Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 17. Februar 2015

VWBPE 2015 vom 18. bis 21. März - erste Kurzinfo

Quelle: vwbpe.org
Im Augenblick haben mich die Zeitfresser fest im Griff. Ich komme entweder nicht dazu, mich in Second Life einzuloggen, oder alternativ könnte ich mich einloggen, hätte dann aber keine Zeit mehr zum Bloggen. Und bei diesem Zyklus ist es schwer, überhaupt Themen zu finden, über die ich was schreiben kann.

Deshalb gibt es jetzt einfach schon mal eine kurze Vorschau auf das Programm der Virtual Worlds Best Practices in Education 2015 (VWBPE), die in diesem Jahr vom 18. bis 21. März durchgeführt wird. Am Sonntag hatte ich in einer Google+ Meldung gelesen, dass das grobe Konferenzprogramm mit zugehörigem Kalender online gestellt wurde. Allerdings gibt es noch ein paar Platzhalter, die erst später eingetragen werden. Anmeldungen für Ausstellungen oder virtuelle Touren, kann man sogar noch bis zum 27. Februar einreichen.

Der Konferenzkalender / Quelle: VWBPE Calendar
Wer diese Veranstaltung noch nicht kennt: Die VWBPE will in erster Linie über die Lern- und Ausbildungsmöglichkeiten in virtuellen Welten informieren. Die Konferenz wird von Lehrkörpern und Pädagogen organisiert, die anhand praktischer Beispiele aktuelle Lernmethoden und unterstützende Technologien in 3D-Umgebungen demonstrieren. In diesem Jahr lautet das Motto "Crossroads"  ("Kreuzungen") und es werden neben Second Life auch wieder OpenSim, High Fidelity und Minecraft dabei sein.

Um das Programm im Online-Kalender zu sehen, muss man im Kalender oben rechts über die Pfeile zum März blättern, denn bei Seitenaufruf wird der Februar angezeigt und der ist völlig leer.

Gleich der Auftaktvortrag auf der VWBPE 2015 wird wieder von Ebbe Altberg gehalten. Das Thema lautet "Virtual Education in Second Life & in The Future". Vielleicht gibt es beim "Future"-Teil ja schon erste Hinweise auf den SL-Nachfolger.

Den Abschlussvortrag wird Jay Jay Jegathesan von der Universität von Westaustralien (UWA) halten, allerdings ist hier noch kein konkretes Thema im Kalender eingetragen. Ansonsten gibt es bei den Vorträgen wieder einen guten Mix unterschiedlicher Themen. Der Inhalt wird jeweils kurz in einem Popup-Fenster beschrieben, wenn man mit der Maus im Kalender auf den entsprechenden Eintrag geht.

Ich werde ein bis zwei Tage vor Beginn der Konferenz noch einmal auf die VWBPE 2015 aufmerksam machen. Dann natürlich mit den Teleports zu den verschiedenen Auditorien und Ausstellungen. Und bei Ebbe versuche ich natürlich wieder live dabei zu sein.

Links:
Quelle: VWBPE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen