Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 23. Juli 2015

"Tristan und Isolde" von Giovanna Cerise

Am 15. Juli wurde auf ItalianVerse die Installation "Tristan und Isolde" von Giovanna Cerise eröffnet. Auch hier bin ich etwas spät mit meiner Vorstellung, aber die Installation soll noch bis Ende August aufgebaut bleiben. Es ist also noch genug Zeit für einen Besuch.


Vom Ursprung her ist Tristan und Isolde eine mittelalterliche Erzählung, die von zahlreichen Dichtern unterschiedlicher Volksliteraturen bearbeitet wurde. Giovannas Installation bezieht sich jedoch mehr auf die gleichnamige Oper von Richard Wagner, die sich wiederum auf den Tristan-Versroman von Gottfried von Straßburg stützt. Für jemanden wie mich, der sich aus mittelalterlicher Literatur nicht viel macht, ist das irgendwie verwirrend. :)



In der Notecard zur Installation, die es am Landepunkt gibt, ist der folgende Text enthalten:
Wagner schrieb in einem Brief an Liszt im Dezember 1854:
„Da ich nun aber doch im Leben nie das eigentliche Glück der Liebe genossen habe, so will ich diesem schönsten aller Träume noch ein Denkmal setzen, in dem vom Anfang bis zum Ende diese Liebe sich einmal so recht sättigen soll: Ich habe im Kopfe einen Tristan und Isolte entworfen, die einfachste, aber vollblutigste musikalische Konzeption; mit der ‚schwarzen Flagge‘, die am Ende weht, will ich mich dann zudecken um – zu sterben."
(Quelle: The birth of Tristan und Isolde: Wagners letter to Liszt 1854)



Giovanna hat ihre Installation passend zu dieser Oper an den Farben orientiert, die bei den meisten Aufführungen dieses Werks verwendet werden. Das sind Blau, Weiß und Schwarz. In der Notecard empfiehlt sie, das Windlight "Analu - Outdoor-night" zu verwenden. Bei meinen Fotos habe ich das auch durchgehend genommen.



Den Landstream sollte man im Viewer deaktivieren, dafür aber den Soundkanal einschalten und möglichst laut stellen. In der Installation sind mehrere Kugeln mit einem Notenschlüssel enthalten, die durch Anklicken einige Ausschnitte aus der Wagner-Oper abspielen. Ebenso sind einige Medienwände enthalten, die als Video die sogenannten Leitmotive von Wagner zeigen und spielen. Da ich bei mir den Flash Player verbannt habe, konnte ich die Videos in SL nicht sehen. Welche Leitmotive enthalten sind, ist ebenfalls in der Notecard angegeben.


Insgesamt habe ich nicht lange gebraucht, um mir die Installation anzusehen. Mir ging es dabei weniger um die Tristan-Geschichte oder um Opern im Allgemeinen, sondern mir haben einfach das Design und die Farben gefallen. Dieses Blau kommt mit dem Black Dragon Viewer ziemlich fett.

>> Teleport zu "Tristan und Isolde"

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen