Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 6. November 2014

LEA 3: Photohunt an jedem zweiten Donnerstag

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Heute ab 6pm SLT (3 Uhr nachts MEZ) startet auf LEA 3 ein regelmäßiger Wettbewerb mit dem Namen "Photohunt", also die Jagd nach einem Foto. Stattfinden soll das ab jetzt an jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat.

Die Uhrzeit für diesen Event ist für uns Europäer allerdings etwas spät (zumindest für die, die tagsüber einem Beruf nachgehen). Leider habe ich im LEA-Kalender gesehen, dass der Event auch bei den folgenden Terminen immer um diese Uhrzeit durchgeführt wird.

Veranstaltet wird die Photohunt von der Virtual Artist Alliance und das Ganze soll folgendermaßen ablaufen:

Es geht darum, ein Foto zu einem vorgegebenen Begriff und/oder Ort in Second Life zu erstellen. Diejenigen die mitmachen wollen, melden sich an einem Board auf LEA 3 an. Dann erhält man vom Moderator der Photohunt eine Notecard, in der das jeweilige Thema der Runde vorgegeben ist. Die Notecard kann auch eine Landmarke enthalten (muss aber nicht). Ist eine Landmarke enthalten, muss das Foto dort erstellt werden.

Der Teilnehmer hat dann genau 60 Minuten Zeit, das aus seiner Sicht beste Foto zum vorgegebenen Thema zu schießen. Eine Nachbearbeitung in einem externen Programm ist nicht erlaubt. Das Foto muss innerhalb der 60 Minuten beim Moderator eingereicht werden. Der befördert das Foto dann auf eine Primwand, so dass jeder es sehen kann. Wenn alle Teilnehmer ihr Foto abgegeben haben, gibt es eine Abstimmung, um den Gewinner zu ermitteln. Abstimmen können alle Teilnehmer und Besucher der Veranstaltung.

Der Gewinner erhält dann einen Geldpreis in Linden Dollar, abhängig von der Höhe der eingegangenen Tip Jar Spenden. Außerdem wird das Foto anschließend in einer Galerie ausgestellt, in der nach und nach alle Gewinner aufgenommen werden, plus weitere sehenswerte Schnappschüsse. Ebenso sollen die Bilder auf einer Webseite öffentlich gemacht werden und irgendwann auch in einem (digitalen) Buch erscheinen. Aufgrund all dieser Veröffentlichungen müssen die Teilnehmer an der Photohunt zustimmen, dass ihre Fotos ohne Gegenleistung dafür verwendet werden dürfen. Das Copyright der Fotos bleibt aber bei den Erstellern.

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Und schließlich sollten die Teilnehmer darauf achten, dass sie ihre Fotos beim Moderator mit allen Berechtigungen (Full Perm) abgeben und dass das Format für die Anzeigefläche der Bilder ein Seitenverhältnis von 4:3 unterstützt. Man kann seine Fotos auch in einem beliebigen anderen Format erstellen, aber dann werden diese gestaucht oder gestreckt dargestellt. Die bevorzugte Größe ist also 1024 x 768 Pixel.

Ich denke, wenn ich mir die vielen Flickr-Bilder ansehe, die jeden Tag von SL-Nutzern dort hochgeladen werden, dass diese Hunt bestimmt eine lustige Sache werden könnte. Ich werde zwar zu dieser Uhrzeit außerhalb eines Urlaubs nie an der Hunt teilnehmen können, aber ich werde mir sicher die Ergebnisse in der Galerie mal ansehen. Es gibt ja diesen Spruch, dass viele unter Zeitdruck ihre besten Ergebnisse erzielen. Vielleicht trifft das ja auch auf Fotografieren in SL zu.^^

>> Teleport zur Photohunt

Quelle: The Photohunt @ LEA Begins Today!!

Siehe auch:
>> [Honour McMillan] - Black Elk & The Photohunt @ LEA in Second Life

Die beiden Bilder hier im Beitrag (von insgesamt vier aus dem LEA-Post) stammen übrigens von LEA 1, der Nachbarregion vom Photohunt Event. Dort gibt es zur Zeit die Ausstellung "Black Elk" von Livio Korobase.

>> Teleport zu Black Elk

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen