Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 1. Februar 2015

Kurzmeldungen aus dem TPV-Treffen vom 30. Januar 2015

Quelle: Second Life: TPV Meeting (30. January 2015)
Am Freitag, den 30. Januar 2015, wurde in Second Life wieder ein Inworld-Treffen der Third Party Viewer-Entwickler durchgeführt.

Aktuell gibt es allerdings nicht so viele Themen zu diskutieren, weshalb das ganze Meeting nur 30 Minuten lang war und die konkreten News von Linden Lab in nur 8 Minuten runtergespult wurden.

Trotzdem fasse ich die paar Meldungen daraus zusammen, weil ich neben meinem Simtipp, der nachher noch folgt, etwas Schnelles zum Bloggen gesucht habe. :)

Viewer Managed Marketplace
Zu Beginn des Meetings berichtet Brooke Linden über den Stand für den Viewer Managed Marketplace (VMM). Eigentlich sollte ja schon im Januar ein weiteres inworld Meeting zu diesem Thema durchgeführt werden, aber das hat offenbar nicht geklappt. Das erste Treffen mit Händlern und Entwicklern wurde am 12. Dezember 2014 abgehalten. Brooke sagte, dass zur Zeit immer noch Rückmeldungen derjenigen gesammelt werden, die den VMM Projekt Viewer testen. Ein neuer Projekt Viewer mit Updates soll in den kommenden zwei Wochen erscheinen. Nach einer weiteren Runde mit Feedback sammeln, soll nach dem Valentinswochenende (14. Februar) dann die offene Beta starten.

Die Beta soll dann etwa einen Monat dauern. Danach wird es zunächst eine freiwillige Migrationsphase geben, in der die Händler auf dem Marketplace ihre bestehenden Angebote auf das neue System umstellen können. Dies kann dann mehrere Monate dauern. Der letzte Schritt wird eine ein bis zwei Monate dauernde Pflichtumstellung sein, in der alle verbliebenen Marketplace-Angebote zum neuen System wechseln müssen. Dazu sollen Hilfsmittel zur Verfügung stehen, die das weitgehend automatisch ablaufen lassen. Einen genaueren Zeitplan zur Umstellung will Brooke in einigen Wochen vorlegen.

Viewer
Bei den RC- und Projekt-Viewern gibt es nur wenig Neues. Der Experience Tools RC-Viewer ist inzwischen schon auf Version 3.8.0. Er wird keine weiteren Updates erhalten. Oz Linden meint, dass für die Experience Tools aber noch einmal serverseitig ein paar Fixes eingespielt werden.

Der zweite RC-Viewer ist ein Neuzugang mit vielen Fehlerbereinigungen. Er wurde am 27. Januar in den Release-Kanal aufgenommen. Da der Experience Tools Viewer noch warten muss, wird dieser Wartungsviewer wohl als nächstes in den offiziellen SL Viewer überführt.

Der Avatar Hover Projekt-Viewer soll nächste Woche den Status eines RC-Viewers erhalten. Parallel dazu soll die serverseitige Hover-Funktion am Dienstag, den 3. Februar, in das gesamte Grid aufgespielt werden.

Der Tools Update Projekt-Viewer ist ebenfalls ein Neuzugang und erschien am 28. Januar. Er dient zum Testen der Umstellung der Werkzeugkette zur Kompilierung neuer Viewer. In den letzten Monaten hat Linden Lab dazu auf die Programmversionen Microsoft Visual Studio 2013 (Windows), Xcode 5 oder 6 (Mac) und autobuild 1.0 (Linux) umgestellt. Auch der Tools Viewer soll in der nächsten Woche zu einem Release Kandidaten wechseln.

Die zwei Projekt-Viewer für VMM und Oculus Rift bleiben bis auf weiteres auf ihren derzeitigen Versionen.

Gruppenchat
Linden Lab ist der Ansicht, dass sie den Grund für das zeitweise Einfrieren der Gruppenchat-Server gefunden haben. Ebenso steht auch ein Fix dafür zur Verfügung. Bevor der aber im Main Grid eingespielt wird, soll es erst einmal eine längere Testphase geben. Die Tests dauern so lange, weil eben das Einfrieren der Chat-Gruppen durch die bisherigen Verbesserungen schon seltener geworden sind und man deshalb nur wenige Testszenarien hat.

Planung der nächsten SL-Projekte
In der nächsten Woche wird es bei Linden Lab in San Francisco einen großen Workshop geben, zu dem auch die auswertigen Mitarbeiter anreisen werden (Oz Linden wohnt zum Beispiel an der Ostküste der USA und arbeitet dort auch die meiste Zeit für LL). Bei dem Treffen werden die Produkte und Projekte der nächsten Monate besprochen. Unter anderem wohl auch eine neue Prioritätenliste für Verbesserungen an Second Life. Eines der Themen, die Oz Linden am Freitag genannt hat ist, wie Linden Lab die Kommunikation mit den Kunden verbessern kann. Allerdings stand dieses Thema schon so oft auf der To-Do-Liste von LL, dass ich denke, erst mal abwarten. :)

Rez-Probleme
Izzy Linden sagte im Meeting eher beiläufig, es gäbe im Augenblick vermehrt Meldungen, dass Objekte inworld nicht rezzen oder nur langsam gerendert werden. Eine konkrete Idee, woran das liegen könnte, hat LL noch nicht.

Voice
In letzter Zeit gab es wieder vermehrt Ausfälle und Störungen mit der Voice-Funktion in SL. Deshalb soll der verantwortliche Code ein paar Zusätze erhalten, mit dem sich die Gründe für die Fehler besser finden lassen. Zur Behebung der Probleme soll auch die Betreiberfirma Vivox mit einbezogen werden. Eines der Hauptprobleme ist, dass die Voice-Funktion manchmal nicht durch einen Neustart der Region zurückgesetzt wird, was man aber allgemein versucht, wenn Voice nicht funktioniert.

Oz Linden hat im Meeting auch den Link zu einem Testviewer im Chat gepostet, in dem die neuesten Verbesserungen bereits enthalten sind.
>> SLVoice_3p-update-slvoice

SL Go
Es gibt aktuell ein Problem bei SL Go Nutzern, die auf mobilen Geräten weder teleportieren noch Regionsgrenzen überqueren können. Oz sagt, dass LL das Problem schon gefunden habe. Es liegt daran, dass der Handshake zwischen Start- und Zielregion nicht funktioniert. Linden Lab will mit den SL Go Entwicklern zusammenarbeiten, um das Problem zu lösen.


Second Life: Third Party Viewer meeting (30. January 2015)




Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (30. January 2015)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen