Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 31. Januar 2015

Calas Galadhon Park nach Umbau wieder geöffnet

Gestern haben Tymus Tenk & Truck Meredith, die Owner des Calas Galadhon Park, in ihrem Blog die Wiedereröffnung ihrer Regionen für den heutigen Samstag angekündigt. Obwohl ich schon so oft im Calas Park war, hat mich heute die Neugier gepackt und ich bin eine große Runde durch die Landschaft gelaufen. Also gibt es zu den Infos von Tymus & Truck auch ein paar Fotos von mir.

Glanduin
Es hat inzwischen schon fast Tradition, dass der Park im Januar geschlossen wird, um zum einen von Winter auf Frühling umzustellen und zum anderen kleine Änderungen an der landschaftlichen Gestaltung vorzunehmen. Und das ist den Beiden wieder sehr gut gelungen, obwohl zwei Regionen zur Zeit noch gesperrt sind, weil sie komplett neu gestaltet werden. Dabei handelt es sich um Armenelos, wo der große Felsen mit der mediterranen Stadt entfernt wurde, um Platz für etwas Neues zu machen. Zudem wurde Armenelos um eine Region nach links verschoben, dorthin, wo vorher nur Linden Ozean war. Die entstandene Lücke wurde mit einer neuen Region geschlossen, die den Namen "Long Lake" trägt. Damit ist der Calas Galadhon Park nun wieder auf 12 Regionen angewachsen.

Glanduin
Glanduin
Fotos von Armenelos und Long Lake habe ich am Ende dieses Beitrags eingefügt. Hier vorne wollte ich dann doch lieber die Regionen zeigen, die man seit heute wieder erkunden kann. Es gibt neue Texturen für die Wege durch den Park und es gibt viele neue Bäume, Gräser und Felsformationen. Da der Park auf Frühling umgestellt wurde, präsentiert er sich in saftigem Grün. Das kommt mir dieses Jahr sogar noch saftiger vor als in den vergangenen Jahren, was vielleicht an der wirklich immensen Auswahl an unterschiedlichen Pflanzen liegt.

Neue Texturen für die Wege
Die größten Änderungen wurden auf den beiden Regionen Calas Galadhon und Glanduin vorgenommen. Auf Glanduin ist zum Beispiel der große Pferdestall durch einen offenen Schuppen und einem kleinen Hühnerhaus ersetzt worden. Unter die Pferde haben sich auch ein paar Esel gemischt und insgesamt gibt es jetzt mehr Tiere auf Glanduin als noch im Herbst.

Calas Galadhon
Die neue Gartenterasse auf Calas Galadhon
Auf Calas Galadhon wurde der Bereich mit den Häusern ziemlich verändert. Dahinter führt ein Weg auf den Hügel, an dessen Ende zu beiden Seiten neue Bereiche zugänglich sind. Geht man nach links, kommt man in einen kleinen Park, der entlang der Küste verläuft bis zum Startpunkt der Ballon-Tour. Geht man nach rechts, folgen einige Treppen, an deren Ende sich eine neue Gartenterasse befindet, die zukünftig für Veranstaltungen genutzt werden soll. Die große Brücke, die früher den Muttersim mit Dimrill Dale im Westen verbunden hatte, wurde durch eine kleinere Brücke ersetzt, die optisch aber klar besser aussieht.

Ein Fluss unter dem Hügel auf Calas Galadhon
Die beliebten Regionen Dimrill Dale und Gulf of Lune haben nur geringe Anpassungen erhalten. Der Gulf sogar gar keine, wenn ich mich richtig erinnern kann. Ich habe die Gulf-Region heute auch als Komplettpanorama fotografiert. Dabei habe ich irgendwie ein Windlight erwischt, das etwas überbelichtet wirkt. Ich finde es dennoch gar nicht so schlecht und deshalb kommt es jetzt hier mit rein.

Gulf of Lune
Auf Mirrormere, Grey Havens und Misty Mountains hat sich nur wenig geändert. Hier und da gibt es neue Felsen, sowie ein paar neue Pflanzen und Bodentexturen Am westlichen Rand von Misty Mountains gibt es einen großen Felsvorsprung, auf dem man gut die beiden noch im Bau befindlichen Regionen sehen kann, die ich oben schon erwähnt habe. Die Regionen sind auch mit einer Art Zaun umgeben. Die Bauarbeiten sollen bis Anfang März abgeschlossen sein. Da Armenelos wohl vom Thema her ähnlich wie Misty Mountains werden soll, will man Misty nach der Eröffnung von Armenelos in eine Openspace Region umwandeln (jetzt ist es eine Homestead). Dann wird der schöne und wilde Wald auf Misty wohl gerodet, da er zu viele Prims für eine Openspace hat.

Die beiden Regionen, die noch nicht fertig sind
Die Donation-Schilder auf der Region wurden auch erneuert. Sie zeigen jetzt nicht mehr die bisher gespendeten Betrag der Region an, auf der sie stehen, sondern den gesamten Betrag des ganzen Parks. Insgesamt müssen Ty und Truck jeden Monat 386.000 L$ (etwa 1.563 US-Dollar) für die Regionen aufbringen und deshalb sind Spenden von Besuchern immer willkommen. Im vergangenen Jahr hat das ganz gut geklappt, denn es wurden 67% der Kosten durch Donations abgedeckt. Das ist auch der Grund, dass keine Region aufgegeben wurde, sondern sogar noch eine weitere zum Park dazugekommen ist.

Armenelos
Long Lake
Ich habe heute meinen kurzen Rundgang wieder genossen und werde mir das in einem Monat noch einmal ansehen, wenn auch die letzten beiden Regionen fertig sind. Während Linden Lab in dieser Woche erst ihren Winter Wonderland Park eröffnet hat, ist im Calas Park schon der Frühling eingezogen. Und jeder, der von unserem heimischen Grau in Grau langsam genug hat, sollte sein Gemüt am beruhigenden, saftigen Grün dieses Parks einfach mal auftanken. :)

>> Teleport zu Calas Galadhon

>> [C.G.-Blog] - Calas Galadhon Park reopens tomorrow ! Jan 31, 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen