Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 11. Januar 2016

[Reisebericht] - Mit dem Samba Camper auf Corsica

Morgen ist mein letzter Urlaubstag. Leider stehen mir dann in meinem Job ein paar stressige Wochen bevor, in denen ich wesentlich weniger bloggen werde als in den vergangenen Wochen. Da ich noch ein paar ältere Fotos von einer Rundreise über den Mainland-Kontinent Corsica bei mir auf der Festplatte hatte, will ich noch schnell einen Bericht darüber schreiben, denn in nächster Zeit werde ich dazu wohl nicht mehr kommen.

Hier erst mal eine Grafik von Corsica, inklusive der Route X, die ich einmal komplett herumgefahren bin. Diese Route wird auch "Circuit-La-Corse" genannt, was man in fast allen Land-Infos entlang der Strecke lesen kann.

Quelle: [SL Wiki] - Circuit-La-Corse's Road Network
Gefahren bin ich tatsächlich den gesamten äußeren Rundkurs, der sicher über mehr als 100 Regionen verläuft. Geholt habe ich mir dazu den Samba Camper von AIKIOTO. Das ist ein VW T1, oder im Volksmund auch Bulli genannt, der von 1959 bis 1967 gebaut wurde. Den gab es in vielen Ausführungen und eine davon war eben mit Campingeinrichtung. Ein wirklich lustiges SL-Vehikel.



Aufmerksam wurde ich auf den Samba Camper über einen Blogpost von Natascha. Das ist zwar schon eine Weile her, aber die Corsica-Tour habe ich auch nicht an einem Tag bewältigt. Dafür sind meine Sessions in SL einfach nicht mehr lang genug.

Zu kaufen gibt es den Samba Camper entweder im Shop von AIKIOTO in Urban Paradise, einer Region auf dem Crossing Sands Estate, oder hier auf dem Marketplace. Es gibt verschiedene Farben, die man aber leider nur einzeln kaufen kann. Ich habe mich für die Farbe Dunkelblau entschieden. Dennoch geht der Preis von 1.250 L$ für dieses Vehikel in Ordnung, denn es hat einige Extras.



Der Bus hat viele Funktionen eingebaut. Man kann das Faltdach auf- und zumachen, die Türen öffnen und schließen, es gibt eine "nach dem Motor sehen" Animation, eine Einstiegsanimation und es gibt viele kleine Gimmicks im Innenraum, wie zum Beispiel den Esstisch einfahren oder die Vorhänge an verschiedenen Regalen auf- und zuziehen. Und das Bett im Heck hat auch zwei eingebaute Liegeposen.


Das Fahrskript ist eigentlich auch recht gut. Der erste Gang ist in der Grundeinstellung schön langsam, so dass man gemütlich Cruisen kann. Wenn es etwas schneller gehen soll, ist auch der zweite Gang auf dem Mainland noch eine gute Wahl. Alles darüber habe ich nicht benötigt.

Unterwegs musste ich mal den Ölstand kontrollieren.
Der Bus nutzt echte Vehikelphysik. Das bedeutet, bergauf muss man irgendwann in den zweiten Gang schalten, da der Motor es ab einer gewissen Steilheit nicht mehr im ersten Gang schafft. Dafür rollt der Bulli bergab von ganz alleine, ohne dass man die Cursortasten bedienen muss. Wer oft Vehikel in SL bewegt, weiß, dass nicht alle diese Eigenschaft haben.

Mein Startpunkt auf der Route X.
Nun gibt es noch einige Eindrücke vom Corsica Kontinent. Damit es die Hauptseite im Blog nicht sprengt, geht es nach dem Link zur Unterseite weiter:


Corsica liegt nördlich der Blake Sea und kann sogar von dort mit einem Boot erreicht werden. Die Route X verläuft zum Teil durch ansehnliche Regionen, aber zum größten Teil leider durch völlig leeres Mainland. Dem sogenannten Abandoned Land, das unter Verwaltung von Governor Linden steht. Zu meiner Verwunderung ist aber dieses brachliegende Land nicht zum Verkauf freigegeben. Anscheinend möchte Linden Lab gar nicht, dass sich an dem sehr traurigen Bild auf diesem Kontinent etwas ändert.

Hier mal zwei Fotos dieser Trostlosigkeit:

Trostlos in Grün...
...und trostlos in Grau.
Der Corsica Kontinent ist insgesamt sehr wellig und auf der Route X geht es meistens bergauf oder bergab. Nur ganz selten fährt man mal längere Zeit auf einer ebenen Straße. Die Besäumung der Route wurde allerdings ganz nett gestaltet. Es gibt viele Steinmauern mit Skulpturen darauf. Fast jede Region hat eine Rez-Zone, die durch blaue Schilder gekennzeichnet ist und alle paar Kilometer ist auch ein Telefon direkt an der Straße. Was man damit machen kann, habe ich aber nicht herausgefunden. Nur dass beim Draufklicken ein Bildschirm angeht, der verschiedene Bildanimationen abspielt. Auf dem nächsten Foto ist es ganz rechts außen zu sehen (die dunkle Kugel mit dem weißen Rechteck).

Eine der Querabzweigungen auf der Route X
Hier mal drei Teleports zu Rez-Zonen auf der südlichen und östlichen Seite der Route. Die letzte SLURL führt zu einem der trostlosesten Abschnitte auf Corsica.

Rez-Zonen:

Und nun folgen noch ein paar gute oder kuriose Parzellen bzw. Regionen entlang der Route:

Auf der Region Fishers Rest wurde in die Route X eine ziemlich dämliche Brücke eingebaut, die zickzack über das Wasser verläuft und selbst für den schmalen Bulli zu eng ist. Dank eingebautem Flugskript, konnte ich die beiden engsten Stellen aber überfliegen. Auf dem nächsten Foto stecke ich gerade an einer dieser Stellen fest.


Etwas weiter Richtung Norden bin ich dann auf eine große Shopping Mall direkt an der Route X gestoßen. Die ist komplett aus Mesh und sieht wie ein Outlet-Center aus. Einen Arcade Yardsale gibt es dort auch.


Nur ein paar Meter weiter befindet sich eine Kathedrale mit einer eigenen Seilbahn, die von der Straße nach oben führt. Als ich dort vorbeifuhr, waren viele Avatare in dem Gebäude.


Aufnahme vom Wegesrand. Manchmal wird man dann doch auch wieder positiv überrascht:


In weiten Abschnitten sieht das Mainland auf Corsica dann aber einfach auch so aus, wie auf dem nächsten Foto:


In einer Rez-Zone auf Lusca habe ich dann das Fahrzeug gewechselt und bin auf den Tilbury Roadster von Consignment umgestiegen. Den gab es in der letzten Arcade Gacha vom Dezember 2015 und ich habe mir da ein paar Farben zugelegt. Ist zwar kleiner als der Bulli, aber nicht minder lustig.

Der Tilbury Roadster von Consignment
Im westlichen Abschnitt der Route X kommt man an "Kids Place" vorbei. Knallbunt, ziemlich groß und direkt an der Straße.


Nach der Kurve auf die südwestliche Seite der Route, folgen viele Regionen am Stück, die alle recht angenehm aussehen. Zunächst bin ich über einen langen Steg gefahren, der fast direkt am Meer entlangführt. Leider habe ich dort keine SLURL gespeichert.


Dann kam ich zu einer kleinen Wohnsiedlung, in der mir ein Haus besonders aufgefallen ist. Man fragt sich ja oft, wieso viele in SL in ganz normalen Häusern wohnen, die man auch genau so in RL vorfindet. Das Haus auf dem Foto ist zwar auch RL, aber der Standort nicht, denn sowas würde wohl keine Baubehörde zulassen.

Durch den mittleren Stützpfosten führt ein Aufzug hoch zum Haus.

Nur ein kleines Stück weiter kommt auf der Meeresseite der Route X das Palm Grove Airfield. Auch dort sieht das Mainland gut aus.


Auf Edge Walker gibt es ein sehr eigenartiges Vermietungskonzept, aber es scheint zu funktionieren, denn die meisten Häuser sind bewohnt. Von der Route X führt auch ein Weg mit diversen Tunnels hoch zu den Terrassenhäusern.


Zum Schluss bin ich dann wieder auf dem holprigen Natursteinabschnitt der Route X angekommen, an dem ich gestartet habe. Nach einem letzten Blick auf den Tilbury, habe ich ihn ins Inventar gepackt und bin dann woanders hinteleportiert.


Insgesamt hat mir diese Rundreise wieder eine Menge Spaß gemacht. Auch wenn Corsica in den meisten Abschnitten wirklich kein schöner Kontinent ist, finde ich solche Touren mit SL-Vehikeln trotzdem immer spannend. Klappt der nächste Regionswechsel? Komme ich durch ohne einen Crash? Was werde ich entlang der Straße alles vorfinden? Und so weiter. So eine Mammut-Tour ist wie ein kleiner Roadmovie und das finde ich gut. So lange es das Mainland gibt, werde ich wohl solche Ausflüge auch weiterhin unternehmen.

Kommentare:

  1. Das macht Lust selbst mal wieder auf eine Mainland-Tour zu gehen!

    AntwortenLöschen
  2. muss ich hin,kenne diese Tour ja real,mit Röno R4 gings damals über die Bergsträsschen,wobei man besser nichtin den Abgrund guckte,lang ist`s her und cool die mal virtuell abzufahren,ein Deja Vu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich glaube da haben die Moles beim Bau der SL-Straße nur den Namen kopiert. Ansonsten wird dieser Rundkurs nicht viel mit der RL Streckenführung gemein haben.

      Löschen
  3. Anidusa Carolina12. Januar 2016 um 16:43

    Hi Maddy
    "Dann kam ich zu einer kleinen Wohnsiedlung, in der mir ein Haus besonders aufgefallen ist. Man fragt sich ja oft, wieso viele in SL in ganz normalen Häusern wohnen, die man auch genau so in RL vorfindet."
    Meine Antwort auf Deine Überlegung wäre: Ganz einfach, es gibt wohl eine Menge Leute, die sich ein schönes Grundstück mit einem schönen Haus wünschen und es sich im RL niemals leisten könnten. Dann erfüllen sie sich diesen Wunsch in SL, und natürlich sieht es dann "extrem rl-normal" aus. :)
    Jedenfalls trifft das für mich zu, ein Haus war immer der grösste Traum meines Lebens seit man mir mit 21 mein Elternhaus unterm Arsch weg zog. . . . und in SL macht mich nix glücklicher als mir die schönsten RL Häuser zu leisten, wenn Dein Inventar vor Vehikeln vermutlich irgendwann platzt, dann platzt meines vor Häusern. *zwinkert*
    Und ich frag ja auch nicht warum du mit einem Vehikel unterwegs bist das es in RL genau so gäbe grins.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt,was Wohnraum betrifft orientieren sich im SL doch viele an realem Wohnraum
      mein Wohnsim New Orleans ist grösstenteils den dortigen realen Gegebenheiten angepasst,da schwingt dann schon ein Hauch von Exotic mit,wenn man im Creole Way wohnt
      allen Unkenrufen zum Trotz,lässt sich SL eben doch nicht gänzlich vom RL abkoppeln :)

      Löschen
    2. @Anidusa:
      "Und ich frag ja auch nicht warum du mit einem Vehikel unterwegs bist das es in RL genau so gäbe grins."

      Ich bin unter anderem auch mit RL-Vehikeln unterwegs. Aber ich habe fast genauso viele Fantasy-Vehikel. Zum Beispiel hier, hier, hier oder hier. :p

      Löschen
    3. ein bisschen Eitelkeit kann man ihm nicht absprechen
      Kennzeichen MA*DDY1 ^^

      Löschen
    4. Was denn? Der Bulli kommt halt aus Mannheim. Die nachfolgenden Ziffern hat dann die Zulassungsstelle so vergeben... ;-)

      Löschen