Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 21. Januar 2014

Bryn Oh erhält erneut eine Förderung von kanadischer Regierung

Szene aus Standby
Anfang 2011 hatte der Ontario Arts Council, eine staatliche Organisation in Kanada, Bryn Oh im Rahmen des Media Artists Emerging Programms eine Förderung in Höhe von 10.000 Dollar verliehen. Mit diesen Geldmitteln produzierte Bryn unter anderem ihr 38-minütiges Video über die Rabbicorn Trilogie mit dem Namen "Standby" (ist unten eingebettet).

Heute meldet Bryn in ihrem Blog, dass das Ontario Arts Council beschlossen hat, ihr genau die gleiche Förderung noch einmal zukommen zu lassen. Bryn schreibt, sie sei sehr stolz darauf, dass das OAC die virtuelle Kunst für so förderungswürdig hält, dass von den 16 vergebenen Preisen wieder einer an diesen Bereich gegangen ist. In ihren Augen ist virtuelle Kunst etwas, was schon sehr bald gleichberechtigt neben den traditionellen Formen, wie Skulpturen, Malerei, Film und Fotografie seinen Platz finden wird.

Den neuen Zuschuss will Bryn nun unter anderem für ein Machinima über ihre letzte große Installation "Imogen and the Pigeons" verwenden. Neben dieser erfreulichen Meldung, die für einen längeren Zeitraum den Fortbestand von Bryns Region Immersiva sicherstellen sollte, deutet Bryn in ihrem Posting auch an, dass sie in Kürze noch vier weitere große Neuigkeiten in ihrem Blog verkünden wird.

Hier ist Bryns Monumentalwerk, das mit den Mitteln aus der ersten kanadischen Förderung produziert wurde:

Standby




Quelle: New Media Grant... two

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen