Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 12. Februar 2014

Simtipp: The Untroubled Sound

Irgendwie habe ich in dieser Woche vermehrt Lust, ein paar Fotos aus Second Life im Blog zu posten. Ich logge mich zwar zur Zeit immer nur kurz in SL ein, aber dafür ist dann mein inworld Programm umso ausgefüllter.

The Untroubled Sound
Heute stelle ich eine Region vor, die es schon lange in SL gibt und die ich auch schon oft besucht habe. In den letzten Tagen hatte ich in einigen Blogs und auf Flickr ein paar Fotos zu diesem Sim gesehen und deshalb war ich gestern auch mal wieder dort. Verändert wurde eigentlich in den letzten drei Jahren kaum etwas. Aber die Grafikqualität im Viewer ist heute wesentlich besser als früher und so wirken dann gelegentlich auch ältere Regionen plötzlich wieder frisch. :)



Der eigentliche Name der Region lautet Cosmo. In der Land-Info erfährt man dann, dass dies die Heimat von "Southern Cross Marina" (Shop) und "The Shipwrights" (Club) ist. Inspiriert wurde das Design der Region von den Marlborough Sounds, einer Inselgruppe im Süden von Neuseeland. Und vergleicht man das Sim-Surround von Cosmo mit einigen Fotos von den RL-Landschaften, bemerkt man dann auch eine gewisse Ähnlichkeit.


Kommt man am Landepunkt an, hört man sofort eine Geräuschkulisse von Natursounds. Vögel, Wasser, Wind und gelegentlich knarrendes Holz, verstärken die Immersion beim Besichtigen der Umgebung. Vor allem der Hafen und die Schiffswerft sind bei dieser Region echte Hingucker und eignen sich gut als Fotomotive. Ein eigenes Windlight gibt es auf Cosmo nicht, wahrscheinlich weil fast jedes Windlight die Umgebung dort interessant aussehen lässt. Ich war bei meinem Besuch jedoch faul und habe nur das Wasser auf "Glassy" gestellt.


Bei den Gärten gibt es einige Pflanzen, die mit Infoschildern versehen sind, ähnlich wie bei einem botanischen Garten mit Lehrpfad. Allerdings glaube ich mich zu erinnern, dass es früher einmal mehr Schilder waren. Die Pflanzen sind dem RL-Vorbild entsprechend natürlich welche, die nur in Neuseeland wachsen. Dazu gibt es in einer weiteren Holzhütte auch einen kleinen Shop, in dem man einige der gezeigten Pflanzen kaufen kann.



Es gibt auch einen Boot-Rezzer, so dass man die Region auf dem Wasserweg erkunden kann. Dann gibt es noch das bekannte 7-Seas Angel-RP und an den Außenrändern der Insel einige abgelegene POIs, wie z.B. Zelte, ein Fischreiher, ein Café, oder die Wohnhütte des Simowners.


Ein kurzer Besuch auf The Untroubled Sound lohnt sich eigentlich immer, selbst wenn es nur für ein Foto des kleinen Segelboot-Hafens ist. Wenn man viel Zeit hat, kann man mit verschiedenen Windlights aber auch wirklich gute Stimmungsbilder erzeugen, wie viele Beispiele auf Flickr & Co zeigen.

>> Teleport zu "The Untroubled Sound"

Kommentare:

  1. Hi ... *Daumen hoch* ... schöne Bilder, auch ohne Rumgespiele mit WL ^^.

    Ich mag die Region auch - sicher gibt es spektakulärere Orte in SL, trotzdem wartet die Region mit einem ganz besonderen Charme auf und ist immer mal eine Reise wert. Besonders schön finde ich auch, dass man sich dort durchaus auch alleine aufhalten kann - kein Gedränge, kein Geschnatter, kein Lag (zumindest wenn ich dort war) - einfach rumhängen und abschalten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch, wenn die Regionen, die ich besuche, nicht so voll sind. Manchmal warte ich sogar lieber ein bisschen vor dem Teleport, bis alle grünen Punkte weg sind, um dann in aller Ruhe dort aufzuschlagen. :)

      Löschen