Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 29. März 2014

Simtipp: Invasion (LEA 23)

Am 28. März wurde die Installation "Invasion - A tribute to the Greenies Home" auf LEA 23 eröffnet. Leider gab es dazu keine Ankündigung im LEA-Blog was mich bei einer so spaßigen Idee etwas wundert. Denn wie der vollständige Titel dieser Installation schon aussagt: Invasion ist ein Tribut für den ehemaligen Sim "Greenies Home" der Rezzable-Gruppe.

Invasion
Wer schon vor dem Juni 2010 in Second Life unterwegs war, kennt sehr wahrscheinlich das Original von Rezzable. Die Greenies-Region war damals die letzte Präsenz dieser innovativen Gruppe in Second Life und wurde dann leider auch noch geschlossen. Zu ihrer Blütezeit betrieb die Gruppe annähernd 40 Regionen in SL, darunter so Perlen wie Black Swan, King Tut, Carnival of Doom oder Tunnel of Light. Heute arbeitet Rezzable mit Unity3D und hat ein eigenes Grid mit dem Namen Heritage Key. Das ehemalige Greenies-Zimmer wird zur Zeit als Werbeträger für L'Oréal verwendet, einer der Kunden von Rezzable.

Treffpunkt auf der Couch
Ein original Greenie von den Rezzables
Auf LEA 23 hat nun Sniper Siemens eine Reminiszenz an das alte Greenies-Zimmer aufgebaut. Dabei hat sie (bis auf wenige Ausnahmen) nicht die original grünen Aliens von Light Waves verwendet, sondern eigene und etwas buntere Figuren, die an die Werbung für M&M's Schokodrops erinnern. Das Gefühl, als Avatar auf die Größe dieser Aliens miniaturisiert zu sein und die Welt aus dieser Perspektive zu erkunden, ist aber geblieben. Und das ist immer wieder aufs Neue ein sehr lustiges Gefühl.

Fotos vom Garten am Landepunkt
Ich habe mich auf vielen Fotos mit abgelichtet, um den Größenvergleich zu zeigen
Der Landepunkt ist draußen vor dem Haus. Schon hier gibt es ein paar "große" Objekte zu besichtigen. Der eigentliche Eingang ist ein kleines Mauseloch an der rechten Seite des Hauses. Drinnen wird man dann sofort an die alte Greenies-Installation erinnert. Der Maßstab ist meines Erachtens ziemlich genau der selbe, der auch von den Rezzables verwendet wurde. Die Einrichtung ist zwar komplett anders und kommt auch qualitativ nicht ganz an die Light Waves Kreationen heran, aber das Gefühl der Perspektive ist gleich geblieben.

Das Arbeitszimmer - ich sitze ganz oben in der Mitte auf der Lampe :)
Damit man alle Wände und Möbel in der Wohnung stets sehen kann, sollte man die Sichtweite auf mindestens 250 Meter einstellen. Zum Erkunden bieten sich viele Möglichkeiten an. Gleich hinter dem Eingang ist ein Fahrrad-Rezzer. Damit kann man etwas zügiger den langen Weg durchs Wohnzimmer zurücklegen. Auch Fliegen ist erlaubt, was man unbedingt mal machen sollte. Denn das wirkt bei dieser Skalierung einfach immer wieder verblüffend. Und schließlich findet man an mehreren Stellen anklickbare Teleports, einige davon in Form von Magic Doors.

Die Küche - hier stehe ich gerade hinten links neben der Spüle
Meditieren auf der DeckenlampeIm Gefrierfach vom Kühlschrank
Eine der TP-Türen führt zum Beispiel auf den Dachboden hoch, wo es eine lustige Szene am Dachfenster gibt. Dort wird auch die bekannte Tonfolge aus dem Film "Unheimliche Begegnung der dritten Art" angespielt. Andere TPs führen in ein Raumschiff oder in versteckte Bereiche in der Wohnung (z.B. in geschlossene Schubladen von Schränken). Es gibt aber auch Schränke die offen sind, so dass man direkt reinfliegen kann.

Szene auf dem Dachboden
Im Küchenschrank zwischen Spüle und Herd befindet sich unten eine Autogarage mit Kart-Rezzer. Mit so einem Kart kann man einen abgesteckten Kurs abfahren. Man muss dabei durch alle Tore in der Reihenfolge ihrer Nummerierung fahren. Im Ziel wird dann die Zeit gestoppt und ist man unter den 10 Schnellsten, wird man auf einer Anzeigetafel gelistet. Die Zeiten, die bei meinem Besuch dort zu sehen waren, können aber nur mit Cheaten erreicht worden sein.

Hier kann man ein Kart rezzen
Das Windlight spielt in der Wohnung keine große Rolle. Ich habe ein paar andere Einstellungen ausprobiert, aber da es kein Sonnenlicht gibt, waren die meisten zu dunkel. Also habe ich fast alle Fotos mit dem Regions-WL gemacht (was eigentlich auch etwas zu dunkel ist).

Und dort, wo in der Wohnung ein echter Greenie steht (mit Stift in der Hand), geht es in der Wand durch eine Tür in einen Pappkarton-Anbau, in dem man dann ein paar Fotos und ein Video von der alten Rezzable-Sim ansehen kann.

Erlebniswelt Wandschrank
"Gehe direkt ins Gefängnis" in 3D^^
Also, wer die alten Greenies schon kannte und diese lustig fand, sollte sich Invasion aus nostalgischen Gründen mal ansehen gehen. Und wer noch nicht so lange in SL ist und die Greenies verpasst hat, sollte seinen Avatar einfach mal in die Perspektive einer Maus versetzen. Die Installation von Sniper Siemens wird, wie die anderen 19 LEA AIR-Regionen, bis Ende Juni 2014 aufgebaut bleiben.

>> Teleport zu Invasion (LEA 23)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen