Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 1. August 2015

Reisebericht: Mit dem Cherokee auf Crossing Sands

Ich war im Laufe der Woche an mehreren Tagen auf den Crossing Sands Regionen unterwegs. Auslöser war ein Vehikel, das ich mir dort gekauft habe. Deshalb ist das hier jetzt auch mehr ein Mix aus Vehikel vorstellen, Simtipp und allgemeinem Reisebericht, ohne dass ich diese Themen groß voneinander getrennt habe.

Die neue Cherokee 3 SE 8.4 V-Reihe
Seit ich mein erstes Vehikel von Q Customs gekauft habe, bin ich in dessen Shop-Gruppe und bekomme etwa einmal pro Woche Werbung für das neueste Produkt geschickt. Eigentlich finde ich viele Modelle dieses Labels verlockend, aber den Cherokee 3 SE 8.4 V musste ich mir dann im brandneuen Car Store direkt mal ansehen gehen. Dieser Satellitenshop von Q Customs wurde, zusammen mit einer endlos langen Rennstrecke, gerade erst eröffnet. Das Ganze nennt sich Mulholland Raceway. Da ich hier mehrere Regionen vorstellen will, poste ich die Teleports immer zum Thema und nicht erst am Ende.

>> Teleport zum Car Store und zum Mulholland Raceway

Werkstatt im neuen Car Store
Die Erfolgsgeschichte von Q Customs, und seinem Owner Kejwla Anwyl, ist atemberaubend. Vor etwa anderhalb Jahren kannte ich nur den Motorrad-Shop auf einer Skyplattform hoch über einer Region von Second Norway. Schon damals waren die Mesh-Bikes von Kejwla (der meines Erachtens irgendwo aus Norddeutschland kommt) qualitativ hervorragend gemacht. Etwa Mitte 2014 startete Kejwla dann sein eigenes Estate mit dem Namen "Crossing Sands". Damals bestand das Estate gerade mal aus zwei Regionen. Es gab einen ersten Racetrack, ein paar Parzellen zum Mieten für Motarradfans und natürlich den Main Store von Q Customs.

Testfahrt mit meinem neuen Cherokee
Die beiden Regionen wurden von Beginn an gut angenommen und die Produktpalette des Shops wurde Stück für Stück erweitert. Neben Motorrädern (sowohl Rennmaschinen als auch Chopper), bietet Q Customs heute auch Autos, Boote und Infrastruktur-Ausstattung an (Häuser, Straßen, Möbel, usw.). Das Estate selbst ist seit Mai 2014 von zwei auf einunddreißig Regionen angewachsen. Aber das ist nicht nur ein simples Estate, sondern ein Minikontinent mit schöner Landschaft und fast schon traumhaften Bedingungen für Vehikelnutzer. Vor allem die drei Sky-Racetracks, die jeweils auf einer einzelnen Region viele Kilometer Strecke bieten, werden von Bewohnern und Shop-Kunden in gleichem Maße genutzt.

Auf dem neuen Mulholland Raceway in Grün
Auf dem neuen Mulholland Raceway in Rot
Doch erst mal zurück zu meinem neuen Cherokee. Ich will das Vehikel jetzt nicht bis ins Detail beschreiben, denn im Wesentlichen entspricht die Ausstattung dem Willy's Jeep, den ich letztes Jahr hier vorgestellt hatte. Der Preis des Cherokee liegt bei 1.900 L$. Dafür bekommt man drei unterschiedliche Farben und drei unterschiedliche HUDs. Einer ist der Universal-HUD aus meinem Willy's Jeep Bericht, dann ein Digital-HUD (keine Ahnung was das ist, weil nicht ausprobiert) und ein HUD mit eingebautem Tanksystem, bei dem man dann regelmäßig den Wagen auftanken muss. Ich fahre aber lieber einfach nur so, weshalb ich das normale Analog-HUD genommen habe. Ansonsten ist der Cherokee aber sehr einfach gestrickt. Gas geben, bremsen und lenken ist alles, was man braucht.

Ein Teilabschnitt vom Mulholland Raceway
Was mir beim Cherokee besonders gefällt, sind die voreingestellten Gänge. Man kann bis zum siebten Gang hochschalten, ohne dass es zu schnell wird. Für angenehmes Cruisen habe ich dann meistens den fünften Gang benutzt. Und so habe ich nach dem Kauf erst einmal eine komplette Runde auf dem neuen Mulholland Raceway gedreht, was bei Cruising-Tempo gut 15 Minuten dauert. danach bin ich dann zum tiefsten Punkt der Strecke gefahren

Überfahrt zu den anderen Regionen
Der Mulholland Raceway ist auch eine von nur zwei Strecken auf dem Estate, auf dem man mit einem Auto fahren darf (plus natürlich dem gesamten Straßennetz auf dem Simboden). Die anderen drei Strecken sind ausschließlich für Motorräder. Direkt am Start einer der Motorradstrecken befindet sich auch der Main Store. Dort ist eigentlich immer was los. Ich war jetzt in den letzten Monaten öfter dort gewesen und es gab immer irgendwelche Biker, die dort mit ihren Vehikeln unterwegs waren. Ich spiele auch schon mit dem Gedanken, mir noch eine Triumph Daytona 675 zu holen, weil ich mich in dieses Motorrad verliebt habe. Aber erstmal nix überstürzen. Hier nur ein Foto dazu.

Die Triumph Daytona 675
Im Main Store gibt es übrigens weit mehr Vehikelmodelle als auf dem Marketplace. Ich glaube, Kejwla hat den Marketplace gar nicht mehr nötig, denn der Inworld-Shop läuft einfach gut. Vor allem, weil man jedes Modell über den Verkaufsvendor auch erst mal rezzen kann, um es ausgiebig auf den Strecken des Estate zu testen. Hier zwei Fotos vom Main Store, von wo aus man auch alle drei Sky-Racetracks erreichen kann, weil es dort Verbindungswege gibt.

>> Teleport zum Main Store

Der Main Store für Motorräder

Dann bin ich runter auf die eigentliche Regionen teleportiert. Einen Teil kannte ich schon von früheren Besuchen, aber nun hat das Estate eine Größe erreicht, bei der ein Erkundungstripp mit einem Vehikel einfach riesigen Spaß macht. Dazu gibt es eine Landschaft, die fast für jeden etwas bietet. Ich sollte aber noch erwähnen, dass alle Regionen unter Adult eingestuft sind. Jedoch hat das auf Crossing Sands eher weniger etwas mit ungezügeltem Sex zu tun.^^

Rennstrecke auf Acapulco
Auf der Region Acapulco gibt es eine weitere Rennstrecke, die für Autos, Motorräder und sogar für Boote gedacht ist. Denn hier gibt es unter dem Landkurs einen Hohlraum mit Wasser. An Start und Ziel hängt dann auch ein Board mit den schnellsten Bootsfahrern des Tages. Und landschaftlich ist diese Strecke am Simboden natürlich noch mal eine Ecke besser, als die Sky-Raceways.

>> Teleport zur Strecke auf Acapulco

Von der Strecke auf Acapulco gehen dann zwei Zufahrten direkt auf verschiedene Nachbarregionen. Eine habe ich genommen und bin dann etwas über das Wohnland gefahren.

Im übrigen stehen an allen Orten, zu denen ich hier Teleports poste, auch große Teleport-Wände, auf denen man einfach durch Anklicken die gleichen Ziele erreichen kann (und noch mehr).

Rechts der kleine Flughafen
Direkt neben Acapulco ist ein kleiner Flughafen. Soweit ich gesehen habe, befindet er sich immer noch im Aufbau. Q Customs bietet zwar selbst noch keine Flugzeuge an, aber fliegen ist wohl ebenfalls auf dem Estate erlaubt. Auf dem Foto oben ist der Airport auf der rechten Seite zu sehen.

>> Teleport zum Airport

Urban Paradise 1
Urban Paradise 2
Wenn man von der Straße, die direkt an den Hauptgebäuden des Flughafens vorbeiführt, nach links fährt, kommt man nach Urban Paradise, einem richtig coolen Biker-Kaff, mit Bars, Vehikel-Shops und Rotlichtviertel. Hier rezzt zwar alles recht langsam, aber warten lohnt sich.

>> Teleport zu Urban Paradise


Dann bin ich erst mal über viele Wohnregionen gefahren und habe dabei immer wieder Bereiche entdeckt, die sehr nett ausgesehen haben. Oft ging mir da der Gedanke durch den Kopf, wie geil das SL-Mainland mit Hunderten von zusammenhängenden Regionen doch wäre, wenn man es so gestalten würde, wie auf Crossing Sands. Hier einfach mal vier Fotos mit Eindrücken entlang der Wohnlandstraßen.





Am Ende meines Ausflugs, bei dem ich aber nicht alle Regionen besuchen konnte, bin ich am Boots-Shop von Q Customs vorbeigekommen. Inzwischen hatte ich auch mein altes BMW-Bike gerezzt, das ich mir mal vor einem Jahr gekauft hatte. Der Boots-Store ist jedenfalls sehr gut in die Landschaft integriert worden, da es nur einen einzigen Vendor gibt, den man aber leicht auf Fotos auslassen kann.

>> Teleport zum Boots-Shop

Der Boat Store
Am Ende eines langen Tages
Wie ich mich kenne, werde ich sicher bald noch die Triumph Daytona holen und dann schaue ich mir auch die restlichen Regionen an, die ich jetzt noch nicht besucht hatte. Ansonsten kann ich jedem empfehlen, der so etwas wie Route 66 Atmosphäre mag, mal mit einem Motorrad die Straßen auf dem Estate abzufahren.

Links:
...............................................................

P.S. Am Samstag gibts bei mir einen Null-Posting-Tag, da ich auf einer Open Air Veranstaltung im RL sein werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen