Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 1. März 2015

Ein paar Fotos von der Aufführung "The Little Prince"

Ich hatte ja gestern, ziemlich knapp vor dem eigentlichen Event, die Aufführung von "The Little Prince" im Theatre on the Hill angekündigt. Ich habe mir das dann selbst auch angesehen und poste jetzt ein paar Fotos dazu. Ich vermute, bei dem Erfolg dieses Stücks wird es bestimmt noch weitere Aufführungen geben.

Der Pilot und der kleine Prinz
Wie schon bei der Premiere in der Royal Opera, war die Aufführung im Theatre on the Hill sehr gut besucht. Als Spitzenwert waren kurzfristig 90 Avatare auf der Zuschauerregion. Dazu kamen dann noch einmal die Akteure auf der Bühne, die sich auf der Nachbarregion befanden. Eine gute Lösung für eine Theaterbühne, denn so können die aufführenden Avatar ziemlich lagfrei agieren und die Bühnenwechsel laufen auch schneller ab.



Das Theatre on the Hill bietet einen ziemlich eindrucksvollen Anblick, wenn die Zuschauerränge so voll belegt sind wie gestern. Deshalb habe ich auch einige Fotos nur von den Zuschauern gemacht. Es gab zwar im Vorfeld einen Hinweis auf die Kleiderordnung "Formal Black Tie & Gowns", aber das Publikum war bunt gemischt, von feiner Abendgarderobe, über normale Straßen-Outfits, bis hin zu Tinies und einigen "exotischen" Avas. Second Life eben.^^



Das Stück vom kleinen Prinz wurde für SL-Verhältnisse sehr gut umgesetzt. Es dauerte knapp 55 Minuten und es gab viele Bühnenbildwechsel. Zum Teil waren die Kulissen nur für wenige Sekunden zu sehen, bevor der Vorhang sich wieder senkte. Zweimal ging das so schnell, dass ich nicht mal die Kamera für ein Foto in Position bringen konnte, was schade ist, denn die Kulisse in den felsigen Bergen war eine der besten.


Die Protagonisten der Aufführung. Auch die Bäume sind Avatare :)
Langer Beifall nach dem Stück
Die Stimmen des Erzählers und auch der beteiligten Charaktere waren angenehm. Dazu gab es auch musikalische Untermalung und ein paar kurze Songs. Die gesamte Aufführung war sehr kurzweilig und ich fand es fast etwas schade, dass sie nur eine knappe Stunde lief. Am Schluss gab es dann lange Beifall von den Zuschauen. Wenn jemand Interesse hat, sich das auch mal anzusehen, einfach die Augen offen halten, ob im Theatre on the Hill oder in der Royal Opera die Aufführung noch einmal wiederholt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen