Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 12. Juni 2014

Kleines Dies und Das KW 24/2014

So langsam kommt schon das Sommerloch näher, in dem dann wieder die Meldungen rund um Second Life im Web zurückgehen. Dazu kommt, dass der Juni bei mir ziemlich vollgepackt mit RL ist. Ich logge mich zur Zeit abends nur ca. 20 Minuten ein (wenn überhaupt), um IMs zu beantworten. Also habe ich selbst auch nur sehr wenig aus SL zu berichten.

Und deshalb gibt es heute mal wieder eine kleine Zusammenfassung von Meldungen, die ich in den letzten Tagen irgendwo aufgesammelt habe.


Quelle: Machinima Expo
Einreichphase der Machinima Expo 7 hat begonnen

Vom 1. Juni bis zum 1. September 2014 können wieder Videofilme für die Machinima Expo eingereicht werden. Auch wenn diese jährliche Veranstaltung nicht mehr ihren Mittelpunkt in Second Life hat, dürften aus SL immer noch die meisten Teilnehmer kommen. Das Expo-Wochenende wird in diesem Jahr am 22./23. November 2014 stattfinden.

In diesem Jahr wurden auch die Regeln gelockert, so dass nun alle Formen von Animationen akzeptiert werden. Eingereicht werden können 2D, 3D, 2.5D oder jede andere Art von animierten Filmen. Insgesamt gibt es fünf kurze Teilnahmeregeln, die man unter dem Quellenlink findet. Einreichen kann man seinen Film über diese Seite:
>> Submission Form

Quelle: Submit Your Film


Quelle: Versu auf Twitter
Versu kann nun doch weitermachen

Auf verschiedenen Webseiten habe ich Anfang der Woche gelesen, dass die interaktive Storyplattform Versu, die sich unter Rod Humble im Portfolio von Linden Lab befunden hatte, nun doch weiterlaufen wird.

Nachdem sich Linden Lab im Februar 2014 von Versu getrennt hatte, wollte Entwicklerin Emily Short ihr Produkt in eigener Regie weiterführen. Linden Lab wollte aber die Rechte für die Nutzung nicht abgeben, so dass Versu erst einmal aus dem Web verschwand. Etwas genauer hatte ich das alles schon mal im März gebloggt.
>> [Echt Virtuell] - Linden Lab und Versu sorgen weiter für Schlagzeilen

Nun hat es offenbar doch noch eine Einigung zwischen LL und Emily gegeben. Sowohl im Blog als auch auf der wiederaufgesetzten Versu Homepage war am 6. Juni zu lesen, dass zwischen dem Versu-Team und Linden Lab eine Vereinbarung getroffen werden konnte, die den Fortbestand dieser Plattform sichere. Details dazu werden nicht erklärt.

Heute, am 12. Juni, wurde bereits Blood & Laurels als erste große Story gestartet. Eine weitere Geschichte aus dem Fantasy-Bereich mit dem Namen Bramble House soll demnächst folgen. Aktuell können die Geschichten nur über eine iPad App konsumiert werden.

Quelle: News about Versu and Blood & Laurels


Quelle: Wikipedia
Jaron Lanier erhält Friedenspreis

Der amerikanische Autor Jaron Lanier wird am 12. Oktober 2014 den Friedenspreis des Buchhandels in Frankfurt am Main überreicht bekommen. Lanier gilt als Erfinder des Begriffs "virtuelle Realität". Er warnt aber gleichzeitig in seinen Büchern auch vor den Gefahren der digitalen Welt für die freie Lebensgestaltung der Menschen.

Und warum schreibe ich in meinem Blog darüber? Weil Lanier laut Bayerischem Rundfunk auch an der Entwicklung von Second Life beteiligt war, denn vor seiner Karriere als Autor war er hauptsächlich im Informatikbereich tätig.

Unter dem obigen Link zum BR gibt es einen 3-minütigen Radiobericht über das Thema.

Quelle: [Spiegel] - Internetpionier: Jaron Lanier erhält Friedenspreis des Buchhandels


Quelle: High Fidelity (über CNBC)
Philip Rosedale auf der Exponential Finance Conference

Gestern hat CNBC ein kurzes Video-Interview mit Philip Rosedale von der Exponential Finance Conference der Singularity Universität veröffentlicht. Genau wie bei allen seinen Auftritten in der letzten Zeit, hat Philip wieder über High Fidelity und die neuen Möglichkeiten virtueller Interaktionen gesprochen.

Im nur 3 Minuten andauernden Interview betont Philip vor allem, dass der Wegfall von Tastatur und Maus den Durchbruch für virtuelle Welten bringen wird. Wenn der eigene Avatar hauptsächlich den natürlichen Bewegungen des Nutzers folgt, dann wird für viele die Anwendung von virtuellen Umgebungen (z.B. für Konferenzen) attraktiver werden.

Das Video gibt es auf der Seite zum Quellenlink (allerdings muss man ein paar Sekunden nervige Werbung ertragen).

Quelle: [CNBC] - Avatars make online conferencing easy


Quelle: MIT Technologie Review
Alternative Physik in SL

Vor einer Woche erschien im MIT Technologie Review ein Bericht über die wissenschaftlichen Experimente von Renato dos Santos (Lutheran Universität) in Second Life. Die Möglichkeit, in SL die Gesetze der Physik verändern zu können, erlaubt es Forschern auch, mit unterschiedlichen Gesetzen der Bewegung zu experimentieren.

Dies hat unter anderem Renato gemacht, indem er über die Skrtipsprache LSL das physikalische Verhalten von virtuellen Objekten verändert hat. Ein Teil der Experimente von Renato kann man auf seiner eigenen (etwas konfusen) Homepage in kurzen Videos anschauen.

Der Artikel beim MIT erwähnt am Ende noch weitere Eigenschaften, die sich mit veränderten Bedingungen in SL untersuchen lassen. So wird zum Beispiel das Konzept der Zeit angesprochen, das man mit Experimenten der Simultanität betrachten und manipulieren könnte.

Quelle: Experiments in Second Life Reveal Alternative Laws of Physics


OliP Pennells Windlight Slideshow

In meinem RSS-Feed habe ich auch den Blog von OliP Pennell. Er schreibt zwar nicht sehr oft, aber wenn, dann schaue ich bei ihm immer vorbei. Vor zwei Tagen hat er eine Slideshow online gestellt, die zwar über hundert Mal das selbe Motiv zeigt, welches aber mit jeweils unterschiedlichen Windlight-Settings im Viewer aufgenommen wurde. Dazu läuft ein guter Folksong. Irgendwie entspannend und fast etwas medidativ.



Was man da auf dem Foto sieht, hat OliP in seinem zugehörigen Posting beschrieben (siehe Quellenlink).

Quelle: A Place Like Gondor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen