Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 17. April 2014

[Artikel] - Wir haben längst ein "Second Life"!

Quelle: Tron Legacy in SL
Heute Morgen habe ich in meinem RSS-Reader einen Link zu einem Artikel in der Wiener Zeitung gefunden. Darin geht es nicht direkt um die Plattform Second Life, sondern mehr um "das" Second Life mit einem virtuellen Ich, in welcher Umgebung auch immer.

Was Autorin Alexandra Zawia in ihrem Artikel genau zum Ausdruck bringen will, ist für mich nicht so eindeutig zu erkennen. Aufgrund des letzten Absatzes denke ich, sie will vor den Gefahren warnen, die entstehen, wenn man zu intensiv in die "Realität" einer virtuellen Umgebung abtaucht. Und dies bezieht sich nicht nur auf den Charakter eines Avatars, sondern auch auf Accounts in sozialen Netzwerken und sogar auf kommunizierende Betriebssysteme in modernen Smartphones.

Bei ihrer Betrachtung zieht Zawia auch einige Vergleiche zu Religion, Philosophie und Film. Am 24. April startet in Europa der Sci-Fi Kinofilm Transcendence, was wohl auch der Auslöser für diesen Artikel war. In letzter Zeit wird in der Wissenschaft wieder recht häufig die Wahrscheinlichkeit einer technologischen Singularität diskutiert. Ich bezweifle, dass wir diesen Punkt in unserem Jahrhundert noch erreichen werden. Die eigentliche Frage ist aber: Ist es überhaupt erstrebenswert, dass eine künstliche Intelligenz irgendwann einmal den Menschen im Verständnis der Dinge überholt?

Ok, ich wollte heute eigentlich nur zwei kleine Blogposts schreiben. Dies war der Erste. Der angesprochene Artikel ist etwas sprunghaft, aber ich fand ihn trotzdem irgendwie interessant. Und beim Lesen darauf achten, dass der Artikel über zwei Seiten geht.

Zum Artikel:
>> Wir haben längst ein "Second Life"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen