Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 19. November 2014

Infos aus den Inworld Meetings - KW 47/2014

Quelle: SL Brand Center
Gestern hat Nalates ein paar Infos vom Meeting der Simulator User Gruppe vom 18. November gepostet. Unter anderem wird darin kurz auf die fünf Tage lange Wartung der SL-Server in dieser Woche eingegangen. Deshalb poste ich das hier in einem neuen Beitrag, statt es nachträglich in der Grid Status Meldung einzufügen, die ich am Sonntag hier gepostet hatte.

Dort habe ich allerdings gestern noch eine weitere Wartung aus dem LL Grid Status hinzugefügt, die heute um 22 Uhr unserer Zeit beginnen wird (also am 19. November in wenigen Minuten).

Nun aber eine kurze Zusammenfassung der Infos aus dem Treffen der Simulator-Gruppe und ein Statusbericht zu den LL-Viewern und TPVs:

Server
In dieser Woche gibt es keine Aufspielungen mit neuem Code für die Hauptkanal- und der RC-Kanal-Regionen. Ebenso wird es in der nächsten Woche keine Aufspielungen geben, da am Donnerstag, den 27. November, in den USA Thanksgiving ist und viele Firmen dann am Freitag ihren Mitarbeitern für ein langes Wochenende frei geben. In den letzten Jahren hat das Linden Lab zumindest immer gemacht.

Die vielen Neustarts der Regionen in dieser Woche werden nicht aufgrund von Software-Updates durchgeführt, sondern es werden Teile der Hardware ausgetauscht. Simon Linden sagte, dass man jeden Server öffnen müsse, um zu überprüfen, ob gewisse Teile eingebaut sind und ob sie ein Update benötigen. Deshalb ist es auch schwer vorauszusagen, wie lange die Updates insgesamt dauern werden, weil man gar nicht weiß, wie viele Server einen Umbau benötigen.

Für das Grid wird die Hardware-Änderung keine wahrnehmbare Auswirkung haben, mit Außnahme der Neustarts für die Regionen.

Gruppen-Chat
Auch zum Stand der Arbeiten am Gruppen-Chat kam die Info von Simon Linden. In den letzten Wochen gab es, unabhängig von den Änderungen zur Verbesserung des Gruppen-Chat, ein paar Probleme mit den Chat-Servern. Diese werden nun auch im Zuge der Wartungsarbeiten in dieser Woche überprüft und gegebenenfalls gewartet.

Darüber hinaus wird es in Kürze ein weiteres funktionelles Update für die Chat-Server geben, das dann die bestehenden Funktionen verbessern soll. Und ein weiteres Update ist noch in Vorbereitung.

Viewer
In dieser Woche hat Linden Lab noch keine neue Version für den offiziellen Viewer veröffentlicht. Es gibt aber einige Neuzugänge bei den RC- und Projekt-Viewern.

Hier ein Kurzüberblick dazu:

Attachments Viewer 3.7.21.296729
Behebt eine Reihe von Fehlern in Verbindung mit Avatar-Attachments und dem AISv3. Unter anderem gibt es eine verbesserte Information im Inventar über den Status von getragenen Attachments.

Maintenance Viewer 3.7.21.296734
Dieser Viewer enthält eine Sammlung von Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Darunter sind auch noch einmal Verbesserungen für das Inventarmanagement (AISv3) enthalten.

Pipeline Viewer 3.7.21.296736
Das ist ein Update zu dem inzwischen schon im offiziellen Viewer werkelnden HTTP-Pipelining. Die einzige Änderung ist ein verkürztes Timeout für fehlgeschlagene Mesh- und Textur-Downloads. Damit wird eine erneute Anfrage schneller ausgeführt.

Snowstorm Viewer 3.7.21.296724
Eine Reihe von Verbesserungen aus der Open Source Community. Unter anderem sind hier die erweiterten Reflektionseigenschaften für Projektoren von Geenz Spad enthalten, die in einigen TPVs schon eingebaut sind.

DirectDelivery Projekt Viewer 3.7.21.296811
Dieser Viewer enthält die neuen Funktionen zum Verwalten von Marketplace Angeboten. Zukünftig werden alle Artikel direkt aus dem Inventar des Verkäufers an den Käufer geschickt.

Experience Tools Projekt Viewer 3.7.16.293901
Der Viewer mit den erweiterten Funktionen für die Experience Tools (z.B. Auto-Teleport) tritt nun schon etwas länger auf der Stelle, wie man auch an der Versionsnummer erkennen kann. Simon Linden sagte dazu: "Wir versuchen es zu einem Abschluss zu bringen und es wird nun nicht mehr lange dauern". Oz Linden sagte, dass beim ersten Release nicht das komplette Grid mit den neuen Funktionen ausgestattet wird. Dazu müssen nämlich ID-Nummern für die Experiences verwaltet werden (die sog. "Keys") und dabei gibt es wohl noch ein paar Probleme mit der Skalierbarkeit der Datenbank.

Oculus Rift ProjeKt Viewer 3.7.18.295296
Auch dieser Viewer scheint aktuell nicht weiterentwickelt zu werden. Nalates ist der Ansicht, dass LL den Viewer sowieso nicht als offizielle Version veröffentlicht, bevor die Oculus Rift Brille in den Handel kommt. Und da sich auch bei der Oculus der Zeitplan verzögert, hat LL wohl wenig Interesse, jetzt die Entwicklung voranzutreiben.

Third Party Viewer
Auf Seite 2 ihres ziemlich langen Blogpost, hat Nalates dann einen Statusbericht zu den Third Party Viewern geschrieben. Das wurde aber nicht im erwähnten inworld Meeting besprochen. Deshalb hier nur ein paar Zitate:

Firestorm:
Letzte Version vom 17. August. Nächster Release erscheint bald. Die aktuellen Verbesserungen am AISv3 von LL wurden wohl durch Bedenken des Firestorm Teams ausgelöst.

Alchemy:
Letzte Version vom 27. Oktober. Enthält wenige Extra-Funktionen, dafür ist der Viewer aber sehr stabil. (Anm.: Der Alchemy steht in der TPV-Liste nun ganz oben).

Cool VL Viewer:
Letztes Update am 8. November. V1-Oberfläche mit V3-Codebasis. Gut für ältere PCs und Notebooks.

CtrlAltStudio:
Firestorm-Klon mit Unterstützung der Oculus Rift Brille. Letzte Version vom 3. November.

Dolphin Viewer:
Ist eigentlich veraltet. Letzte Beta vom 1. August 2014, aber die Version in der TPV-Liste und auf der offiziellen Downloadseite ist vom 1. März 2013.

Exodus Viewer:
Hier gilt das Gleiche wie für den Dolphin. Letzte Beta ist vom 14. April 2014, aber die offizielle Downloadversion ist vom 21. September 2013. Bei diesem Viewer ist das besonders schade.

Kokua Viewer:
Kürzlich gab es ein Update für die OpenSim Version. Für SL erschien die letzte Version am 3. Juli 2014. Status der Entwicklung ist unklar.

Marine’s Retrained Life Viewer:
Letzte Version vom 30. Oktober 2014, also relativ aktuell. Der RLV-Code wird zudem in vielen anderen Viewern genutzt.

Black Dragon Viewer:
Letzte Version vom 30. Oktober. Enthält alle Neuerungen, die auch im offiziellen LL-Viewer drin sind. Ansonsten fortlaufende UI-Experimente.

Singularity Viewer:
Letzte Version vom 4. September. V1-Oberfläche und deshalb auch für ältere PCs geeignet.

Quelle: [Nalates Urriah] - Second Life News 2014-47

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen