Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 6. Mai 2014

Besuch auf der Fantasy Faire 2014 - Teil 2

Meinen ersten Besuchsbericht von der Fantasy Faire hatte ich auf der Region "The Faery Court" beendet. Für die zweite Hälfte meines Rundgangs war ich jetzt noch dreimal auf der FF. Denn obwohl ich nicht viel Zeit für SL hatte, habe ich mir dennoch beim Besichtigen Zeit gelassen. Dazu kam dann auch noch, dass es am Samstag und Sonntag wirklich sehr voll auf der FF war und ich an einigen Stellen warten musste, bis die Umgebung für Fotos ausreichend geladen war.

Heavenslough
Die sechste Region meiner Rundreise heißt Heavenslough und wurde von den "Creators of Fantasy" gestaltet (von wem auch sonst^^). Auch hier gibt es wieder ein dunkles, aber sehr dichtes Windlight, das die Konturen von Objekten stark betont. Die Shops auf Meereshöhe sind zum Teil gut getarnt in die Landschaft integriert, so dass man sie kaum wahrnimmt. Die meisten Shops befinden sich aber auf einem Berg am östlichen Rand der Region.


Auf Heavenslough findet man auch viele schön gestaltete Ecken abseits der Wege. Gleich meine ersten beiden Fotos habe ich am Simrand aufgenommen, wo ich mich am Vorabend ausgeloggt hatte. Überhaupt ist der Simrand das eigentliche Highlight dieser Region.

Bunte Landschaft mit einem Auge für Gestaltung...

Weil ich nach der ersten Region das Gefühl hatte, es sei ziemlich voll, habe ich mal die Viewerkarte geöffnet und die Anzahl der Avatare addiert (die werden pro Region als Zahl beim Black Dragon angezeigt). Ich kam auf über 220 Leute auf den 11 Regionen - nicht schlecht. Und direkt neben dem Hauptweg, der durch die Region führt, habe ich noch diese witzige Schmetterlingslampe gesehen. Eine Lampe, die einfach auf eine Fantasy Faire gehört.

Animierte Schmetterlingslampe
Die nächste Region auf meinem Rundgang hat den Namen Hope's Horizon mit dem Hauptsponsor "Dwarfins". Das Windlight wechselte beim Simübergang in einen starken Grünstich, der mir nicht besonders gefallen hat und der auch Konturen eher schwach betont. Hier habe ich zum ersten Mal auf der FF auch andere Umwelteinstellungen genutzt als die, die von den Gestaltern vorgegeben wurden.

Hope's Horizont
Zunächst einmal ging es außen an einer langen Mauer entlang, bis man durch ein Tor in eine kleine Felsenstadt gelangt, die dem Thema "Fantasy" voll gerecht wird.


Hier musste ich dann auch gut 20 Minuten warten, bis die Texturen alle gerezzt waren. Aber das hat sich gelohnt, denn Idee und Umsetzung zu dieser Stadt sind wirklich sehenswert.

Waghalsige Treppen
Man muss sich auch entscheiden, ob man die Stadt erst am Boden erkunden will, oder gleich die vielen Treppen nimmt, die bis zu einem Plateau auf der Spitze des Berges führen. Ich habe die Treppen genommen.

Das Plateau auf der Spitze des Berges

Und dann habe ich auch ein paar Fotos mit zusätzlichem Postprozessing gemacht. Dabei wird das Windlight nicht geändert, sondern es wird einfach im Nachgang noch ein Effekt mit reingerechnet. In meinem Fall war das die Umwandlung in Graustufen.

Auch in Graustufen ziemlich cool
Auf Hope's Horizont habe ich mich insgesamt gut eine Stunde aufgehalten. Ich habe nicht nur die tolle Kulisse aus allen Winkeln angesehen, sondern bin auch durch die Shops geschlendert.

Ab hier gibt es wieder einen Sprung auf die Unterseite, damit es nicht zu lang wird. Bitte den nachfolgenden Link anklicken:


Medhir Woods
So, nächste Region im Karree heißt Medhir Woods und Sponsor ist "Solarium", die auch schon letztes Jahr eine sehr nette Region auf der Faire gestaltet hatten. Ihrem typischen Windlight mit dem orangenen Sahara-Ambiente sind sie dann auch treu geblieben und so gab es bei mir fast ein kleines Déjà-vu. Auch ihr aktuelles Dorf kommt damit wieder sehr angenehm rüber.


Es gibt auf dieser Region viel Vogelgezwitscher. Bei einem meiner Fotos hatte ich noch die Felsenstadt der vorherigen Region mit drauf (erstes Bild). Das sieht irgendwie auch ganz interessant aus. Und in einem der Shops ist mir eine gute Materialtextur aufgefallen, die man dort für den Boden verwendet hat. Mit den entsprechenden Gegenlichtern sah das sehr plastisch aus (siehe nächstes Foto).

Das Materialsystem sinvoll eingesetzt
Was mich ein bisschen auf Medhir Woods gestört hat war, dass die nächste Nachbarregion auf meiner Runde ein riesiges Bauwerk enthält, das nicht so cool wie die Felsenstadt aussieht und das man überall auf dem eher naturbelassenen Medhir Woods gesehen hat. Dadurch sind einige meiner Fotos beim Aussortieren in den Schredder gewandert. Hier mal ein Beispiel:

Verstörende Aussicht
Die vorletzte Region auf meiner Runde heißt Asperatus unter Leitung des Hauptsponsors NeoVictoria. Wie ich schon erwähnt hatte, ist hier ein richtiges Ungetüm aufgebaut worden. Und da die interessanten Ebenen auf höheren Plattformen liegen, bedeutet dies zunächst einmal wieder Treppensteigen.

Treppen, Treppen, Treppen
Das Windlight auf Asperatus ist ziemlich hell und fast SL-Standard. Allerdings ist das Thema dieser Region eindeutig Steampunk, weshalb ich mich frage, warum man dann dieses "normale" Windlight gewählt hat. Ich konnte hier erneut nicht widerstehen und habe ein paar Aufnahmen mit mehr "Steam" in der Umwelt gemacht.

Asperatus
Bei genauerer Betrachtung ist das wohl eine riesige Wolkenfabrik, die in den gelben Zylindern aus Wasserpartikeln Wolken entstehen lässt, die dann durch die dicken Rohre unter die fliegende Stadt gepumpt werden.

Die Wolkenfabrik
Insgesamt ist Asperatus von der Gestaltung etwas "Old School". Aber dafür gibt es in den Shops wirklich gute Steampunk-Sachen zu kaufen. Und auf der obersten Aussichtsplattform ist ein großes Steamdings geparkt.

Steamdings
Ohne die ganzen Treppen wieder runtergehen zu müssen, konnte ich dann auf die letzte Region der Aussteller-Runde wechseln. Sie heißt Wiggenstead Mooring und wird von "Tiny Inc." gesponsert. Als Owner dieses Labels ist Kayle Matzerath angegeben, der in den letzten Jahren immer mit seinem anderen Label "GOD" bei der Faire dabei war. Offenbar hat er expandiert.

Wiggenstead Mooring
Wiggenstead Mooring ist eine zweigeteilte Region. Oben, auf den vielen schwebenden Inseln, sind die Shops untergebracht und auf dem Simboden gibt es eine fantasievolle, bunte Landschaft, in der auch RP gespielt wird. Bei meiner Ankunft auf dieser Region lief gerade so ein RP und zusätzlich war auch noch Draxtor Despres dort. Und RP'ler plus Draxtor-Groupies zusammengenommen, haben den Sim mit 60 Avataren fast lahmgelegt.

Blick von einer der Inseln nach unten
Das Windlight auf Wiggenstead Mooring ist hell und unspektakulär, passt aber ziemlich gut zum verspielten Design. Am Boden gibt es übrigens wieder einige Pilze (jaa, ich habe einen Pilz-Fetisch^^).



Auf dem langen Weg über die vielen schwebenden Inseln kommt man dann Stück für Stück nach unten und am Ende kann man dann nach links, um die Region am Boden zu erkunden, oder nach rechts, wo man wieder auf die Region Fairelands Junction kommt, auf der ich in Teil 1 meine Rundreise begonnen hatte. Erwähnenswert ist noch, dass es in der Bucht von Wiggenstead Mooring auch eine kleine Unterwasserwelt für Mermaids gibt.

Kleine Unterwasserwelt
Damit ist meine Runde über die Aussteller-Regionen beendet.

Bonus:
Zum Schluss bin ich noch einmal durch Fairelands Junction gelaufen und habe auf der anderen Seite den elften Sim besucht. Palace of Tears ist für Rollenspiele und Hunts aufgebaut worden. Außerdem gibt es dort viele kunstvolle Skulpturen von Haveit Neox zu sehen. Wenn man einmal um das Schloss herumläuft, kommt man an einigen sehenswerten Installationen von ihm vorbei. Hier zum Abschluss noch vier Fotos davon.


 



Die Fantasy Faire läuft noch bis Sonntag, den 11. Mai 2014. Die Teleports zu den einzelnen Regionen sind in meinem Vorstellungspost als Liste aufgeführt (der erste Link hier unten).

Links:

    Kommentare:

    1. Hope's Horizon und vor allem Sanctum http://maps.secondlife.com/secondlife/Sanctum/81/127/77 sehen aus wie etwas aus "The Hobbit", wobei Sanctum stark orientiert an "The Desolation of Smaug". Finde ich nicht schlecht gemacht. Danke für den Bericht!

      AntwortenLöschen
    2. Nikira Naimarc11. Mai 2014 um 15:20

      Gestern bin ich einmal herumgekommen und habe alle Sims gesehen. Es war wieder toll mit welcher Kreativität die Sims gestaltet wurden. Die einzelnen Shops haben sich dabei toll eingefügt. Ich konnte auch zwei schöne Sachen ergattern :-)

      Die Niki

      AntwortenLöschen