Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 21. April 2015

Simtipp: "~Yes, Giovanni" von Yooma Mayo

Das wird heute von meiner textlichen Beschreibung wieder ein kurzer Simtipp. Denn über "~Yes, Giovanni" von Yooma Mayo habe ich im Internet keine aktuellen Informationen gefunden. Bei Ziki Questi und einigen anderen Blogs habe ich aber gesehen, dass diese Installation 2013 schon einmal auf der Region Beleza im Rahmen der Split Screen Galerie aufgebaut war.


Yooma hat öfter mal kleine Projekte in Second Life, für die nicht unbedingt viel Werbung gemacht wird. Das hängt vor allem damit zusammen, dass Yooma aus Japan kommt und in englischsprachigen Kreisen eher nicht so aktiv ist, denn mit der Sprache hat er immer noch ein paar kleine Probleme. Zumindest steht es so in seinem SL-Profil.



Aufmerksam wurde ich auf diese simweite Installation durch einen Tweet von Yumix Writer, die zur Zeit sehr aktiv ist und über die SL-Shared Funktion im Viewer, Fotos aus dem ganzen SL-Grid auf Twitter postet. Die Region mit Yoomas Kreation hat den Namen "Weekly" und der Landepunkt ist auf einer Plattform in 2.000 Meter Höhe. Dort befindet sich auch ein Schild mit dem Namen der Installation. Allerdings gibt es keine weiteren Informationen, auch nicht über ein weiteres Prim mit der Aufschrift "Information". *g*



Auf dem Plakat steht aber zumindest der Zeitraum, in dem Yoomas Installation auf Weekly aufgebaut bleibt. Demnach war die Eröffnung am 20. April und besichtigen kann man ~Yes, Giovanni bis zum 10. Mai 2015. Auf dem Boden der Landplattform befindet sich dann eine animierte Wassertextur, die als Teleport auf den Simboden dient. Einfach draufklicken.


Wie man an den Fotos hier sehen kann, ist die Installation recht übersichtlich. Es gibt ein paar sehr große Blumen, eine Zugstrecke mit Lok und Bahnsteig und zwei fliegende Fantasiewesen im typischen Yooma Primbaustil. Auch wenn es auf den Fotos nicht gleich danach aussieht, aber die Installation ist tatsächlich so groß, wie der ganze Sim.


Das vorgegebene Windlight ist ansich schon sehr gut und lässt das Wasser wie einen Spiegel wirken. Alle Fotos hier im Beitrag, auf denen die Reflektionen deutlich aussehen, sind mit diesem Windlight geschossen worden. Aber wenn man mal anfängt, andere Umwelteinstellungen auszuprobieren, dann kann man fast nicht mehr damit aufhören. Diese Installation ist geradezu ein Versuchslabor für unterschiedliche Windlights. Und mit jeder Einstellung wirken die Objekte etwas anders. Man sollte auch mal die Wasseroberfläche ändern, denn auch das hat starken Einfluss auf die Wirkung.



Ich war nur etwa 20 Minuten auf dieser Region und habe dennoch knapp 50 Fotos geschossen. Um mal zu verdeutlichen, was ich mit "unterschiedlicher Wirkung" meine, gibt es zum Schluss eine Collage mit der selben Kameraperspektive, aber sechs unterschiedlichen Umwelteinstellungen.


Mehr kann ich zu Yoomas Installation nicht erzählen, denn ich habe einfach keine Infos dazu gefunden. Wer einfache, aber stilvolle 3D-Primkunst mag, oder generell auf Yooma Mayo steht, oder gerne die Wirkung von Windlights auf eine Szene ausprobiert, der sollte mal auf Weekly vorbeischauen, bevor das wieder abgebaut wird.

>> Teleport zu ~Yes, Giovanni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen