Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 10. November 2014

Kleines Dies und Das - KW 45/2014

Quelle: SL Brand Center
Am Wochenende hat Nalates Urriah wieder mal eine Zusammenfassung von den Beta Server- und TPV-Meetings aus der letzten Woche gepostet. Es gibt zwar zur Zeit nicht allzu viele Aktivitäten, aber da Linden Lab ab Mitte Dezember wieder den üblichen Code-Freeze für die Weihnachtszeit vollzieht (keine Entwicklung für ca. vier Wochen), versuche ich bis dahin noch über die laufenden Themen zu informieren.

Generell gibt es zur Zeit wohl bei einigen Leuten Probleme in Verbindung mit dem Datentransfer über CDN (Content Delivery Network). Das macht sich dadurch bemerkbar, dass einige Texturen und Mesh-Objekte nicht geladen werden. Der zugehörige JIRA-Eintrag ist hier:
>> Textures and meshes loading slow or refusing to load

Nun aber die Infos von Nalates:

Viewer
Am letzten Freitag befanden sich die folgenden RC-Viewer in Wartestellung für einen Übertrag in den offiziellen Viewer:
  • Benchmark RC Viewer – Bestimmt die Grafikeinstellungen bei einer Neuinstallation nicht mehr anhand einer GPU-Tabelle, sondern über ein kleines Benchmark-Programm, das beim ersten Start ausgeführt wird. Der Vorteil dabei ist, dass dies mit jeder Grafikkarte funktioniert (auch mit ganz neuen) und dass LL in Zukunft keine Datei mit Einträgen von Grafikkarten mehr pflegen muss.
  • Attachments RC Viewer – Dieser Viewer behebt ganz gezielt einige Probleme mit dem AISv3. Dabei handelt es sich um die Fehler, die vom Firestorm Team als Grund aufgezählt wurden, das AISv3 nicht in die nächste Version aufzunehmen. Dieses Thema wird weiter unten noch einmal behandelt.
  • Maintenance RC Viewer – Dieser Viewer enthält eine Reihe von Fehlerberreinigungen und Verbesserungen. Unter anderem werden auch hier noch weitere Probleme mit dem AISv3 behoben.

Info: Vor wenigen Minuten wurde der Benchmark Viewer als offizieller SL Viewer 3.7.20.296094 übernommen. Einen kurzen Bericht dazu werde ich morgen posten.

Projekt Viewer gibt es zur Zeit die folgenden drei:
  • Experience Tools Projekt Viewer - Unterstützung für spezielle Fenster in Verbindung mit den Experience Tools.
  • Oculus Rift Projekt Viewer - Unterstützung der VR-Brille (sowohl DK1 als auch DK2).
  • Snowstorm Project Viewer - Hier gibt es wieder eine Reihe von Open Source Änderungen aus der Community.

Oz Linden sagte auf dem TPV-Meeting noch, dass LL im Augenblick die meiste Energie in den Aufbau der Build Tools zum Kompilieren der Viewer stecken würde. Das wäre ein Haufen Arbeit, aber wenn man fertig ist, sollte das Kompilieren effizienter ablaufen als zuvor.

Eine 64-Bit Version des offiziellen Viewers ist zur Zeit nicht in Arbeit. Man würde zwar bei Änderungen und Verbesserungen des bestehenden Viewers darauf achten, dass diese später auch mit einer 64-Bit Version laufen. Aber ein 64-Bit Projekt gibt es aktuell nicht.

Gruppen-Chat
Oz Linden sprach davon, dass es noch zwei weitere Verbesserungsrunden für den Gruppen-Chat geben wird. Zum genauen Inhalt hat er jedoch nichts gesagt. Die bisherigen Änderungen haben offenbar schon für eine spürbare Verbesserung gesorgt, denn viele Leute berichten von weniger Chat-Lag.

Oz Linden nicht mehr auf Skype erreichbar
Bisher konnten Entwickler und interessierte SL-Nutzer Oz Linden über Skype kontaktieren, wenn dies erforderlich war. Das geht nun nicht mehr. Offenbar hat Oz etwas gegen den Microsoft-Dienst. Die beste Möglichkeit, Oz weiterhin im Web zu erreichen, ist über IRC und Google Hangouts. Wer vorher wusste, wie man Oz über Skype erreicht, wird auch mit den anderen beiden Optionen keine Schwierigkeiten haben.

Avatar-Hover
Die Arbeiten an einer neuen Möglichkeit, die Höhe des Avatars über dem Simboden oder über Prims einzustellen, wurde für ein paar Wochen unterbrochen, weil der zuständige Linden bei der Umstellung auf die neuen Kompilier-Tools geholfen hat. Nun kehrt er wieder zur Entwicklung der Hover-Funktion zurück. Oz erwartet in ca. zwei Wochen ein Update für dieses Projekt verkünden zu können.

CDN-Probleme
In den letzten Tagen gab es mehrere Rückmeldungen von SL-Nutzern, die von grau bleibenden Texturen und nicht geladenen Meshes berichteten. Die Ursache ist offenbar ein Problem beim CDN-Provider Highwinds. Linden Lab hatte dazu letzte Woche auch eine Info im Blog gepostet.

Linden Lab und Highwinds haben nun gemeinsam nach der Ursache gesucht und offenbar eine Lösung gefunden. Oz erwähnte aber auch, dass jede Änderung in dieser Größenordnung ein Abenteuer sei. Außerdem bedankte er sich bei Whirly Fizzle, die bei der Lösung geholfen hat, indem sie die CDN-Performance in Europa (England) testete.

Viewer Managed Marketplace
Vor ein paar Wochen wurde auf einem TPV-Meeting die Änderung der Artikelverwaltung für den Marketplace angekündigt. Zukünftig soll das aktuelle "Direct Delivery System" (DDS) durch das "Viewer Managed Marketplace" (VMM) ersetzt werden. Unter anderem sollen dann alle Artikel direkt aus dem Inventar des Verkäufers an den Käufer geschickt werden.

Inzwischen ist dieses Projekt vorangeschritten. Linden Lab hofft, noch vor dem Thanksgiving Tag (27.11.2014) mit den Tests im Beta Grid zu beginnen. Insgesamt soll dann diese Funktion aber behutsam eingeführt werden. Nalates schreibt, dass LL sicher nicht vor der Weihnachtszeit etwas ändern wird, wenn der größte Umsatz des Jahres gemacht wird. Sie rechnet mit einem ersten RC Viewer für das Main Grid im Januar 2015.

Firestorm Viewer
Jessica Lyon hat im Laufe der vergangenen Woche einen Blogpost veröffentlich, in dem sie vorab ankündigte, welche Funktionen nicht in der nächsten Version des Firestorm Viewers enthalten sein werden. Dazu zählen SL Share, HTTP-Pipelining, AIS V3 und wahrscheinlich auch Gruppenbann. Im TPV-Meeting am Freitag sagte Jessica, dass sie aufgrund dieser Ankündigung verärgerte E-Mails von FS-Nutzern erwarte. Erscheinen soll die nächste Firestorm Version in der zweiten Hälfte im Dezember, also kurz vor Weihnachten. Nicht so ganz ernst zu nehmen ist wohl der Vorschlag von Jessica, den Release am 24.12.2014 herauszugeben.

Hilfe für Nicht-Premium-Nutzer
Aktuell läuft in den Meetings eine Diskussion, wie SL-Nutzer ohne Premium-Account den LL-Support um Hilfe bitten können, wenn es Probleme gibt, die nur von LL lösbar sind. Gary Linden machte den Vorschlag, für den Neustart von Chat-Servern die kostenpflichtige Hotline zu verwenden. Für den Neustart einer Region können Nicht-Premium-Nutzer auch einen "Region Offline Case" auf der Support-Seite der SL-Homepage erstellen. Für Hilfe bei dem Problem, dass es im Inventar mehrere Papierkörbe gibt (auch etwas, das nur LL beheben kann), gibt es für Nicht-Premiums zur Zeit keine Lösung. Linden Lab will darüber nachdenken, ob man bei den Cases ein paar neue Einträge für Basic-Nutzer hinterlegt, die auch solche Fälle abdecken.

Objekte an letzter Position wiederherstellen
Vor einiger Zeit gab es im SL Viewer die Funktion, Objekte im Inventar, die bereits schon einmal gerezzt waren, per Rechtsklick wieder an genau der gleichen Position auf der Region zu rezzen. Dieses Funktion verursachte jedoch Probleme, da nicht überprüft wurde, ob die aktuelle Region auch die gewesen ist, auf der das Objekt zuletzt gerezzt war. Und damit hatten Griefer ein tolles Spielzeug, um andere damit zu nerven. Aber auch normale Nutzer, die auf der falschen Region ihre Objekte damit rezzen wollten, stießen auf Probleme, da No-Copy Objekte dann oft im Nirvana (oder an Position 0,0,0) verschwanden.

Deshalb hat der Firestorm Viewer, der diese Funktion immer noch anbietet, sie standardmäßig für No-Copy Objekte deaktiviert. Trotzdem gibt es öfter Probleme mit der Nutzung dieser Funktion. Das Thema wurde wohl am letzten Freitag angesprochen und Oz Linden sieht keine Möglichkeit, dieses Problem in nächster Zeit aufzunehmen. Oz hält es auch für nicht besonders sinnvoll, diese Funktion generell wieder im offiziellen Viewer einzuführen, da es einfach zu viele Dinge gibt, die schief gehen können. Also werden die aktuellen Problemfälle beim Firestorm wohl ein Fall für den hauseigenen Firestorm-Support bleiben.

Quelle: Second Life News 2014-45 #3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen