Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 30. April 2016

Impressionen von der Fantasy Faire 2016 - Teil 3

Quelle: Fantasy Faire Blog
So, ich war zwar von Montag bis heute nur ganz wenig in Second Life unterwegs, aber ich habe jeden Tag eine der noch fehlenden Regionen für meine komplette Runde auf der Fantasy Faire hinbekommen. Leider ist die Faire am Sonntag, den 1. Mai um Mitternacht schon wieder zu Ende (Montagmorgen 9 Uhr bei uns). Würde sie eine weitere Woche laufen, dann hätte ich noch an der Quest teilgenommen und ein paar Shows besucht.

Als ich heute noch einmal kurz dort war, habe ich an den RFL-Vendoren gesehen, dass bis jetzt etwa 5,5 Millionen Linden Dollar auf der Faire durch Spenden und ausgesuchte Produktverkäufe zusammengekommen sind (etwa 22.000 US-Dollar). Am Sonntag kommt dann noch der Erlös der Auktionen dazu. Somit dürfte auch in diesem Jahr die Faire wieder sehr erfolgreich gewesen sein. Ein solcher Betrag kommt nur zusammen, wenn es entsprechend viele Besucher gab.

Also, hier meine letzten Eindrücke vom Fantasy Event. Wie in den beiden vorherigen Berichten, mit mehr Fotos als Text.
--------------------------------------

Malfience

Beendet hatte ich meinen zweiten Teil der Impressionen auf der Region Bright Haven. Nach Überschreiten der Grenze stand ich auf Malfience. Das ist die schon angesprochene Quest-Region. Es gibt dort keine Aussteller und auch die restliche Gestaltung ist eher spartanisch und wohl nur für die Teilnehmer an der Quest interessant.

Malfience
Ich selbst hatte keine Zeit, mich in die Regeln der Quest einzulesen. Ich weiß nur, dass der Titel "The Tale of Exiles" lautet und auf jeder der 14 Regionen irgend etwas gefunden werden muss. Auf Malfience gibt es dann verschiedene Prim-Avatare, mit denen man während der Quest interagieren muss. Aber allein die Tipps & Tricks Seite ist so lang, dass man wohl Vollzeit-SL-Bewohner sein muss, wenn man diese Quest in einer Woche lösen will.

Malfience
Das Windlight auf Malfience ist sehr blaustichig und dunkel. Ich habe ein wenig den Gamma-Wert erhöht, damit man auf den Fotos etwas sieht. Wie bei allen Regionen auf der Faire, habe ich das Windlight aber so belassen, wie es die Ersteller festgelegt haben.

Malfience
Da ich heute nur noch Fotos von vier Regionen habe, gibt es auch vier Fotos pro Region. Das letzte Foto zeigt eine Gruppe von Häusern, die mir auf Malfience noch am besten gefallen haben.

>> Teleport zu Malfience

Malfience
--------------------------------------

Breeze

Die Region Breeze wurde von Kayle Matzerath (Garden of Dreams) gestaltet und ist für mich ein weiteres Highlight auf der Faire. Vor allem ist auch das helle Windlight die pure Entspannung nach dem etwas anstrengenden Dunkel von Malfience.

Breeze
Dass mir die Region persönlich gut gefallen hat, lag nicht daran, weil sie ein beeindruckendes und komplexes Werk ist (wie zum Beispiel bei Dangarnon), sondern weil mich die Kombination von warmen Farben und harmonischen Formen angesprochen hat.

Breeze
Auf Breeze habe ich auch gelegentlich in die Shops reingeschaut, weil ich durch die offenen Türen gesehen hatte, dass sie innen ganz nett gestaltet sind. Hier mal ein Beispiel, wobei ich jetzt gar nicht sagen kann, welches Label das ist.

Breeze
Im Gegensatz zu den anderen Regionen, gibt es hier auch keinen eindeutigen Hauptweg, sondern er verzweigt in mehrere Wege, die zum Teil über die Dächer der Häuser gehen.

>> Teleport zu Breeze

Breeze
--------------------------------------

Hier mache ich wieder meinen Sprung auf die Unterseite, damit es nicht so lang am Stück wird.


Tinkers Hollow

Nach dunkel und hell, wird es hier wieder dunkel. Auf Tinkers Hollow ist sogar tiefe Mitternacht. Zunächst empfand ich das als Downer nach Breeze. Aber je mehr ich den sehr langen Weg ganz außen am Simrand entlang gegangen bin, umso besser hat mit die Region gefallen.

Tinkers Hollow
Das Mitternachts-Windlight ist eigentlich ganz gut, denn es gibt viele leuchtende Objekte auf Tinkers Hollow. Darunter einige Leuchtsteine, die den Weg auf dem dunklem Untergrund vorgeben. In der Mitte der Region gibt es eine größere Freifläche, auf der sich sowas wie ein Einhorn Karusell befindet und ein lesender Roboter durch die Gegend fährt, der im Chat etwas Lyrik absondert.

Tinkers Hollow
Interessant fand ich auch die Bodentextur, die mit ihren Symbolen einen leichten 3D-Effekt hatte. Und etwas weiter hinten stößt man dann auf ein typisches Merkmal von Simgestalterin Mayah Parx. Fast jedes Jahr baut sie in ihre Region einen Schokoladensee mit ein. Diesmal ist er aber recht klein.

Tinkers Hollow
Der beste Teil ist etwa in der Mitte des Rundwegs, der sich entlang der hinteren Simkante sehr fantasievoll durch die Berge und Gebäude schlängelt. Auf dem nächsten Foto ist nur ein kleiner Abschnitt davon.

Tinkers Hollow
Und weil ich auf Tinkers Hollow am Ende dann doch ziemlich viele Fotos gemacht habe, gibt es noch ein weiteres Bild.

>> Teleport zu Tinkers Hollow

Tinkers Hollow
--------------------------------------

Blackmoor

Blackmoor ist die letzte komplette Region auf meinem Rundgang. Sie ist ziemlich dunstig, mit Bodennebel und Partikel-Lichtstrahlen. Ein bisschen erinnert sie an eine englische Landschaft.

Blackmoor
Der Nebel und die Lichtstrahlen sind aber auch hier wieder der Feind meines Viewers und ich hatte ziemlich Schwierigkeiten, nach einigen Minuten noch Fotos zu schießen (bei ca. 3 FPS). Aber ich habe mich durchgekämpft und das ganz ohne Crash. :)

Blackmoor
In der Mitte von Blackmoor gibt es einen See mit Holzsteg und schön animiertem Wasser. Am Ende des Stegs ist sowas, wie ein Kerzenschrein.

Blackmoor
Ansonsten habe ich jetzt gar nicht so viele sehenswerten Details entdeckt. Erwähnenswert finde ich noch die ganz dicken und urigen Bäume, die einen beeindruckenden Durchmesser haben. Die dicken Baumstämme sind mir an verschiedenenStellen der Region immer wieder aufgefallen. Deshalb dazu mein letztes Foto.

>> Teleport zu Blackmoor

Blackmoor
--------------------------------------

Fairelands Junction

Zum Schluss bin ich wieder auf Fairelands Junction angekommen, wo ich zu Beginn meiner Impressionen den Rundgang begonnen hatte. Da ich vor einer Woche nur den halben Sim abgelaufen bin, gibt es jetzt noch ein abschließendes Foto, das ich auf meinem Weg zum Landepunkt noch aufgenommen habe. Denn bevor ich nicht exakt wieder an dem Punkt stehe, an dem ich beim ersten Teleport zur Faire angekommen bin, ist ja die Runde nicht komplett. :)

Fairelands Junction - Good bye Fairelands...
...bis zur Fantasy Faire 2017...

Siehe auch:

Infos, Links und Teleports, gibt es in meinem Ankündigungsbeitrag zur Fantasy Faire:

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc1. Mai 2016 um 13:57

    Gestern am Samstag habe ich auch meine Runde auf der Fantasy Fair beendet und damit mir alle 14 Sims angeschaut. Ich hatte mit dem Nebel auf Blackmoor und dem Regen auf Echtra kaum Probleme. Allerdings habe ich den Schatten immer deaktiviert.

    Alle Sims waren wieder sehr schön gestaltet. Sie entführten mich in die jeweilige fantastischen Welten. Ich habe es geschaft 2 Shows zu besuchen. Leider sind die meisten Shows zu amerikanischen Zeiten für uns Europäer mitten in der Nacht.

    Herausragend fand ich dieses Jahr die folgenden drei Sims:

    The Golden Delta, da ich mich auf dieser Sim echt durch die realistische Gestaltung nach Ägypten (Karnack-Tempel, Philea etc.) versetzt gefühlt habe.

    Damgarnon, hier haben mich die vielen verwinkelten Gässchen und Plätze fasziniert, ebenso die etwas brüchige Gestaltung der Stadt.

    Blackmoor, einfach durch diese etwas unheimliche neblige Stimmung mit den vielen kleinen Lichtern.

    Ich möchte wieder ein großes Lob allen Beteiligten dieser FF aussprechen. Tolle Leistung... ich freue mich schon auf der FF 2017 :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute Abend um 21 Uhr unserer Zeit (12pm SLT) ist auf der FF-Region Lucentia noch mal eine Show von ColeMarie Soleil. Sehr sehenswert und passend zum Thema Fantasy. Ich werde es selbst nicht schaffen, aber vielleicht hast du ja Zeit.

      Die Show ist aber irgendwo in 1000 Meter Höhe. Ich bin am letzten Wochenende einfach hochgeflogen, weil ich keinen TP entdeckt hatte.

      Löschen
    2. Nikira Naimarc1. Mai 2016 um 20:23

      Danke Maddy für den Tipp, ich werde gleich mal hinspringen.

      Die Niki

      Löschen
    3. Nikira Naimarc1. Mai 2016 um 22:07

      Ja , die Show war toll, ein gelungener Abschluss für die FF2016 für mich :-)

      Die Niki

      P.S. Irre.... es sind im Moment fast 6 Mio L$ an Spenden zusammen gekommen, toll

      Löschen
    4. Und jetzt sind es 7,3 Mio. L$ (fast 30.000 US-Dollar). Scheinbar haben die Auktionen noch einiges gebracht. Unter anderem wurde ja die komplette Region Breeze versteigert (also alle Objekte darauf).

      Den aktuellen Stand der FF-Donations kannst du im FF-Blog rechts oben sehen.

      Löschen