Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 5. November 2015

Bewerbungen für die zehnte Runde der LEA-Landvergabe ab jetzt möglich

Am 4. November 2015 wurde im Blog der Linden Endowment for the Arts (LEA) der Start für die Bewerbungen zur nächsten Artist-in-Residence Runde (AiR) bekanntgegeben. Das entsprechende Formular ist bereits seit dem 2. November online. Einreichen kann man eine Bewerbung bis zum 30. November 2015. Die zehnte AiR-Runde startet dann am 1. Januar 2016, direkt im Anschluss an die gerade laufende neunte Runde. Statt der Bilder aus dem LEA-Blogpost zu den noch laufenden Installationen der aktuellen Runde, verwende ich ein paar eigene Fotos, denn von denen habe ich mehr als genug. :)

"The Egg" von Livio Korobase / Teleport
Wie immer, werden bei der AiR-Landvergabe 20 Fullprim-Regionen für 6 Monate an 20 verschiedene Bewerber vergeben. Wer letztendlich den Zuschlag erhält, wird vom LEA-Komitee entschieden. Wenn man Fragen zum Verfahren der Bewerbung hat, kann man die Mitglieder des Komitees über eine IM anschreiben. Die vergebenen Regionen können im Falle einer Zuteilung auch einer Gruppe zugewiesen werden, so dass sich mehrere Personen an der Gestaltung einer Installation beteiligen können.

"Failure to Thrive" von Storm Septimus / Teleport
Ausgewählte Bewerber sollten selbstständig ihre zugewiesene Region verwalten. Bei technischen Fragen zum Land oder zu Planungsthemen, kann man aber jederzeit jemanden aus dem LEA-Komitee kontaktieren. Bevorzugt werden vom Komitee selbst erstellte Installationen, jedoch werden auch Ausstellungen akzeptiert, die externe Arbeiten beinhalten und bei denen die Bewerber als Kuratoren auftreten. Thematisch sollte die Bewerbungsinstallation im weiteren Sinne etwas mit Kunst, Performance (z.B. Aufführungen), Mixed Reality, Musik oder Film zu tun haben.

"Recursion" von FreeWee Ling / Teleport
Man sollte in den ersten drei Monaten seine Installation soweit fertigstellen, dass sie danach die anderen drei Monate für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Wer schon früher mit dem Aufbau fertig wird, kann natürlich jederzeit seine Installation eröffnen. Sollte jemand länger brauchen, ist das aber auch kein Beinbruch, wie man an der aktuellen Runde sieht, bei der auch im Oktober und November noch einige Installationen eröffnet wurden. In der für Besucher öffentlich zugänglichen Zeit sollte man auch mindestens einen Event durchführen, was zum Beispiel gleich schon die Eröffnungsparty sein kann.

"Watercolors in the Rain" von Surreal Skytower / Teleport
Weitere Details zu den Bewerbungsvoraussetzungen und welche Kriterien vom Komitee bevorzugt ausgewählt werden, gibt es auf der Homepage der LEA. Ebenso findet man dort am Ende der Seite auch das Bewerbungsformular für die zehnte Runde. Will man sich bewerben, sollte man möglichst bildhaft seine Idee für eine Installation beschreiben und, wenn vorhanden, auch eine SLURL zu einer bestehenden Installation oder einem Bauprojekt angeben.

Zusammenfassung zur LEA AiR-Runde 10:
  • Start der Berwerbungsphase: 2. November 2015
  • Ende der Bewerbungsphase: 30. November 2015
  • Entscheidung des Komitees: bis zum 10. Dezember 2015
  • Benachrichtigung der ausgewählten Bewerber: am 10. Dezember 2015
  • Übergabe der Regionen und öffentliche Vorstellung im LEA-Blog: 1. Januar 2016
  • Ende der zehnten LEA-Runde: 30. Juni 2016

Links:

Quelle: LEA Land Grant Application: Round Ten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen