Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 16. April 2015

CYBERart Contest auf LEA 12

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Über die Installation "The Paradise of CyberPolis" auf LEA 12, hatte ich bereits im Februar hier berichtet. Heute wurde im LEA-Blog ein Contest vorgestellt, der von den beiden Erstellern Asmita Duranjaya und Sable durchgeführt wird. Leider ist die Zeit für eine Teilnahme ziemlich knapp, denn am 20. April 2015 ist bereits Einsendeschluss. Ich stelle es trotzdem mal vor, da die Installation und auch das Contest-Thema aus meiner Sicht interessant ist.

Den Rest übernehme ich als Übersetzung aus dem Blogpost der LEA:
.......................................................................

Liebe Künstlerfreunde,

Mein Kollege Sable (snakeappletree) und ich hatten im Januar 2015 das Glück, eine LEA Artists-in-Residence-Region zu erhalten. Unser Ziel war es, uns auf den Begriff CYBER zu konzentrieren und was dies aus künstlerischer Sicht in einer virtuellen Welt bedeutet. Die Kunstinstallation "The Paradise of CyberPolis" zeigt unsere Vision einer Cyberstadt, erstellt aus Prims, Sculpts, Meshes, handgezeichneten und fraktalen Texturen, Animationen mit Partikel- oder Soundeffekten und unter Verwendung von Avatar-Bots. Es ist gleichzeitig nicht nur eine Kunstinstallation, sondern auch ein auf einer Geschichte basierendes Spiel, das mehrere Medien in einer immersiven virtuellen Welt kombiniert.

Wir sehen unsere LEA 12 Region auch als Forschungsprojekt und wir würden gerne mehr über den Begriff CYBER erfahren. Als Vorbereitung auf unsere Bewerbung hatten wir eine Diskussionsrunde organisiert, bei der unterschiedliche Ansichten aus verschiedenen Blickwinkeln zur Definition dieses Begriffs ausgetauscht wurden.

>> CyberArt - CyberTalk

Mit diesem Ergebnis und der LEA12-Installation als Grundlage, möchten wir unsere Umfrage fortsetzen und wir suchen dabei nach Künstlern, die in der Lage sind, ein Werk zu erstellen, das Cyber-Elemente enthält, inklusive einer Aussage über ihre Vorgehensweise, die erklärt, warum das Kunstwerk der Kategorie CYBERart zugeordnet werden kann.

Wir werden dies als Wettbewerb durchführen, sowohl mit öffentlicher als auch mit Jury-Abstimmung, und die ersten drei Gewinner erhalten 2.000, 1.000 und 500 L$. Künstler, die eine Allergie gegen Wettbewerbe haben, werden ebenfalls ermuntert ein Kunstwerk einzureichen, ohne am Contest teilzunehmen.

Das Kunstwerk kann in 3D oder 2D sein und sollte sich eventuell auf unsere LEA12-Gestaltung beziehen oder von ihr inspiriert sein. Die Einreichung wird später an einem geeigneten Platz aufgestellt. Die Arbeit sollte MOD, TRANS, NO COPY sein, nicht mehr als 40 Prims belegen und nicht größer sein als ein Würfel mit 7 Meter Kantenlänge.

Das Thema ist "Cyber"-Kunst in all ihren Varianten. Einsendeschluss ist Montag, der 20. April 2015 Mitternacht MESZ. Sendet das Werk mit eurer Aussage über CYBERart (Notecard!) an Asmita Duranjaya.

Wir hoffen, beeindruckende Kunstwerke zu erhalten und freuen uns auf eure atemberaubenden Einsendungen.

Asmita und Sable

Quelle: Linden Endowment for the Arts

Siehe auch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen