Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 22. Februar 2016

Update zum Project Bento - Februar 2016

Quelle: Nalates Urriah
Nalates Urriah hat in ihrem Blog ein Video vom letzten Project Bento User Group Meeting gepostet, das am 18. Februar im Beta Grid stattgefunden hat. Ich fasse daraus mal ein paar Infos zusammen, die vielleicht von Interesse sind. Allerdings nur ganz grob, denn mit einer Erkältung fällt es mir gerade nicht leicht, mich zu konzentrieren.

Im Video, das ich unten auch eingebettet habe, sieht man rechts übrigens den Elefanten Avatar von Madhue Simoni, der mit dem Bento Skelett schon ganz realistisch rüberkommt, mit Bewegung von Kopf, Rüssel und Schwanz, sowie dem Ohrenwackeln.

Zu Beginn wird das Ergebnis der Umfrage besprochen, bei der die Content-Ersteller abstimmen konnten, welche zusätzlichen Knochen sie noch gerne hätten. Vorne lagen weitere Knochen für das Gesicht und einen zweiten Schwanz. Letzteres könnte dann auch, angeordnet als linker und rechter Schwanz, für zusätzliche Flügel oder Beine genutzt werden.

In Folge werden dann auch die anderen Vorschläge aus der Umfrage noch einmal angesprochen. Ob davon noch etwas in das Bento Skelett aufgenommen wird, konnte ich anhand des Gemurmels von Vir Linden nicht raushören. Am Ende dieses Themas sagt er jedoch, dass die LL-Entwickler nun versuchen, diese Vorschläge in die finale Version des Skeletts aufzunehmen.

Als nächstes Thema wirft Cathy Foil die Frage in die Runde, ob man irgendwie im Viewer beim Aussehen-Editor für den Standard Avatar, auch die neuen Bento-Knochen mit einbauen könnte. Denn die Schieberegler im Viewer bewegen aktuell ja nur die Knochen des alten Skeletts. Dies wird aber, laut den anwesenden Lindens, nicht so ohne weiteres gehen, da der Standard SL-Avatar in drei Bereiche zu je 15 Knochen aufgeteilt ist. Mehr Knochen können von diesem Skelett auch nicht aufgenommen werden. Das neue Bento Skelett hat dagegen 132 Konochen.

Deshalb wird es bei der Einführung des Bento Skleletts erst einmal nur die eigens dafür entwickelten Avatare geben, die mit dafür geskripteten HUDs oder erstellten Animationen, ihre zusäzlichen Knochen bewegen können. Linden Lab hat aber intern schon die Frage diskutiert, wie man den Standard Avatar zum neuen Bento Skelett kompatibel machen könnte, ohne bestehenden Content in SL unbrauchbar zu machen. Dies wird aber frühstens in einer zweiten Phase nach der Einführung von Bento in Angriff genommen.

In Bezug auf das vorangegangene Thema macht dann jemand den Vorschlag, wenn LL schon den Standard Avatar ändert, um ihn für Bento kompatiibel zu machen, könnten sie auch gleich das Mesh verfeinern, so dass die groben Kanten etwas glattgebügelt werden. Aber auch hier äußert LL Bedenken wegen bestehendem Content. Als Alternative wird dann vorgeschlagen, zwei Standard Avatare parallel anzubieten. Das Original und einen Bento-Avatar.

Als nächstes wird die Möglichkeit besprochen, den Standard Avatar (den "Body" im Inventar) ganz ablegen zu können. Heute ist es ja so, dass man einen Body nicht ausziehen, sondern nur gegen einen anderen tauschen kann. Das komplette Ablegen hätte den Vorteil, dass man unter einem separaten Mesh-Body oder eben einem Bento Avatar, nicht noch zusätzlich das Mesh des Standard Avatars tragen müsste. Auch das Baking System für die heutigen Mesh Bodies (Skin, Tattoos, Kleider) könnte damit vereinfacht werden.

Dazu sagt Vir Linden, dass dieser Vorschlag durchaus Sinn macht und man bei LL prüfen werde, ob die Umsetzung möglich ist. Jedoch würde das auch nicht mehr bis zur ersten Einführung von Bento entschieden werden, sondern in einer Phase 2 dann auf die Liste kommen.

Zum Schluss wird noch einmal das Problem angesprochen, das bei vierbeinigen Avataren auftritt, die das neue Bento Skelett benutzen und bei denen die Arme des Standard Avatars zu Beinen umfunktioniert wurden. Wenn diese Beine dann über einen AO mit angepassten Animationen bewegt werden und ein Wechsel von Animation A auf Animation B erfolgt, kann es passieren, dass der Viewer dann versucht, die Standard-Animation für normale Avatare dazwischen kurz abzuspielen. Dabei können die Gelenke der Vierbeiner dann aus der vorgesehenen Position gedrückt werden.

Die Lösung von Linden Lab dazu lautet, bei Bento-Skeletten einen serverseitigen AO zu verwenden, der ja bekanntlich die Standard-Animationen auf dem Server durch die individuellen AO Animationen ersetzt. Dann werden diese angepassten Animationen immer abgespielt, auch wenn der Avatar gar keinen AO trägt. Im Meeting wird dann darauf hingewiesen, dass mit der Einführung von Bento wohl eine Menge alter AOs aktualisiert werden müssen oder einfach ausrangiert werden.

Second Life Project Bento 2016-02-18



Links:

Kommentare:

  1. umpfh, Erkältung klingt nach Sterben......bist ja ein Junge :)
    hust
    nix für ungut.........gute Besserung, Maddy! Ehrlich. Echt jetzt.
    giggel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hä? Was hat Erkältung mit Sterben zu tun? Meinst du das "Erkalten bis zur Leichenstarre" ? - Ganz so schlimm ist es bei mir noch nicht... ;-)

      Löschen
    2. *räuspert sich*
      neeee aber inzwischen geben es ja fast alle Jungs auch zu, dass sie den Heldentod zu sterben pflegen wenn sie erkältet sind. Was ich sehr sympathisch finde. Also, das Zugeben, hihi.
      Solltest Du etwa die rühmliche Ausnahme sein?"

      Löschen