Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 12. Mai 2014

LEA Full Sim Art Serie für den Mai: "Cyber Orthodox" von Igor Ballyhoo

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Am 11. Mai wurde im LEA-Blog die Full Sim Art Serie für den laufenden Monat vorgestellt. Sie wurde von Igor Ballyhoo aufgebaut, einem recht bekannten SL-Künstler, von dem ich allerdings schon länger nichts mehr gehört hatte. Fein, dass er immer noch in SL unterwegs ist. Bekannt wurde er vor allem durch seine Installation "Metamorphosis", über die ich schon vor drei Jahren hier im Blog berichtet hatte.

Mit "Cyber Orthodox" wird auf LEA 6 auch gleichzeitig die vierte Runde der Full Sim Art Serie gestartet, die voraussichtlich ein weiteres Jahr in Second Life laufen wird. Organisator dieser monatlichen Ausstellungen ist JayJay Zifanwe von der University of Western Australia (UWA). Welche Künstler in den kommenden Monaten vorgesehen sind, ist aktuell noch nicht verkündet worden.

Ich war gestern Abend selbst schon mal kurz auf LEA 6, weil mich die neue Arbeit von Igor Ballyhoo interessiert hat. "Cyber Orthodox" ist ein ziemlich langer Walkthrough, der an allen Exponaten auf dem Sim vorbeiführt. Die einzelnen Arbeiten sind dabei genauso interessant wie die offene Gesamtstruktur, die von jeder Position auf dem Weg komplett zu sehen ist und ebenfalls wie ein Kunstwerk wirkt. Hier sind vier Fotos von mir, die ich gestern gemacht habe.

 

 

Und nun wieder die eigenen Worte von Igor Ballyhoo zu seiner Installation. Allerdings vermischt sich hier künstlerisch-philosophischer Text mit schlechtem Englisch, was mir eine sinngemäße Übersetzung ziemlich schwer gemacht hat:
"In der gesamten Universität von Empfindungen, Gedanken, Meinungen und anderen Arten von Einflüssen, die von der Menschheit seit Anbeginn erschaffen wurden, bin ich mehr von der Energie beeindruckt, die sie aufgewendet haben, um andere davon zu überzeugen, dass ihr Weg der einzig richtige ist, als von ihrem Versuch ihre Ideen an sich zu verbreiten. ORTHOS ("richtig","wahr","aufrecht") + DOXA ("Meinung" oder "Glauben") erinnert mich immer an die Frage, welche Uhr wohl die genaueste im Universum ist? Die am nahekommendste Antwort darauf wäre "diejenige, die nicht funktioniert, weil sie die genaue Zeit zweimal am Tag anzeigt" und sogar das bezweifle ich. Unser Wissen über die Existenz ist so bescheiden, dass im übertragenen Sinne zur nicht funktionierenden Uhr, die genaueste Antwort auf die Frage wie alles begonnen hat, die folgende wäre "WIE ZUM TEUFEL SOLLEN WIR DAS WISSEN". Und ich bin sehr zufrieden damit, es nicht zu wissen, denn es gibt mir die Freiheit, jedes mögliche Szenario zu akzeptieren, "GOTT hat uns erschaffen", "GOTT existiert nicht", "alles begann mit dem Urknall", "wer sagt, dass wir tatsächlich existieren", "wir existieren und zwar in mehreren Dimensionen"... Für mich ist alles möglich und alles ist unwahrscheinlich, weil - ja wie zum Teufel soll ich das wissen?"

LEA Full Sim Art Serie für Mai 2014
  • Ausstellung: "Cyber Orthodox" von Igor Ballyhoo
  • Eröffnung: Sonntag, 11. Mai 2014
  • Laufzeit: bis 31. Mai 2014
  • Region: LEA 6
  • Teleport zu "Cyber Orthodox"

Quelle: LEA FULL SIM ART SERIES (May 2014): Igor Ballyhoo's 'Cyber Orthodox'
..................................................................................................................................................................

Alle bisher vorgestellten LEA Full Sim Art Serien hier im Blog kann man sich unter dem folgenden Link ansehen:

>> Alle Blogposts über die "LEA Full Sim Art Serie"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen