause
Am Landepunkt gibt es Schlittentouren für Singles, Paare und Gruppen. Ich habe allerdings das Erkunden zu Fuß bevorzugt, da die Region neu für mich war. Am Ende des Rundwegs kommt man zu einem großen Haus, in dem es massig Weihnachtsdekoration gibt.

>> Teleport zu One Christmas Night


Sim: HPMD / Regionsname: HappyMood

Über die Winterregion von Happy Mood hatte ich in den vergangenen Wochen schon einiges gehört, also bin ich dort auch mal vobei teleportiert. Der Landepunkt ist auf einer Info-Plattform. Auf der einen Seite geht es zum Shop, auf der anderen Seite zur winterlichen Landschaftsgestaltung.

Die HPMD-Blätter im original Regions-Windlight

Happy Mood ist einer der Hersteller von Landschaftselementen, die mir während meiner Wintertour 2013 oft auf anderen Regionen begegnet sind. Vor allem die großen Blätter sind in dieser Saison einer der Renner dieses Anbieters.

Mit eigenem Windlight ist der Schnee etwas heller
Dichtes Schneegestöber rund um diesen Baum
Das Windlight der Region steht auf Sonnenuntergangsstimmung mit leichtem Pastellhimmel. Sieht zwar nicht schlecht aus, aber den Schnee hebt es nicht besonders stark hervor. Ich habe die ersten zwei Fotos oben mit dem original Windlight eingefügt, die anderen beiden sind jedoch mit einem helleren WL aufgenommen. Das Schneetreiben auf Teilen der Region ist sehr fein und wirklich sehenswert.

>> Teleport zu HPMD


Sim: Christmas at North Pole Village / Regionsname: Porvoo

Abstieg vom Landepunkt
Zum Abschluss noch ein kleiner Ausflug zur einzigen Mainland-Region in meinem Winterspecial. Das ist ebenfalls ein Tipp, den ich schon letztes Jahr im Programm hatte. Gleich geblieben ist der Landepunkt auf dem Berg. Unter dem Berg ist nun eine größere Eishöhle. Der Schnee auf dem Weg ist geskriptet und sondert einen "Laufen im Schnee"-Sound ab.

Der Eingang zum Dorf
Rechts die große Spielzeugfabrik
Das Dorf rund um den Weihnachtsbaum ist auch etwas gewachsen und bietet eine nette Kulisse zu den hohen Bergen rundherum. Man sollte auch mal einen Blick in die große Fabrik am Nordpol werfen, die innen wirklich lustig und sehr bunt aussieht. Ich gehe dort immer wieder gerne vorbei, weil es für mich zu Weihnachten in SL einfach dazugehört. :)

>> Christmas at North Pole Village


Das ist jetzt doch etwas länger geworden als gedacht. Ich bedanke mich bei allen, die bis hierhin durchgehalten haben.

Hier noch meine Beiträge aus den letzten beiden Jahren:

Kommentare:

  1. ...sehr schöne Zusammenstellung und überhaupt nich zu lang. Wenn´s jetzt kein Winterfeeling gibt, weiss ich auch nicht.

    Frohe Weihnachten Maddy!

    DodoAhanu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke DodoAhanu!
      Ich wünsche Dir auch frohe Weihnachten.

      Löschen
  2. Danke Maddy :) Ich war auch auf vielen der von Dir vorgestellten Regionen, mein absoluter Favorit davon ist HPMD ... ich hab keine Ahnung, wie oft ich dort war und wie viele Bilder ich in diesem Winter dort bereits gemacht hab ... ich freu mich, dass es HPMD in Deine Aufzählung geschafft hat :)

    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  3. Ich war eben auf "The Trace". Ich bin immer wieder hin und weg, wenn eine Sim mit so viel Liebe zu Detail gestaltet wird. Ich habe auch lange mit Kylie gechattet und wir haben uns über Simgestaltung ausgetauscht. In ihrem Haus habe ich mich sofort sehr wohl gefühlt. es strahlt viel Wärme aus.

    Das war der erste Besuch, der von Dir gestalteten Sims. Bin gespannt auf die anderen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lol, naja ich meinte natürlich nicht "gestalteten" sondern "beschriebenen"

      Die Niki

      Löschen
    2. Im Haus drin war ich selbst nicht gewesen. Ich habe aber auf Flickr gesehen, dass es sehr geschmackvoll eingerichtet ist.

      Löschen