Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 1. März 2014

The Drax Files: World Makers [Episode 17: Zachh Barkley]

Heute war wieder Double Feature Tag bei den Drax Files und es wurde sowohl ein World Makers Video als auch die Radio Show online gestellt. Da ich RL-technisch eine furchtbare Woche hinter mir habe, werde ich heute nur das Video hier im Blog vorstellen. Ob ich die Radio Show am Wochenende auch hinbekomme, weiß ich noch nicht.

Mit Zachh Barkley stellt Draxtor in der 17. Folge erst zum zweiten Mal jemanden aus Second Life vor, den ich vom Namen her noch nicht kannte. Zachh, der sich für alles in Verbindung mit Magie interessiert, führt in SL das Label "The Arcanum" und vertreibt Produkte aus der Welt der Magie und Zauberei, sowie Partikel- und Sound-Systeme.

Zachh ist mit seinen 21 Jahren noch sehr jung. Zu ihm passt das Vorhaben von Ebbe Altberg, SL auch für jüngeres Publikum öffnen zu wollen, denn man muss kein großes Mathe-Genie sein, um das Alter von Zachh bei seinem Rezday am 15. Februar 2006 auszurechnen.^^

Mich würde die Öffnung von SL für Jugendliche nicht stören. Ganz im Gegenteil, denn Leute wie Zachh zeigen, dass SL nicht nur von alten Säcken jenseits der 40 bevölkert wird, sondern dass auch junge Menschen von virtuellen Welten begeistert sein können. Und Videos wie das hier unten helfen vielleicht dabei, dass sich die jüngere Generation mal in SL umschaut, wenn da so coole Typen wie der Zachh rumlaufen.

Im Video werden übrigens Szenen von den Regionen Metropolis, MetaLES (Sleepy Snail), Ocarina Beach (Sengoku), LEA 26 (Dragon Curves) und Expecto (Mischief Managed RP) gezeigt.





Übersetzung zur YouTube-Beschreibung:
"Die Vision liegt in den Händen des Spielers: Es ist das was du siehst und was du zur Welt beiträgst!".

Zachh Barkley ist ein 21 Jahre alter Unternehmer [und nach eigener Beschreibung verrückt nach Magie], der leicht den ganzen Tag
seine Zeit mit Videospielen und Töten virtueller Monster vertrödeln könnte, so wie einige seiner gleichaltrigen Kollegen.

Stattdessen hat er sich in diesem jungen Alter dazu entschieden, sich mit fähigen Mitarbeitern zu umgeben, so viel wie er kann über 3D-Modellierung, Scripting und Marketing zu lernen, und das alles mit dem einen Ziel vor Augen: die digitale Welt genauso zu gestalten wie es viele andere Bewohner aus Second Life vor ihm schon getan haben.

Dass ihm der Verkauf von virtuellem Vergnügen an Tausende von Avatare auf der ganzen Welt von seiner bescheidenen Wohnung in Madison (Wisconsin) ein nettes Sümmchen eingebracht hat, mag einigen wie Magie erscheinen. Letzten Endes ist es einfach Einfallsreichtum und Leidenschaft bei der Arbeit!

Genießt eine Reise in eine Welt voller Wunder und... einiger lauter Zaubersprüche!


Quelle YouTube

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen