Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 5. September 2014

Singularity Viewer 1.8.6 wurde veröffentlicht

Quelle: Singularity Viewer Homepage
Am 4. September wurde der Singularity Viewer 1.8.6 veröffentlicht. Das ist die erste neue Version seit dem 28. Januar 2014 und entsprechend lang sind auch die Release Notes mit den aufgeführten Änderungen. Sie sind so lang, dass ich nicht alles daraus hier übersetzen werde, sondern nur ein paar Punkte, die mir persönlich interessant erscheinen.

Ich habe eben schon kurz den neuen Singularity getestet. Es läuft alles soweit ganz gut, aber bei meiner Bildschirmauflösung (1920 x 1200) fand ich die Schriftgröße der Benutzeroberfläche ziemlich klein. Irgendwie kleiner als bei den früheren Versionen. Erst als ich unter > Einstellungen > Generell > UI-Größe den Wert von 1.0 auf 1.075 geändert hatte, sahen die Texte wieder so aus, wie ich es gewohnt bin.

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass wenn man den Singularity mit deutscher Oberfläche nutzen möchte, man diese Sprache explizit auswählen muss. Die Einstellung "System Default" lädt hier nicht, wie bei anderen Viewern, die Sprache des Betriebssystems auf dem PC, sondern die englische Oberfläche. Ob das schon bei den älteren Singus so war, weiß ich jetzt nicht.

Toolbar-Auswahlfenster
Hier nun ein Auszug aus den Release Notes zum Singularity 1.8.6:
  • Möglichkeit aus einer großen Liste von Funktionen zusätzlich Buttons in der unteren Toolbar hinzuzufügen (siehe Foto oben).
  • Möglichkeit für einen automatischen Notfallteleport, wenn die Region 20 Sekunden vor einem Neustart ist (gewünschte Landmarke lässt sich in den Einstellungen in ein Feld ziehen und es sind sogar zwei verschiedene Ziele möglich).
  • Der portable Einsatz des Singularity wurde verbessert (zum Beispiel bei Start auf einem USB-Stick). Speichert jetzt auch Logs, Settings, Cache und Chat-Logs auf dem portablen Datenträger.
  • Verbesserung der Grafik-Engine, unter anderem mit einem Fix für verschwundene HUDs nach einem Teleport und einem Fix für Verzerrungen bei Fitted Mesh Kleidung.
  • Weniger Belastung der Festplatte beim Herunterladen von Meshes.
  • RLVa wurde aktualisiert mit Funktionen aus RLV 2.8.0 und RLVa 1.4.10.
  • Aktualisierung der Voice SDK von Vivox auf Version 4.6.
  • Jede Menge Verbesserungen für die Minimap:
    • Vom Catznip Viewer wurden die Anzeige der Parzellengrenzen übernommen, sowie die Option, statt der Minimap-Kacheln die Grafiken der Weltkarte zu verwenden.
    • Beim Scrollen mit dem Mausrad wird jetzt der Mauszeiger als Mittelpunkt verwendet.
    • Option zur Anzeige von Markierungsringen um Avatare, die man im Radar ausgewählt hat.
    • Direktes Markieren von Avataren in der Minimap ändert die Farbe der angezeigten Symbole.
    • Vom Exodus Viewer wurde die Mehrfachauswahl übernommen. Geht mit Cursor über Avatarmarkierung > rechte Maustaste > Mark > Farbe auswählen.
  • Aktualisiertes Ausrichtungs-Werkzeug im Baumenü (von Qarl Fizz).
  • Verbesserte Namensverwaltung im Viewer. Es sind unterschiedliche Anzeigen der gleichen Namen in Radar, Chat und Friendliste möglich.
  • SLURL eines Avatarprofils kann über das Menü im IM-Fenster kopiert werden.
  • Voice-IMs funktionieren jetzt auch in OpenSim Grids.
  • Neues Chat-Kommando: Mit “/regionsay msg" können regionsweite Nachrichten verschickt werden, ohne über das Estate-Menü gehen zu müssen.
  • Automatische Synchronisation bei Paar-Animationen.
  • Verbesserungen beim Export und Import von Objekten. Es werden jetzt auch Materialien (Normal-/Specular-Map), die Physikeinstellungen und die Projektortextur mit übertragen.
  • Support für den Xbox-Controller mit Funktionsbelegung aus dem CtrlAltStudio Viewer.
  • Ein Neuladen von Avatar- oder Objekttexturen aktualisiert nun auch Materialien.
  • Die Funktion zum Skripte zählen (über das Tortenmenü) zeigt jetzt auch an, wie viele Skripte aktuell laufen und ob sie mit LSL oder Mono kompiliert sind.
  • Die neuen Gruppenbann-Funktionen aus der Entwicklung von Linden Lab wurden übernommen.
  • Jede Menge Änderungen und neue Einträge im Einstellungsfenster (zähle ich hier nicht auf, einfach mal in Ruhe alles durchsehen).
  • Einige Fenster wurden geändert, wie z.B. Avatar-Auswahlfenster, Anzeige des Land Impact, neuer Medienfilter, Berechtigungseinstellungen.
  • Einige neue Debug Einstellungen (Debug Settings).

Die vollständigen Release Notes gibt es im Artikel zum Quellenlink am Ende dieses Beitrags.

Aus meiner Sicht ist das große Button-Auswahlfenster die Änderung mit dem größten Nutzwert. Damit kann man sowohl mehr Buttons in der unteren Toolbar platzieren als auch bestehende Buttons gegen völlig andere Funktionen austauschen. Für einen Viewer mit v1.x Oberfläche eine sehr flexible Konfiguration. Hier ein Fotos der UI, die ich schon um einige Buttons erweitert habe. Außerdem sind die Audio- und die Schnelleinstellungen unten rechts geöffnet.

Singularity Viewer 1.8.6 mit modifizierter Toolbar

Den Singularity gibt es für Windows 32-/64-Bit, Mac und Linux 32-/64-Bit.
Runterladen kann man alle Versionen hier:

>> Downloadseite für den Singularity


Quelle: 1.8.6 - Release

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen