Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 27. August 2014

High Fidelity: “Easy” Behind the Scenes

Quelle: High Fidelity
Heute gibt es bei mir ein paar kurze Meldungen auf verschiedene Postings verteilt. Den Anfang macht ein Video von Ryan Karpf, einer der Entwickler von High Fidelity. Er erklärt in diesem Video, mit welchen Mitteln wiederum ein anderes HiFi-Video erstellt wurde, das vor zwei Wochen erschienen ist. Ich hatte es auch schon in einem früheren Posting von mir erwähnt. Das ist die Gesangseinlage von AKA covers "Easy".

Mal abgesehen vom Aussehen der Avatare und der Qualität der 3D-Umgebung, war das AKA Video technisch ziemlich interessant. Und wie das die HiFi-Crew nun erstellt hat, wird in dem unten eingefügten Video erklärt.

Ich habe die Hilfsmittel, die Ryan aufzählt, einfach mal als Liste runtergeschrieben. Für den durchschnittlichen Plattformnutzer wird das in dieser Form sicher nicht zur Standardausstattung gehören, wenn HiFi online geht. Aber vielleicht werden diese Hilfsmittel in Zukunft auch im Paket mit einem normalen PC angeboten, sollte VR wirklich den vorhergesagten Boom erleben.

Jedenfalls haben die HiFi-Devs diese Hilfsmittel für ihr Video verwendet:



Behind the Scenes: "Easy" from High Fidelity on Vimeo.

Ryan erzählt auch noch, dass sie beim Aufnehmen einen Fehler in der HiFi Software gefunden haben. Wenn zu viele Avatare eng zusammenstehen, stürzt der Server ab. Ein Entwickler erklärt gleich danach, warum der Fehler aufgetreten ist und dass man ihn behoben hat. Und für zukünftige Videoaufnahmen will man noch weiter gehen. Dazu werden auch weitere JavaScripte für bestimmte Funktionen benötigt. Die Ausschreibungen dazu findet man in der Worklist.

Links:


Quelle: “Easy” Behind the Scenes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen