Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 10. Februar 2015

LEA: Von Riesenschnecken und freien Regionen

LEA 4 / Quelle: Linden Endowment for the Arts
Heute fasse ich zwei Beiträge zusammen, die gestern beide von Honour McMillan im LEA-Blog gepostet wurden. Im ersten Posting stellt sie eine kleine, neue Installation vor, die von RacerX Gullwing auf LEA 4 errichtet wurde. Und zwar gibt es dort eine Ausstellung von Giant Snails. Das sind Riesenschnecken, die seit über einem Jahrzehnt in Second Life für die sogenannten Giant Snail Races eingesetzt werden.

Wer öfter Veranstaltungen, wie das SLxB, das RFL-Wochenende oder BURN2 besucht, wird diesen eigentümlichen Wesen sicher schon begegnet sein. Denn dort sind fast immer Info-Parzellen zu finden, die das Konzept der Giant Snails und der damit verbundenen Rennen vorstellen. Im Grunde sind diese Giant Snails vergleichbar mit Vehikeln. Man setzt den Avatar auf eine Schnecke und steuert sie über einen vorgegebenen Kurs. Die Skripte sorgen dafür, dass alle Schnecken erst einmal gleich schnell sind. Die Schwierigkeit liegt darin, die großen Tierchen auf den meist eng angelegten Strecken so zu steuern, dass sie nicht irgendwo hängenbleiben.

Es gibt auch regelmäßige Treffen der Giant Snail Gruppe, bei denen dann Ausflüge über das Mainland durchgeführt werden. Der SL Newser berichtet gelegentlich von diesen Ausflügen. Oder man trifft sich auf dem eigenen Sim, auf dem jeden Sonntag um 11am SLT ein Rennen durchgeführt wird. Außerdem hat die recht lustige Community rund um dieses SL-Thema sogar einen eigenen Videokanal auf Treet.TV.


Im Laufe der Jahre wurden die Giant Snails immer individueller gestaltet. Eigentlich nutzt jeder der regelmäßigen Snail Race Teilnehmer seine eigene, selbstgestaltete Schnecke. Die Ausstellung auf LEA4 zeigt genau diese Vielfalt. Ich habe hier nur ein Übersichtsfoto von einem Teil der Ausstellung eingebettet (das große Bild). Honour hat in ihrem Posting aber einige der Snails im Stil von Fotomodellen abgelichtet (siehe kleines Bild ganz oben). Deshalb verweise ich für weitere Fotos auf den Quellenlink zum LEA-Blogpost.

Ein Tipp noch von mir: Da die Snails alle mit Fullbright-Texturen versehen sind, leuchten sie in der Nacht wie eine Lampe. Deshalb empfehle ich, die Galerie mit einem dunklen Windlight zu besuchen, denn so werden die bunten und fantasievollen Schnecken deutlicher hervorgehoben.

>> Teleport zur Giant Snail Ausstellung auf LEA 4

Quelle: Beauty Shots & Giant Snails on LEA4


LEA 3 / Quelle: Linden Endowment for the Arts
Im zweiten Blogpost macht Honour darauf aufmerksam, dass es einige freie Kernregionen auf dem LEA-Areal gibt. Die oben vorgestellte Snail-Ausstellung auf LEA 4 ist so eine Kernregion. Sie gehören nicht zu den 20 Artists-in-Residence-Sims, die immer für ein halbes Jahr an Bewerber vergeben werden, sondern man kann eine solche Region einfach zugesprochen bekommen, wenn dem LEA-Komitee eine Idee gefällt.

Ein paar dieser neun weiteren LEA-Regionen wurde schon für eine feste Nutzung eingeteilt. Auf LEA 3 ist der Welcome-Bereich und es gibt eine LEA-Fotohunt. Dann stehen dort eine Menge Exponate von Künstlern aus dem gesamten Grid. Außerdem gibt es noch Teleport-Tafeln zu allen geöffneten LEA-Regionen.

LEA 5 ist eine Sandbox, auf der jeder etwas basteln kann, vorzugsweise mit künstlerischem Anspruch. Auf LEA 7 gibt es mehr als 50 Szenen, die speziell für Fotomotive oder Machinima gestaltet wurden.

Die restlichen sechs Kernregionen stehen dann für die erwähnte freie Vergabe an Bewerber zur Verfügung. Vorgesehen ist eine Zeit von jeweils drei Monaten, aber das ist keine feste Vorgabe. Ebenso kann man auch einfach nur eine kleine Ecke eines Sim anfragen, die man für zwei oder drei Wochen für irgendetwas nutzen will. Auch das LEA-Theater kann für Events aus den Bereichen Musik, Drama, Comedy oder Lesungen gebucht werden.

Bewerbungen für die erwähnten Möglichkeiten können jederzeit abgegeben werden. Wer das Angebot nutzen möchte, reicht seinen Vorschlag über das folgende Formular ein:
>> LEA Core Sim Application

Quelle: What are the LEA Core Sims & How do You Get One?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen