Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 16. Januar 2015

One Billion Rising am 14. Februar 2015 in RL und SL

Quelle: One Billion Rising in SL
Es ist zwar noch etwa einen Monat Zeit, aber Saffia Widdershins von Prim Perfect hat inzwischen drei Blogposts mit Ankündigungen für den diesjährigen One Billion Rising Event in Second Life gepostet. Ich gebe diese Vorabinformationen heute schon mal weiter und werde dann direkt vor dem Event noch einmal über den letzten Stand berichten.

Der erste Blogpost vom 7. Januar beginnt so:

"Am 14. Februar 2013 haben sich etwa eine Milliarde Menschen aus 207 Ländern erhoben, um ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu fordern.

Am 14. Februar 2014 haben wir unsere Bemühungen ausgeweitet, indem wir Frauen und Männer überall dazu aufgefordert haben, aufzustehen, sich zu öffnen, zu tanzen und Gerechtigkeit zu fordern!

Und nun rufen wir am 14. Februar 2015 zu einer Revolution für einen Wandel auf."

Genau wie in den letzten zwei Jahren, wird es auch dieses Jahr am 14. Februar wieder die One Billion Rising Aktion geben. Und das sowohl in der realen Welt als auch in Second Life. One Billion Rising (oder kurz OBR) ist eine weltweite Kampagne für das Ende von Gewalt an Frauen und Mädchen. Sie wurde ursprünglich von der Bewegung V-DAY ins Leben gerufen und soll darauf aufmerksam machen, dass laut Statistik jede dritte Frau auf der Erde in ihrem Leben mindestens einmal zusammengeschlagen oder vergewaltigt wird. Bei einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen bedeutet dies, dass mehr als eine Milliarde Frauen betroffen sind (oder in Englisch: "One Billion").

Das Motto lautet in diesem Jahr "Revolution" und es gibt auch wieder einen Slogan. Nach "Strike, Dance, Rise" 2013 und "Rise, Release, Dance" 2014, heißt es in diesmal nun "Drum! Dance! Rise!"

logo 2015 flickr
Quelle: OBR in SL auf Flickr
In Second Life wird man den weltweiten Aktionstag wieder auf vier Regionen unterstützen und mit allen Aktivisten, Schriftstellern, Denkern, Prominenten und Menschen auf der Welt zusammen tanzen, als Zeichen der Einheit, der individuellen Stärke und der Notwendigkeit für Veränderungen. Das Programm enthält Musik, Kunst, Ausstellungen, Tanz, Vorlesungen, dramatische Live-Aufführungen und einige Informationsstände sind auch aufgebaut. Die Musikbühne befindet sich im Schnittpunkt der vier Regionen, so dass wieder etwa 200 Avatare gemeinsam tanzen können.

Wenn man selbst während dieser Aktion aktiv ist oder sein will (z.B. in einer SL-Gruppe) und dies an den Infoständen präsentieren möchte, sollte man seine Infos entweder als E-Mail an 1billionrisinginsecondlife@gmail.com schicken oder das Ganze auf der Facebook-Seite posten. Wer bei der Organisation in SL allgemein mithelfen möchte, soll dieses Formular ausfüllen. Es werden Empfangsmitarbeiter, Leute für den Sicherheitsdienst, Stage-Manager, Greeter, Medien-Promoter, Blogger und Reporter gesucht. Wer will, kann auch wieder auf dieser Seite des OBR-Blogs in die Kommentare schreiben, warum man sich an der Aktion beteiligt.

Hier das Video, das 2013 für den Aktionstag in Second Life produziert wurde:

ONE BILLION RISING in Second Life




Wie eingangs erwähnt, werde ich zu diesem Thema kurz vor dem Aktionstag noch mal etwas bloggen.

Links:

One Billion Rising in Second Life:
One Billion Rising im RL:
One Billion Rising bei mir im Blog:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen