Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 14. Juni 2015

Simtipp: Illumination Library, Royal Opera, Wilanów Palace, Museum Island

Heute gibt es einen Simtipp, der über drei Regionen führt. Wie an der Überschrift zu erkennen ist, gibt es gleich mehrere Sehenswürdigkeiten und ich selbst habe diese zusammenhängenden Regionen auch nicht an einem Stück erkundet, sondern über zwei Tage hinweg. Alle Teleports führe ich der Einfachheit halber als Liste ganz am Ende des Beitrags auf.

Illumination Library
Ich bin zur Zeit nicht so darauf aus, alles bis ins Detail zu recherchieren. Deshalb gibt es jetzt zu den unterschiedlichen Stationen auf meinen Fotos auch nicht so viele Hintergrundinformationen. Ich weiß nur, dass die vier Orte aus meiner Überschrift früher auf verschiedenen Einzelregionen im Grid zu finden waren und zum Beispiel die Illumination Library schon seit 2008 im Grid existent ist.

Illumination Library
Xinoxi Han ist der Owner der Illumination Library und vom Royal Opera House. Unter seiner Leitung stehen auch die drei Regionen, wobei aber jeder Einzelort noch einmal einen direkten Ansprechpartner hat. An einigen Stellen findet man auch eine Teleport-Tafel, die zu insgesamt sechs Orten führt. Neben den vier aus der Überschrift, gibt es noch den Garden Ballroom und das Polynesian Cultural Center. Letzteres gehört jedoch nicht zum Simverbund, sondern ist eine einzelne Region. Deshalb gibt es dazu auch nichts hier in meinem Bericht.

Illumination Library
Ich habe meine Erkundung an der Illumination Library auf der Region Luminaux begonnen. Von dort stammen auch die ersten vier Fotos. Dort sind mehrere Gebäude kreisförmig um einen illuminierten Platz herum angeordnet. Sowohl auf dem offenen Platz im Freien als auch in den Gebäuden selbst, befinden sich unzählige Bücher mit Texten und Bildern. Die Texte sind in Englisch, aber es gibt auch viele Bücher, die ausschließlich bebildert sind. Ich habe das zwar nicht genau geprüft, aber ich glaube als Buchform wird das IntelliBook-System als gerezzte Version genutzt.

Illumination Library
Aber nicht nur Bücherfreunde kommen in der Library auf ihre Kosten, sondern die Gebäude sind ansich auch schon sehenswert. Das gilt übrigens für alle drei Regionen. Wer gerne auf dem Angel Manor Estate herumstreift ("The Rose Theatre"), wird sich hier auch ganz wohl fühlen.

Vatikan Library
Vatikan Library
Ein kleiner Geheimtipp ist die Vatikan Library auf einer Skyplattform in 500 Metern Höhe. Dazu gehören die beiden Fotos direkt hier über dem Absatz. Dort findet man zwar viel religiöse Symbolik, aber optisch ist auch dieses Gebäude (vor allem innen) ziemlich beeindruckend. Dort oben befindet sich auch vor dem Eingang der Library eine der oben angesprochenen Teleport-Tafeln. Ich bin dann zum Beispiel von dort direkt vor den Wilanów Palace auf der Region Oceanea teleportiert.

Da es doch etwas länger wird, geht es weiter nach dem folgenden Link:

Wilanów Palace
Der Wilanów Palace ist ein Nachbau des gleichnamigen Palastes aus Warschau (Polen). Im RL wird er auch als das polnische Versailles bezeichnet. Alle weiteren Infos kann man ganz gut in der Wikipedia nachlesen. Dieser Gebäudekomplex ist sowohl von innen als auch von außen sehenswert. Es gibt viele Zimmer mit unterschiedlichen Einrichtungen. Ich habe mir gar nicht alle angesehen, aber dort wo ich drin war, habe ich fast immer Fotos geschossen.

Wilanów Palace
Wilanów Palace
Außen um den Palast herum gibt es zahlreiche kleine Gärten und Skulpturen. Die Parkanlagen sehen zwar etwas zu geradlinig aus, aber das Gesamtbild passt schon.

Wilanów Palace
Wilanów Palace
Ebenfalls auf der Region Oceanea befindet sich das Royal Opera House mit seinem wirklich sehr schönen Garten, zu dem auch der Garden Ballroom gehört. In diesem Garten habe ich einige Pflanzen gesehen, die mir so in SL noch nicht aufgefallen sind. Vom Grundstück des Wilanów Palace wird das Opernhaus und der Garten durch einen Wassergraben getrennt, der für sich gesehen auch schon wieder interessant ist. Leider habe ich vergessen, davon auch ein Foto zu schießen.

Royal Opera House
Royal Opera House
Das Royal Opera House ist dann auch wieder ein Nachbau aus dem RL. Es handelt sich hier um das bekannte Opernhaus aus London. Auch hier verweise ich für Hintergrundinfos auf den Wikipedia-Artikel. Am Gebäude haben mir die Bleiglasfenster mit bunten Glaseinlagen gut gefallen. Bei der Inneneinrichtung fühlt man sich dann wieder stark an das Rose Theatre von Kaya Angel erinnert. Ich habe auch irgendwo gelesen, dass er Xinoxi Han bei den Gebäuden auf Oceanea geholfen hat.

Der Royal Opera House Garden und im Hintergrund der Garden Ballroom
Meine letzte Station war dann die Museum Island auf der gleichnamigen Region ganz im Süden des Dreierverbundes. Wenn man sich für geschichtliche Architektur interessiert, kann man alleine schon auf dieser Region einen halben Tag verbringen. Sie ist bis zur Kapazitätsgrenze vollgepackt mit Bauwerken aus allen Epochen der Geschichte. Einen ungefähren Überblick kann man sich über diese Karte verschaffen, die etwa in der Mitte der Region aufgestellt ist.

Museum Island
Museum Island
Zum größten Teil sind die Gebäude aus den Ländern rund um das Mittelmeer. Also Ägypten, Frankreich, Libyen, Türkei und Spanien. Aber es gibt auch Monumente aus Rumänien und Asien. An allen Bauten findet man Infoschilder und Notecard-Giver, wobei die Texte in Englisch und Italienisch zur Verfügung stehen.

Museum Island
Museum Island
Einige der Sehenswürdigkeiten sind gut versteckt. Erst ganz zum Schluss habe ich am Simrand an einem Holzsteg noch eine unscheinbare Tür geöffnet und bin dann in eine sehr geile Katakombe gelangt. Auf der anderen Seite gab es dann noch eine Tür, die den Weg zu noch einem sehenswerten Gang freigegeben hat. Von diesen beiden Szenen kommen nun meine zwei letzten Fotos.

Museum Island
Museum Island
Das Polynesian Cultural Center habe ich eingangs schon erwähnt. Es gehört irgendwie auch zur Gruppe, die diese drei Regionen betreibt. Da es sich dabei aber um eine einzelne Region handelt, gibt es hier nur den Teleport zur Info.

Für alle, die kulturell ein kleines bisschen interessiert sind, lohnt sich auf diesen drei Regionen eine Erkundung auf jeden Fall. Die Qualitat und Optik ist mit dem Angel Manor Estate vergleichbar und es gibt eigentlich keine Ausreißer bei der Gestaltung.

Teleports:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen