Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 4. April 2016

Simtipp: Majilis al Jinn

Heute gibt es nur einen kurzen Simtipp, was den Text angeht. Fotos gibt es dagegen genauso viele, wie sonst auch (das sind das durchschnittlich so 10 bis 12 in meinen Reiseberichten).


Majilis al Jinn existiert schon ziemlich lange in Second Life. Vielleicht kennen es einige auch als "Sands of Time". Gehört hatte ich diesen Namen auch schon sehr oft, aber erst vor zwei Wochen bin ich zum ersten Mal dort gewesen, weil mir Anidusa diese Region zeigte. Bis dahin dachte ich immer, das sei eine Rollenspiel Region.



Die Region Majilis al Jinn ist, obwohl sie schon vor etwa fünf bis sechs Jahren gebaut wurde, immer noch ziemlich sehenswert. Es handelt sich um einen reinen Sim zum Erkunden, Entspannen, sich Treffen und Chatten, oder für einen romantischen Abend zu zweit. Dafür gibt es eine große Anzahl von Sitzgruppen, Bänken, Cuddle-Ecken, Lagerfeuern, Pavillons usw.


Der Landepunkt ist in einer Höhle. Von dort kann man zum einen ins Freie laufen und befindet sich dann in einer tropischen Lagune, mit Wasserfällen, Dromedaren, Feuerstellen und viel Strand. Ein anderer Weg vom Landepunkt führt in eine weitere Höhle mit einem mystischen Baum und einem Goldschatz, der etwas verstreut auf dem Boden liegt. Der dritte Weg führt über eine Treppe nach oben und nach einigen Räumen kommt man zu den weitläufigen Palast- und Parkanlagen.



Eingestuft ist die Region unter Adult, was wohl in erster Linie zur Unterstützung von freizügigen orientalischen Fotoaufnahmen eingestellt wurde. Es gibt auch einige Paaranimationen von Bits & Bobs, die in Richtung Erotik gehen. Aber wie gesagt, ausgelegt ist diese Region als touristisches Ziel. Als Windlight habe ich übrigens "[TOR] Midday - Why so blue 1" verwendet, da der tiefblaue Himmel gut zur orientalischen Umgebung passte.



Auf der oberen Ebene, wo sich auch der große Palast befindet, gibt es unzählige kleine Plätze mit Animationen, wie zum Beispiel Tai Chi. Dazu viele Tiere, darunter Pfauen, Pelikane, Schmetterlinge, weitere Dromedare und noch einiges mehr. Auch die Pflanzenwelt ist recht bunt gestaltet.


Im großen Palast gibt es vom Design her am meisten zu sehen. Dort fühlt es sich wirklich an, wie aus einem Märchen von 1001 Nacht. Gute Texturen und üppige, aber nicht aufdringliche Dekoration. Im rechten Seitenraum befindet sich auch ein geskripteter Avatar (eine Bauchtänzerin). Dies wäre ein gutes Beispiel für den Einsatz der erstellbaren Avatare, die vielleicht bald in SL eingeführt werden.



Es gibt neben dem Hauptpalast mit drei Etagen, noch zwei kleinere Gebäude. In einem befindet sich ein Planetarium und ein kleiner Raum, in dem wohl Galileo Galilei zu Hause war. Das SL-Modell unseres Sonnensystems sieht ziemlich cool aus.


So, zu mehr reicht meine Zeit leider nicht. Am Landepunkt gibt es ein Schild mit dem Namen der Region. Klickt man das an, bekommt man eine lange Notecard, in der auf Englisch noch viele weitere Hintergrundinformationen zu diesem Fullprim-Sim gegeben werden.

>> Teleport zu Majilis al Jinn

1 Kommentar:

  1. Anidusa Carolina6. April 2016 um 18:38

    schööööööööööööööne Bilder haste gemacht Maddy :)
    Übrigens sieht die Sim auch toll bei Sonnenuntergang aus oder allen entsprechenden windlights, da recht viele interessante Lichter drauf verteilt sind. Besonders auch im Palast. Und ja, üppig aber nicht aufdringlich trifft es hervorragend. Es bleibt geschmackvoll und "knallt" nicht, auch wenn es nur Texturen in typisch orientalischer Opulenz gibt....

    AntwortenLöschen