Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 3. Januar 2016

Ein paar Fotos vom Psiquence-Konzert

Vor zwei Tagen hatte ich ja hier über den Auftakt einer Konzertreihe der Gruppe Psiquence berichtet, die unter dem Namen "Bewusstseins-Tour" läuft. Ich war gestern Abend das erste Konzert besuchen und hier gibts nun ein paar Fotos davon. Also eigentlich fast nur Fotos, denn das Visuelle in der Show war absolut sehenswert.

Vor dem Konzert
Der Countdown zum Start
Auf bzw. hinter der Bühne befanden sich zwei animierte Bildwände, die während dem Konzert mehrfach ihre Motive wechselten. Diese Animationen waren sehr cool, obwohl das eigentlich nur eine Endlosschleife von einigen Sekunden war. Dazu gab es dann zu jedem Song jeweils andere gute Licht- und Partikeleffekte. Auf den Fotos sind das nur Momentaufnahmen. In Bewegung kommt das noch wesentlich besser.

Hier aber erst mal ein paar Bilder von den Performern:


 


Die elektronische Musik von Psiquence finde über das gesamte Album gesehen, etwas zu minimalistisch. Aber ein paar einzelne Stücke haben mich durchaus in leichten Trance versetzen können. Vor allem, wenn mehrere sphärische Sythesizerklänge gleichzeitig zu hören waren. Das, verbunden mit den Effekten und den beiden exotischen Avataren, die auf der Bühne zur Musik getanzt haben, war als gesamte Show dann auf jeden Fall ein Erlebnis.

Nun folgt eine Fotoserie mit verschiedenen Partikeleffekten, die während der Show zu sehen waren:







Die beiden Avatare an den Instrumenten sind Psiquence am Synthesizer und SumSum Larnia am Schlagzeug. Es wird jetzt noch drei weitere Shows geben. Die Termine dazu stehen in meinem ersten Blogpost. Zeitlich hat das Konzert etwa 1 Stunde 10 Minuten gedauert.

Hier noch mal alle Performer der Show:


Links:

Kommentare:

  1. Danke Maddy, für die tollen Fotos und auch für deinen Vorbericht. Auch deine Kritik, was die Musik betrifft, nehme ich gerne an. Es bleibt natürlich Geschmacksache, aber wie ich dir ja schon in SL schrieb, wird sich in den kommenden Alben einiges ändern und ich bin schon gespannt, wie das Ganze dann bei dir und allen anderen Hörern ankommt. Gruß Psi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musik ist immer Geschmacksache, so wie die Kunst auch. Und da kann ich nur über meinen eigenen Eindruck schreiben. Das ist eigentlich keine Kritik, sondern nur meine persönliche Empfindung.

      Ich finde, deine Musik ist insgesamt wirklich gut hörbar. Ich bin ein großer Musikalbensammler und habe ein nicht unerhebliches Archiv an Musik. Mein Geschmack bezüglich Musikstile deckt dabei (fast) alles ab, was so in den Verkauf gelangt (außer deutscher Schlager und Musikantenstadl^^). Der Bereich elektronischer Musik nimmt in meiner Sammlung einen großen Platz ein. Dieser Bereich unterteilt sich noch mal in viele Unterarten. Wie genau man jetzt deine Stilrichtung bezeichnet, weiß ich gar nicht. Dürfte aber ein wenig in Richtung Berliner Schule gehen.

      Im Bereich Electronic stehe ich auf so Alben wie Computerwelt (Kraftwerk), Equinoxe (Jean Michel Jarre), Moonlake (Klaus Schulze), aber auch Exoten wie Lost in a Garden of Clouds (Alpha) oder End of the World Party (Medeski Martin Wood). Selbst aus dem Bereich Techno und Trance habe ich einiges, wobei das fast alles aus den 1990'ern ist (Nitribit, Out Of The Ordinary, Torsten Fenslau, usw.).

      Wenn du jetzt schreibst, dass du bei den nächsten Alben ein paar Dinge ändern willst, finde ich das interessant. Deine Musik geht für mein Empfinden schon in die richtige Richtung. Es fehlt mir nur noch etwas mehr Emotion, damit sie mich auch auf eine Reise mitnimmt. Ich werde also auf deinem Konzert fürs nächste Album auch wieder erscheinen.

      Löschen