Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 13. Februar 2016

Meldungen vom TPV-Treffen am 12. Februar 2016

Quelle: Pantera Północy / YouTube
Am Freitag, den 12. Februar, gab es mal wieder ein inworld Treffen der TPV-Entwickler. Wenn auch nur ein sehr kurzes und mit gerade mal 14 Teilnehmern auch ein schlecht besuchtes.

Dementsprechend schnell wurden die Themen dann auch abgehandelt. Nach nur 24 Minuten war das Treffen wieder beendet. Lustig ist Zaungast Norton Burns, der sich nach 5 Minuten im Chat verabschiedet mit der Begründung, die Viwox-Schnittstelle im Viewer würde zu viele Ports in der Firewall öffnen. Das würde er nicht mitmachen für ein einziges Voice-Meeting pro Woche. *g*

Da man von Linden Lab ansonsten kaum noch etwas zu Entwicklungen über Second Life erfährt, fasse ich dieses kuze Meeting mal wieder zusammen. Wie immer, anhand des Videos von Pantera Północy, das hier am Ende auch eingebettet ist.

SL Viewer

Bei den Viewern hat sich seit dem letzten Treffen vor vier Wochen eigentlich nichts getan, außer ein paar Updates innerhalb der Build-Version (sechstellige Zahl am Ende der gesamten Versionsnummer). Außerdem gibt es einen neuen Maintenance Viewer bei den Release Kandidaten.

Offizieller Viewer
  • Second Life Release 4.0.1 (310054) - Letztes Update am 15. Januar 2016. Enthalten waren einige Fixes und Verbesserungen, die aus der JIRA abgearbeitet wurden. Meinen Bericht dazu gibt es hier.
Release Kandidaten
  • Second Life HTTP Update Viewer 4.0.2 (310660) - Letztes Update am 4. Februar 2016.
    Dieser Viewer bringt eine komplett überarbeitete HTTP-Unterstützung und soll das alte UDP-Protokoll weitgehend überflüssig machen. Der HTTP Viewer wurde vor vier Wochen mit dem Vivox Viewer zusammengelegt. Insgesamt bekommt LL die Probleme mit dem neuen HTTP-Code nicht in den Griff. Er verursacht immer noch zu viele Crashs und deshalb wurde in dieser neuesten Version die HTTP-Pipeline deaktiviert.
  • Second Life Maintenance Viewer 4.0.2 (310545) - Erschienen am 2. Februar 2016.
    Dieser Viewer enthält eine eine Sammlung von behobenen Problemem aus der JIRA. Darunter auch mal wieder ein Versuch, das immer noch vorhandene Speicherleck im Viewer zu stopfen, das nach längeren Sitzungen bei wenig RAM im PC (4 GB oder weniger) zu einem Crash führen kann. Da es mit diesem Viewer keine Probleme gibt, ist er der Kandidat für das nächste Update des offiziellen Viewers.
  • Second Life QuickGraphics Viewer 4.0.2 (310127) - Letztes Update am 20. Januar 2016.
    Dieser Viewer enthält eine vereinfachte Darstellung für Avatare. Der Nutzer kann über einen Schieberegler festlegen, ab wann die ganzen Attachments und Texturen nicht mehr berechnet, sondern nur noch als einfarbige Konturen dargestellt werden. Zu diesem Viewer gab es einige Rückmeldungen von Leuten, die mit der Berechnung der Avatar Komplexität experimentiert haben und Verbesserungen wollen. Auch Linden Lab ist mit den Resultaten der Koplexitätsbewertung immer noch nicht zufrieden. Außerdem gibt es Probleme mit geblockten Avataren und Materialtexturen. Also wird es weitere Updates für diesen RC Viewer geben.
Project Viewer
  • Second Life Project Bento Viewer version 5.0.0 (310099) - Letztes Update am 20. Januar 2016.
    Dieser Viewer enthält den Code für die viewerseitige Einführung von zusätzlichen Knochen für den SL-Avatar. Parallel dazu wird es auch neuen Code für die Server geben. Zu diesem Thema hatte ich kurz vor Weihnachten einen Blogpost von Linden Lab übersetzt. Aktuell kann man die neuen Funktionen nur im Beta Grid ausprobieren. In Kürze werden die Anpassungen am Avatar Skelett für beendet erklärt und dann wird LL beginnen, die letzten Fehler im Code zu beseitigen.
  • Second Life Project OculusRift Viewer 3.7.18.(295296) - Letztes Update am 13. Oktober 2014.
    Hierzu sagt Oz, dass es bereits ein Update für diesen Viewer gibt, dieses nur noch nicht zum Runterladen freigegeben wurde. Oz sagt, das soll aber in Kürze geschehen. Allerdings hat er das auch schon vor vier Wochen gesagt. Das "pretty soon" von Oz ist nichts weiter als eine Beruhigungsfloskel. :)

QuickGraphics Viewer Probleme

Nach der Aufzählung der Viewer fragt Ed Meryman vom Firestorm Team, wann denn die Probleme mit dem QuickGraphics Viewer behoben seien. Oz erklärt daraufhin, dass allgemein die Avatare schon korrekt gerendert werden, je nach Einstellung des Komplexitätswertes. Die Probleme liegen einmal an einem Fehler beim Rendering von geblockten (oder gemuteten) Avataren. Und zum anderen an der falschen Bewertung von getragenen Materialtexturen und Alpha-Layern am Avatar. Bei Letzterem werden einfache Alpha-Masking-Layer gegenüber einem Alpha-Blending-Layer zu hoch bewertet. Oder anders ausgedrückt: Die Bewertung der Komplexität eines Avatars stimmt bei diesen Alpha-Layern noch nicht.

Außerdem erklärt Oz auch noch, dass die Komplexitätsberechnung am Avatar zur Zeit mit der fixen LOD Stufe 3 durchgeführt wird. Mit dem nächsten Update ändert sich das. Dann wird die Berechnung anhand des vom Nutzer eingestellten LOD-Levels durchgeführt. Schraubt also jemand in seinem Viewer den LOD (RenderVolumeLODFactor) in die Höhe, wird beim selben Komplexitätswert der Avatar erst wesentlich später als einfarbiges Gummibärchen gerendert. Die neue QuickGraphics Version soll in der kommenden Woche erneut als RC erscheinen.

Stand zum Projekt Bento

In der nächsten Version des Bento Projekt Viewers, werden bereits die neuen Knochen enthalten sein, die in der Umfrage unter den Content-Erstellern ganz vorne auf der Wunschliste waren.

Parallel dazu versucht Linden Lab herauszufinden, was die Ursachen dafür sind, dass gelegentlich Gelenke des neuen Skeletts aus ihrer Position verschoben werden. LL vermutet, dass dies auftreten kann, wenn durch einen Mesh-Body die Position von Gelenken geändert wird und gleichzeitig eine Animation abgespielt wird, die für normal positionierte Gelenke erstellt wurde. Zusätzlich kann dann dazu auch noch ein Update Problem entstehen, bei dem der Viewer die Positionsinformation falsch verarbeitet.

Als dritte Ursache erwähnt Oz Probleme mit vierbeinigen Avataren, die das neue Skelett benutzen und bei denen die Arme des Standard Avatars zu Beinen umfunktioniert wurden. Wenn dann zum Beispiel ein Tier-AO versucht, von Animation A auf Animation B zu wechseln und diese wurde noch nicht komplett geladen, dann versucht der Viewer in dieser Zeit, die Standard-Animation für normale Avatare abzuspielen. Dabei können die Gelenke bei Vierbeinern aus der Position gedrückt werden.

Das Problem mit den verschobenen Gelenken tritt laut LL nicht auf, wenn man zuvor einen serverseitigen AO mit den Tieranimationen getragen hat, der ja bekanntlich die Standard-Animationen auf dem Server für den entsprechenden Avatar neu zuweist. Dann werden diese angepassten Animationen immer abgespielt, auch wenn der Avatar gar keinen AO trägt. Jedenfalls sucht LL zur Zeit noch nach einer besseren Lösung, um dieses Problem zu beheben. Allerdings wird man zunächst das erweiterte Skelett aus der Umfrage fertig machen, so dass es in den nächsten Wochen in einer neuen Version des Bento Viewers zum Testen veröffentlicht werden kann.

Updates für die CEF Funktionen

Die Firestorm-Entwickler haben aktuell einige Probleme, die Funktionen des Chromium Embedded Framework (CEF) in ihren Viewer zu integrieren. Sie warten sehnlichst auf ein paar Bereinigungen von Linden Lab, damit dieses Paket (HTML5 und WebGL Unterstützung) auch im Firestorm arbeitet. Oz sagt, dass ein Teil der Fixes bereits im aktuellen RC Maintenance Viewer ist und ein weiterer Teil in einem kommenden Maintenance Viewer sein wird. Bei diesem Thema erwähnt Oz auch, dass einige Antiviren Programme beim CEF und HTTP Code im Viewer Alarm schlagen.

Offizieller SL Viewer für 64-Bit

Bereits beim letzten Treffen hat Oz Linden erwähnt, dass LL an einer 64-Bit Version des offiziellen Viewers arbeitet. Die erste Version soll "in einigen Wochen" als Projekt Viewer erscheinen. Mit diesem Viewer werden 64-Bit Bibliotheken im Installationspaket enthalten sein. Diese Bibliotheken können dann auch von den Third Party Viewern verwendet werden. Einige TPVs haben ja bereits 64-Bit Versionen, aber mit diesen Bibliotheken gibt es dann eine einheitliche Lösung. Nachdem das auch im offiziellen Viewer eingeführt wurde, wird LL die 32-Bit Version für den Mac aus dem Programm nehmen.

SL Viewer mit TLS 1.2 Unterstützung

Es gibt noch einmal eine kurze Erinnerung an die TPV-Entwickler, dass irgendwann im Frühling Linden Lab auf den Sicherheitsstandard TLS 1.2 umsteigt (Transport Layer Security Protokoll). Jeder Viewer, der das dann immer noch nicht unterstützt, wird keine Transaktionen mehr in SL durchführen können (Kaufen, Geld an jemanden senden, Tier bezahlen, usw.). LL ist gesetzlich dazu verpflichtet, diesen Standard in Zukunft zu verwenden.

Open Source User Gruppe ab jetzt immer Mittwochs

Am nächsten Montag gibt es einen Feiertag in den USA (Washington's Birthday). Da in den USA fast alle Feiertage auf Montag oder Freitag fallen, wird das inworld Treffen der Open Source Entwickler ab nächster Woche immer Mittwochs statt Montags stattfinden. Die Uhrzeit und der Treffpunkt bleiben gleich.
.........................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (12 February 2016)




Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (12 February 2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen