Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 13. Juli 2014

ERC: Art’e Gallery, rapidER und Intercontinental Airport

Heute gibt es einen kleinen Reisebericht von meinem Besuch bei der East River Community (ERC) in den vergangenen Tagen. Bei meinen Ausflügen auf dem Mainland bin ich dort schon öfter vorbeigekommen, wie zum Beispiel mit dem Ballon in Brooks Forest oder bei meiner Erkundung der Space Port Raumstationen. Leiterin der ERC ist Indigo Mertel, die vielen Twitter-Nutzern ein Begriff sein dürfte, denn sie sorgt dort in größerem Umfang dafür, dass SL-Themen aus dem Internet unter dem Hashtag #SecondLife gelistet werden.

Helvellyn - Hauptregion der East River Community
Eigentlich wollte ich mir kürzlich auf den Regionen der ERC nur die Kunstausstellung "Synergy" von Natsha Lemton ansehen. Aber dann bin ich irgendwie von A über B nach C gekommen und so habe ich beschlossen, daraus einen kleinen Blogpost zu machen.

Ausstellung "Synergy" von Natsha Lemton
Doch zunächst zur Ausstellung, die aktuell in der Art’e Gallery auf Helvellyn läuft. Ich habe schon seit vielen Jahren auf meinem eigenen Land ein Objekt von Natsha stehen und es fasziniert mich immer wieder, wenn ich es betrachte. Natsha erstellt animierte und zum Teil dreidimensionale Kunstwerke in Form von Wandbildern. Dabei nutzt sie animierte Texturen, Partikel und Glow-Effekte.

Ausstellung "Synergy" von Natsha Lemton
In der Galerie ist im ersten Stock noch eine Ausstellung mit ähnlichen Kunstobjekten, die jedoch von anderen Künstlern stammen. Ich habe nicht bei jedem Werk nachgesehen, aber eines das mir gut gefallen hat, kam von Jedda Zenovka. In weiteren Nebenräumen gibt es dann noch mehr Kunst, aber die ist nicht mehr im Stil von Synergy.

Helvellyn Centrum - Bahnstation
Ich bin dann ganz oben in der Galerie auf die Dachterasse gelaufen und von dort habe ich in einiger Entfernung den Eingang zu einem Bahnhof gesehen, den ich von einem anderen Ausflug über die ERC-Regionen schon kannte. Im ERC-Blog wird nämlich schon einige Wochen lang über den Aufbau eines Streckensystems berichtet. Also bin ich von der Galerie dann mal rüber zum Bahnhof gelaufen.

Helvellyn Centrum - Bahnstation
Die Bahnhofsstation mit dem Namen "Helvellyn Centrum" ist eine von sechs Stationen des rapidER, der über die Regionen westlich des East River hin- und herpendelt. Genutzt wird dabei das Bahnsystem Zephyr - Lev von TBM, das auch auf den Second Norway Regionen eingesetzt wird. Der Bahnhof ist optisch ganz gut gelungen und die verwendeten Texturen haben mir gefallen.

Helvellyn Centrum - Bahnstation
Leider ist die rapidER-Strecke noch mitten in der Aufbauphase. Ich bin die Strecke zwar vor einer Woche schon gefahren, aber im Augenblick stehen die Züge still und die Endstation Port Kirkstone ist gerade wieder zerlegt worden. Ich hoffe, sie bekommen das noch fertig und bauen nicht etwa wieder ab.

East River Intercontinental Airport
Die andere Endstation des rapidER ist der East River Intercontinental Airport. Und dort möchte ich meinen heutigen Reisebericht auch abschließen. Im Freien ist der Flughafen so ähnlich, wie viele andere Ariports in Second Life auch. Start- und Landebahn, ein Tower, ein paar Hangars und gerezzte Flugzeuge. Wobei hier die großen Airliner schon recht beeindruckend erscheinen.

East River Intercontinental Airport
Gate C3 - East River Intercontinental Airport
Das eigentlich Herausragende ist aber der Innenausbau des Flughafen-Terminals. Ich habe in SL noch kein so detailliertes Flughafengebäude gesehen. Da gibt es Rolltreppen und Laufbänder, Check-In Bereich mit Scannern, Kofferbänder und verschiedene Wartebereiche vor den Gates. Selbst ein Extra-Ausgang für Fluggäste mit zu verzollendem Gepäck ist hier eingerichtet worden.

Laufbänder - East River Intercontinental Airport
GepäckscannerKofferbänder
Auch die Haupteingangshalle des Airport, mit einem in der Glaskuppel hängenden Flugzeug, finde ich irgendwie nett gemacht. Und nicht zuletzt gibt es in der untersten Ebene die Endstation des rapidER, die wie der Bahnhof auf Helvellyn, einfach stimmig aussieht.

Eingangshalle
 

Endstation des rapidER im Flughafen
Genau wie die rapidER-Strecke, ist auch der Flughafen noch mitten im Aufbau. Es gibt hier und da noch Plywood-Wände oder Absperrgitter mit Baustellensymbol. Wenn man sich aber auf das konzentriert was schon da ist, ist der Airport doch ziemlich interessant.

Verschiedene SLURLs:

Links:

..................................................................................................................................................................

Anmerkung (intern):
In den letzten Wochen hat sich bei mir die Freizeitgestaltung ziemlich geändert. Ich verbringe viel Zeit mit Dingen, die nichts mit PC, Internet oder Second Life zu tun haben. Dementsprechend hat die Häufigkeit meiner Blogposts ebenfalls abgenommen. Das wird sich so schnell auch nicht wieder ändern. Ich werde auf jeden Fall weiterhin hier Beiträge zu SL posten, denn die kommenden Jahre, mit der Entwicklung einer neuen virtuellen Welt von Linden Lab, werden sicher interessant. Aber ich werde eben weniger häufig bloggen als in den vergangenen Jahren, in denen ich fast meine komplette Freizeit dem Hobby Second Life gewidmet hatte. Ich hoffe, ihr schaut dennoch weiterhin hier ab und zu vorbei. :)

Kommentare:

  1. Hallo Maddy! Dein Reisebericht über die ERC und die "Synergy"-Ausstellung animieren wieder zum Erkunden. Ich muss gestehen, dass ich ERC bisher nicht kannte. Der Airport ist den Bildern nach zu urteilen in der Tat eine herausragende Konstruktion dieser Art in SL. Da könnten sich auch die BER-Verantwortlichen mal eine Scheibe abschneiden ;-). Und zu Deiner gewandelten Freizeitgestaltung: Dein Blog ist wegen Deiner fundierten und kompakten Infos zu SL IMMER einen Blick wert!
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Mith

    AntwortenLöschen
  2. Hey Maddy, was für eine Frage...

    Na klar werde ich den besten deutschen Blog über virtuelle Welten die Treue halten. Simme Mith voll zu... er ist immer ein Besuch wert. :-)

    Die
    Niki

    AntwortenLöschen
  3. Das Leben ändert sich und damit auch das Freizeitverhalten!
    Sicherlich werde ich diesen Blog weiter verfolgen!
    Echt Virtuell ist die beste deutschsprachige Informationsquelle zum SL, selbst wenn du die Anzahl der Posts massiv reduzierst (du hast 2014 schon 370 !!! mal gepostet).

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für eure motivierenden Kommentare!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn der Flughafen-Berlin-Brandenburg erstmal Weltkulturerbe wird, dann werden sich alle um eine solche virtuelle Tour dort reissen, denn ausser ueber Tegel oder per Fahrrad kommt man ja sonst nie wieder hin!

    AntwortenLöschen