Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 1. Dezember 2015

LEA 12: "Artifacts" von Seafore Perl

Ziemlich spät im Rahmen des Artists-in-Residence Programms, wurde vor zwei Tagen die Installation "Artifacts" von Seafore Perl im LEA-Blog vorgestellt. Eigentlich sollten die Teilnehmer der sechsmonatigen Runde nach vier Monaten ihre Region eröffnen, aber das wird im Grunde nicht so eng gesehen. Ich glaube, es sind auch noch ein paar andere Regionen nicht fertig geworden, wie zum Beispiel das diagonal liegende LEA 11.


Im Vordergrund von "Artifacts" stehen zwei Themen, die eigentlich nicht direkt etwas miteinander zu tun haben. Zum einen zeigt Seafore selbst erstellte Arbeiten, die im Laufe der Jahre entstanden sind. Dazu gehören Bilder, Skulpturen und Primgegenstände, die zum Teil sehr groß sind. Zum anderen verarbeitet Seafore in seiner Installation wohl auch die immer noch vorhandenen psychischen Folgen seiner Teilnahme am Vietnamkrieg. In der Land-Info steht zwar nur etwas von "PTSD" (Posttraumatic Stress Disorder, oder auf deutsch: Posttraumatisches Belastungssyndrom) und im LEA-Blog erwähnt er nur die "vergrabenen Bilder des Krieges". Aber wenn man die Installation genauer besichtigt, dann kann es sich nur um den Vietnamkrieg handeln.



Direkt am Landepunkt ist eine Galerie mit Bildern, die ich zum Teil recht interessant finde. Vor allem die "Mask Hiders"-Gemälde, die Seafore mit realen Gegenständen verblüffend ähnlich nachgebaut hat. Hier ein Beispiel:

Rechts das Gemälde und links ein Nachbau mit Gegenständen
Die Galerie
Das Gelände ist ziemlich zerklüftet. Mit dem Avatar zu laufen, macht kaum Sinn. Über die Region fliegt aber ein ziemlich schneller Helicopter, der an verschiedenen Punkten kurz landet. Wenn man will, kann man den Avatar reinsetzen, und sich zum nächsten Ort bringen lassen. Das ist bei der Geschwindigkeit aber etwas tricky. Man kann auch einfach selbst mit dem Avatar rumfliegen.


Es gibt ein paar versteckte Höhlen, in denen ziemlich direkte Auswirkungen des Krieges zu sehen sind. Zum Teil ist das nichts für zarte Gemüter. Mir persönlich haben die Skulpturen von Seafore besser gefallen als die Kriegsszenen.


Hier noch die eigenen Worte von Seafore zu seiner Installation auf LEA 12:
Wir alle tragen den Schutt mit uns herum, der sich während der Reise durch unser Leben angesammelt hat. Es gibt Erinnerungen, gute und schlechte, die so tief vergraben sind, dass wir sie nie herauszuschneiden können. Ich, als Künstler, bin täglich mit einer Flut von Bildern konfrontiert. Sie haben sich im Alter angehäuft.

Ich war schon immer ein Künstler. Meine frühesten Erinnerungen sind die des Zeichnens. Ich habe meine ersten Ölgemälde im Sommer nach der fünften Klasse erstellt. Obwohl ich meinen Lebensunterhalt die größte Zeit meines Lebens mit anderen Dingen als mit Kunst verdient habe, ist es immer meine erste Liebe geblieben.

Ich male Objekte: das habe ich immer, das werde ich immer. Eine ganze Menge davon. Und immer mit den endlos vielen Kisten, von Studio zu Studio. Doch jetzt, mit der Digitaltechnik, habe ich gelernt, wie ich meine geliebten Sachen neu erstellen kann. Bisher habe ich über 100 Objekte im virtuellen 3D-Raum neu erstellt. Ich kann sie jetzt auf einem einzigen kleinen Zip-Laufwerk mit mir nehmen.

Nachdem ich an diesem Projekt für zwei oder drei Jahre gearbeitet habe, begann ich zu begreifen, dass ich auch meine schwierigen Erinnerungen, die mich immer noch verfolgen, wiederbeleben kann. Auch sie sind Erinnerungsstücke, Talismane meiner Lebensreise.

Mit diesem Projekt habe ich sowohl meine Sammlung von Objekten neu erstellt als auch die vergrabenen Bilder des Krieges wiederbelebt, die sich durch meine Seele winden. Für diejenigen, die dieses Projekt besuchen, gibt es ein paar Dinge, mit denen man interagieren kann, um den Weg zu erleichtern. Es ist für euch eine chaotische Welt, die zum Erkunden und Nachdenken anregen soll. Betrachtet diese Welt, während ihr durch die Objekte und Landschaften wandert und hoffentlich werdet ihr dadurch mehr Verständnis für eure eigene Lebensreise aufbringen und sie zu schätzen wissen.



Zusammenfassung:

Artifacts
  • Eröffnung: November 2015
  • Laufzeit: bis 31. Dezember 2015
  • Künstler: Seafore Perl
  • Region: LEA 12
  • Teleport zu "Artifacts"

Quelle: LEA12 -- Artifacts by Seafore Perl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen