Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 12. Oktober 2014

Simtipp: Sanssouci Park

Mein zweites Posting für heute ist ein kurzer Simtipp zu einem RL-Nachbau aus good old Germany. Und zwar hat Claire-Sophie de Rocoulle einen Teil des Parks von der Südseite des Schloss Sanssouci in Second Life aufgebaut.


Im RL steht dieses Schloss in Potsdam und wurde vom preußische König Friedrich II. in den Jahren 1745 bis 1747 erbaut. Seit 1990 gehören Schloss und Gartenbereich zum Weltkulturerbe der UNESCO. Berühmtestes Merkmal von Sanssouci sind die Weinbergterrassen. Die sind zwar auf der SL-Region nicht ganz so detailliert, wie hinter dem echten Schloss, aber vom Aussichtspunkt auf meinem nächsten Foto kommt es trotzdem ganz nett.


Auch die Allee, auf der man bei meinem Teleport ankommt, sieht irgendwie gut aus. Und das, obwohl auf einer Seite verschiedene Shops und Infoschilder optisch etwas wehtun. In den Shops gibt es Kleidung und Ausstattung für Rollenspieler und Liebhaber des Barock. Um vom Landepunkt zu den Terrassen zu kommen, muss man eine der beiden Treppen runter und dann durch einen dunklen Gang laufen.



Nicht nur die Terrassen sind einen Blick wert, sondern der gesamte Garten vor dem Schloss. Und wer eine Betätigung sucht, kann eine Treasure Hunt starten, bei der man 15 Edelsteine finden muss, die auf der gesamten Region rumliegen. Ich habe ein paar von den Steinen bei meinem Rundgang gesehen. Die liegen zwar meist gut sichtbar auf dem Boden oder auf kleinen Sockeln, aber sie sind für ein Huntobjekt wirklich klein. Sicher nicht leicht, alle 15 Steine zu finden. Als Belohnung gibt es dann einen Garten-Pavillon mit Tisch, Stühlen, Vase und Kerzen.


Auf der Region werden zwar Rollenspiele durchgeführt, aber wenn gerade keines stattfindet, sind wohl alle Besucher willkommen. Ich habe jedenfalls nirgendwo etwas Gegenteiliges gelesen. Das Windlight ist fest eingestellt und ziemlich dunkel. Aber komischerweise kommt das auf Fotos gar nicht so schlecht. Deshalb habe ich es bei jeder Aufnahme so belassen. Die Sichtweite soll man auf mindestens 400 Meter stellen. Ich weiß zwar nicht warum, aber so steht es auf einem Schild nahe dem Landepunkt.


 

Eigentlich sieht die gesamte Region wie eine große Filmkulisse aus. Man hat nur das gebaut, was man bei einem Rundgang auch von vorne sehen soll.. Zoomt man mit der Kamera mal weiter raus, geht die Illusion vom Schlosspark etwas verloren. Trotzdem fand ich meinen Spaziergang durch die Allee und den Schlossgarten irgendwie entspannend.


Gestalterin Claire-Sophie de Rocoulle ist übrigens ein Mitglied des Royal Courts of Second Life, einer recht aktiven Gruppe, die sich für alles Mittelalterliche interessiert. Unter anderem gehören dazu auch die Duché de Coeur-Regionen.

>> Teleport zum Sanssouci Park

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen