Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 22. März 2015

Simtipp: Sacred

Dies ist mal wieder ein Simtipp, bei dem man sich beeilen muss, denn die Region Sacred ist normalerweise nur für ihre Bewohner zugänglich. Durch ein gutes Foto von Sim-Ownerin Sophia Harlow bin ich darauf aufmerksam geworden, dass die Region nun bis zum 4. April 2015 für alle geöffnet wurde.


Sacred ist eine Mischung aus Naturgestaltung und einer Sammlung von Ausstattungsobjekten aus verschiedenen Sales und Gacha Events. Ich vermute auch, dass sich die Dekoration auf dem Sim fortlaufend ändert, je nachdem was Sophia gerade so alles eingekauft hat. Vor allem die Häuser im Innenhof, der gleichzeitig auch Landepunkt ist, sind ziemlich oppulent und primlastig eingerichtet. Da in der Land-Info steht, dass man sich wie zuhause fühlen und Fotos machen soll, habe ich mir auch die Häuser von innen angesehen, was ich normalerweise auf Wohnparzellen nicht mache.



Das Limit auf der Homestead-Region ist bis auf 48 Prims voll ausgeschöpft worden. Ein spezielles Windlight gibt es nicht, denn bei meiner Ankunft war es Mitternacht. Deshalb habe ich auf meinen Fotos ausschließlich eigene Einstellungen verwendet. Umgeben ist die Region, die auf der Gridkarte eigentlich "Cherry Waves" heißt, von einem bergigen Sim-Surround.



Ich hatte an verschiedenen Stellen wieder starkes Textur Thrashing, vor allem in den Häusern. Also ständiges Nachladen der Texturen, die dadurch immer wieder unscharf wurden. Inzwischen bin ich der Ansicht, dass dieses Thrashing fast nur auf Homesteads mit vollständig umgebenden Sim-Surrounds auftritt. Ich werde das mal weiter beobachten.



Auf Sacred gibt es einen Weg, der vom Landepunkt einmal um den Sim herumführt. Das meiste davon besteht aus Studio Skye Baumtunneln und Brücken, aber der Rest ist durchaus stimmig.^^ Am anderen Ende des Rundgangs stößt man dann noch auf ein kleineres Haus, das aber ebenfalls gut mit Einrichtung gefüllt ist.



Insgesamt ist ein Spaziergang über Sacred ganz entspannend. Und wer sich für eingerichtete Zimmer interessiert, sollte auf jeden Fall einen Blick in die Häüser werfen. Aber nicht vergessen, die Region ist nur bis zum 4. April geöffnet.

>> Teleport zu Sacred

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen