Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 23. November 2015

Rollenspiel Sim: Battlestar Resurrection

Eigentlich wollte ich am Wochenende einen weiteren Wintersim erkunden und ein paar Fotos schießen. Und insgesamt war ich auch auf ca. fünf Regionen. Aber keine hat mich dann irgendwie so gefangen, dass ich Lust auf einen Rundgang hatte. Zwei Landschaften waren mir zu einfach, eine andere hatte kein einheitliches Konzept, die nächste war vollgestopft mit zu vielen Winteraktivitäten und eine war einfach nur ein Wohnsim mit reichlich Estate-Werbung.


Nachdem mir die Lust auf Winter vergangen war, habe ich die Karte im Viewer geöffnet und angefangen, ziellos durch das Grid zu scrollen. Das mache ich öfter, wenn ich eigentlich keinen Plan habe, wohin ich als nächstes soll. Ich mache dann einfach bei irgendeiner Region einen Doppelklick. Ein Sim-Roulette sozusagen. Und so bin ich auf die Rollenspiel-Region Battlestar Resurection gelangt.


Normal besichtige ich Rollenspiel-Regionen nicht so gerne, da ich kein Interesse an RP in Second Life habe. Da diese Region aber völlig leer war und es am Startpunkt auch einen OOC-Tag für Besucher gibt, bin ich dann doch mal losgezogen, denn Battlestar Galactica gehört für mich, neben Star Trek und Babylon 5, zu den besten Sci-Fi Serien. Vor allem Staffel 3 und 4 sind episch, mit einem grandiosen Edward James Olmos als William Adama. Dennoch poste ich das hier nicht als Simtipp, denn es handelt sich halt nicht um einen Touristensim.



Die Rollenspiel Region ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Es gibt eine Stadt und das im Weltall befindliche Raumschiff "Battlestar Hyperion". Im übertragenen Sinne dürften das Caprica und die Galactica sein, jedoch gab es 2010 in Second Life eine große DMCA-Aktion der Universal Studios, von denen die BSG-Serie produziert wurde. Die Rechteinhaber erreichten über einen DMCA, dass Markennamen und Originalinhalte aus der Serie nicht mehr in Second Life verwendet werden durften. Deshalb benutzt das RP heute sogenannte Fandom-Begriffe für Sim und Content.

Sowohl vor als auch nach diesem Vorfall, ereilte die Rollenspiel-Regionen mit den Themen Star Trek, Dune und Marvel das gleiche Schicksal. Alle diese RPs mussten in SL erst einmal den beanstandeten Content entfernen.


Im Jahr 2011 erreichten die Battlestar-Rollenspieler aus SL aber über einen länger geführten Dialog mit den Universal Studios, dass zumindest BSG-Content für den Eigenbedarf gebaut und genutzt werden konnte. In erster Linie ging es dem Filmstudio ja darum, dass Dritte mit ihrer Marke keinen wirtschaftlichen Gewinn erzielen. Dennoch scheinen beim Resurection-RP auch heute noch ein paar Schäden aus der damaligen Aufräumaktion zurückgeblieben zu sein. Vor allem in der Stadt gibt es große Lücken und wenn man nicht aufpasst, fällt man mit dem Avatar in irgendeinen Spalt und stürzt in die Tiefe. Denn sowohl die Stadt als auch das Battlestar Schiff befinden sich in Sky-Sphären.


In der Stadt habe ich mich gar nicht so lange aufgehalten. Vom Landepunkt sollte man erst einmal dem einzig möglichen Weg folgen, bis man in einer Art Foyer zu einer Kiste kommt, die den OOC-Tag und die zwei LMs zu den RP-Bereichen übergibt. Den OOC-Tag habe ich dann angezogen, obwohl niemand auf der Region war. Aber man weiß ja nie, wer plötzlich kommt.

Wer sich für das ganze Copyright Drama um den BSG-Content interessiert, kann auch direkt am Landepunkt auf das Emblem an der Wand klicken. Man erhält dann eine Notecard, die unter anderem erklärt, dass dieses RP in keinem Zusammenhang mit den Universal Studios steht. ;)



In der Stadt gibt es sowohl Ruinen (vermutlich von Zylonen platt gemacht) als auch moderne, neue Gebäude. Und das sind nicht nur Primatrappen. Einer der Wolkenkratzer ist ein Hotel, in dem man sich als RP-Teilnehmer ein Appartment mieten kann. Die Sicht aus dem Fenster ist von dort sogar recht interessant.


Nimmt man dann den Teleport mit dem Namen "BSG-R Hyperion" aus der OCC-Besucherkiste, kommt man auf das Battlestar-Schiff. Und das ist wirklich groß. Es gibt fünf Decks und jedes hat mehrere Räume, die zum Teil denen aus der TV-Serie sehr ähnlich sind. Zum Beispiel der Schlafraum, in dem Kara Thrace ihre Liege hatte, oder der Briefing Raum, in dem die Einsatzbesprechungen durchgeführt wurden (siehe drei bzw. zwei Fotos weiter oben).

Das Combat Information Center, oder kurz CIC
Was mich am meisten interessiert hat, war das CIC (die Brücke der Galactica), bei der in der zweiten und dritten Folge von "Götterdammerung" der gesamte Epos seinen Höhepunkt erreicht (ich sage nur "Hera", "Die letzten Fünf" und "Opernhaus"). Nach einigen Minuten Rumlaufen, habe ich die CIC dann auch gefunden. Sie ist zwar recht einfach gestaltet, aber die markanten Merkmale aus der Serie sind erkennbar. Vor allem musste ich mich mal auf die Empore stellen, wo die letzten Fünf während dem Showdown auf das Geschehen herabgeblickt haben. Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, die vierte Staffel auf DVD noch einmal zu gucken. :)

Auch wenn das Foto uninteressant aussieht. Mein Avatar steht hier am Schnittpunkt aller BSG-Prophezeiungen
Zum Schluss war ich noch die Landebuchten besuchen. Die sind nicht ganz so authentisch, aber durchaus als solche erkennbar. Wie groß dieses Battlestar Schiff tatsächlich ist, habe ich mal auf dem nächsten Foto veranschaulicht. Mein Avatar steht oben drauf (siehe roter Pfeil).

Ich hoffe der kleine Fleck ist erkennbar. Das ist mein Avatar.
Obwohl ich jetzt nicht am BSG-RP teilnehmen würde, finde ich die Region dennoch ganz interessant. Vor allem das Schiff Hyperion hat mich eine Zeit lang beschäftigt, denn ich habe alle Decks erkundet.

Hier die beiden Landepunkte zu den RP-Bereichen. Für den OOC-Tag bitte zuerst in die Stadt gehen und vom Landepunkt bis zum Foyer laufen. Dort ist eine Kiste, über der irgendwas mit "OOC" steht.

SLURLs:

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen