Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 17. Juni 2015

Simtipp: The Vineyard at Checkmate

Eigentlich habe ich gar keine Zeit einen Simtipp zu schreiben. Also wird es hier wieder mehr Fotos als Text geben. Im Fall von "The Vineyard at Checkmate" ist das aber nicht so schlimm, denn über diese Region wurde schon in jedem bekannten SL-Blog etwas geschrieben (siehe SL Destinations). Ich wollte heute einfach ein paar neue Naturfotos posten, da ich vor fünf Tagen auf Flickr einen Schnappschuss hochgeladen habe, der scheinbar sehr vielen Leuten gefällt. Das motiviert dann ungemein. :)


Übersetzt heißt der Name der Region "Das Weingut auf Checkmate". Checkmate ist in diesem Fall der Sim und das Weingut ist fast überall auf dieser interessant gestalteten Region präsent. Und diesmal sage ich es gleich zu Beginn: Das Windlight ist ein leicht dunkler Sonnenuntergang in Aprikosen-Orange. Damit kommt die Landschaft aber sehr gut. Ich habe zwei, drei andere Einstellungen ausprobiert, bin dann aber bei der Vorgabe geblieben. Sie passt einfach zum Thema Weinanbau.



Der Landepunkt ist auf einem Berg oberhalb des Weinguts. Dort regnet es auch, was auf dem Rest der Region nicht der Fall ist. In die eine Richtung geht es zu einem kleinen Haus am Ende eines Felsens, von wo man einen guten Ausblick auf das Meer und den Leuchtturm hat. In die andere Richtung führt ein kurviger Weg den Berg hinunter zum eigentlichen Anbaugebiet. Markiert ist der Weg mit kleinen Lampen aus Stein, die ich so cool fand, dass ich eine fotografiert habe.



Bei Checkmate handelt es sich um eine Homestead-Region, auf der allerdings nur noch 72 Prims frei sind. Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, aber wenn ein neuer Avatar auf den Sim teleportierte, bin ich jedes Mal für zwei Sekunden oder so eingefroren. Abseits davon war aber alles in Ordnung.


Ein echt geiler Hochsitz^^
Der großte Teil der Simfläche ist dann tatsächlich mit Weinstöcken bepflanzt. Die Besitzer dieser Region müssen echte Weinliebhaber sein, denn auch das meiste an Dekoration und Ausstattung auf Checkmate dreht sich um das Genussmittel aus vergorenem Beerensaft. Lediglich der kleine Bootshafen und der Strand, entfernen sich etwas vom Thema.



Umgeben ist das Weingut von hohen Felsen, deren Texturen zum Teil etwas zäh rezzen. Die Felsen sind alle begehbar und liefern gleichzeitig Sichtschutz für einige versteckte Plätze zum Sinnieren oder Chatten mit Freunden. Das Ganze natürlich bei einem virtuellen Gläschen Wein. In einer der Ecken der Region führt eine Treppe hoch auf einen der großen Felsen, wo es eine sehr nette Aussichtsplattform gibt.



Die Hauptwege auf dem flachen Teil der Region sind alle gut zu erkennen. Sie führen an verschiedenen Häusern vorbei, die (auch durch das regionseigene Windlight) ziemlich gemütlich und stimmig aussehen. Ebenso stehen auch einige Pferde am Wegesrand. Die sind jedoch statisch, was wohl den knapp werdenden Prims auf der Region geschuldet ist.



Zum Schluss war ich noch den Strandbereich besuchen, der optisch einen starken Kontrast zu den Weinreben bietet. Aber die Ecke mit dem Leuchtturm ist ziemlich gelungen und hat mir genauso gefallen wie das Anbaugebiet.


Obwohl ich gut eine Stunde über die Region gelaufen bin, habe ich sicher nicht jedes Highlight entdeckt. Das zeigen mir schon die zahlreichen anderen Bilder in Blogs und auf Flickr. Wer dem alkoholischen Traubensaft nicht abgeneigt ist, wird sich bestimmt recht wohl auf Checkmate fühlen. Und für einen Chat zu zweit, eignen sich die zahlreichen Ecken mit Sitzgelegenheiten.

>> Teleport zu The Vineyard at Checkmate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen