Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 15. April 2016

Update zum Project Bento - April 2016

Quelle: Video von Gaia Clary
Am Donnerstag, den 14. April, gab es nach einer kleinen Pause wieder ein Meeting zum Project Bento im Beta Grid. Gleichzeitig hat Linden Lab eine neue Version des Bento Project Viewers veröffentlicht. Und Vir Linden hat im Feedback Thread des SL Forums ein Update zum Entwicklungsstand geschrieben (zwei Beiträge hintereinander).

Auf die ganzen Details aus dem Meeting gehe ich jetzt nicht ein. Da geht es hauptsächlich um spezielle Themen einzelner Tester. Ich fasse aber kurz die Infos zusammen, die ich aus den zwei Beiträgen von Vir und den Release Notes zum Viewer entnehmen konnte.

Versatz der Gelenkpunkte und Gewichtung

Im SL Forum erklärt Vir Linden zunächst, was "Joint Offsets" bezogen auf das Avatar-Skelett bedeutet. Übersetzt heißt das etwa "Versatz der Gelenkpunkte". Gemeint sind damit Positionswerte, die von den normalen Gelenkpunkten des Avatar-Skeletts abweichen. Mit solchen Werten kann man zum Beispiel den Standard-Avatar so verformen, dass das Skelett zu einem vierbeinigen Tier passt. Oder auch zu einem Zentaur, wie auf dem Foto weiter unten. Vir erklärt, dass es sich dabei eigentlich nicht um einen Versatz von Gelenkpunkten handelt, sondern deren Position wird einfach komplett neu gesetzt.

Für das bisherige Avatar-Skelett (vor Project Bento) gibt es die Vorgabe, dass solche Neupositionierungen von Gelenken nur erlaubt sind, wenn ein Großteil der Gelenke (oder alle) mit einem geriggten Mesh verschoben werden. Das hat aber den Nachteil, dass zwei gleichzeitig getragene und geriggte Meshes mit unterschiedlichen Gelenkpositionen im Konflikt zueinander stehen. In einem solchen Fall wird per Zufall entschieden, welches Mesh seine Positionen weitergeben darf.

Mit dem neuen Bento-Skelett ist es jetzt auch erlaubt, wenige oder nur einzelne Gelenke zu verschieben. Damit lassen sich unterschiedliche Meshes erstellen, die jeweils auf andere Bereiche des Skeletts zugreifen. Es wird jedoch nach der Einführung von Bento noch eine Menge alten Mesh-Content geben, der die Verschiebung aller Gelenke eingebaut hat, was Probleme verursachen kann, wenn gleichzeitig mehr als ein Mesh getragen wird.

Bei der Gewichtung von Mesh-Oberflächen (Weighting), können sowohl Gelenkpunkte mit und ohne Versatz im selben Mesh genutzt werden. Deshalb müssen die Content-Ersteller bei neuen Bento-Meshes zusätzlich darauf achten, dass die Gewichtung von Meshoberflächen entsprechend homogen bleibt. Mit der Gewichtung wird zum Beispiel festgelegt, wie ein Kleidungsstück am Avatar anliegt, wenn dieser sich hinsetzt. Denn dadurch entsteht ja eine Verformung des Shape.

Quelle: Joint offsets and skinning
.....................................................................................

Bento Project Viewer Update

Im zweiten Beitrag informiert Vir Linden dann über den neuen Bento Project Viewer, der am 14. April erschienen ist. Er erklärt, dass Linden Lab die aktuelle Skelett-Definition gerne als endgültige Version beibehalten möchte. Das bedeutet, alle Knochen, Gelenke, Attachmentpunkte und die Unterstützung der Schieber im Aussehen-Editor, haben jetzt einen Stand, der so in das Main Grid übernommen werden kann. Allerdings müssen die Änderungen in der neuen Bento Viewer Version ausführlich getestet werden.

Seit der letzten Version wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:
  • Ein neuer Knochen wurde für das Kinn im Avatar Gesicht hinzugefügt.
  • Zwei neue Attachmentpunkte für die Hinterfüße wurden hinzugefügt (je einer für links und rechts).
  • Viele Schieber im Aussehen-Editor (Avatar Shape) unterstützen nun auch angemessen gewichtete Meshes für Bento Knochen.
  • Verschiedene Fehler wurden behoben, darunter einer, der ein Grafikproblem im Vorschaufenster beim Mesh-Upload verursachte.

Bento Avatar vom Meeting am 14. April 2016
Quelle: Video von Nalates Urriah
Welche anderen Funktionen und Änderungen in den vorherigen Versionen eingeflossen sind, hatte ich in meinem Update Beitrag vom März aufgelistet.

Der neueste Bento Project Viewer kann hier heruntergeladen werden:

Einzelheiten und Testdateien sind auf der folgenden Wiki-Seite zu finden:

Die obige Testseite enthält auch je einen menschlichen Frauen- und Männer-Avatar, in dem bereits alle Änderungen der neuesten Viewer Version eingebaut sind.

Wer die letzten Änderungen zum Bento-Skelett diskutieren möchte, findet auf der folgenden Seite Informationen zum nächsten Inworld-Treffen (aktuell noch nicht aktualisiert):

Quelle: Upcoming Bento Project Viewer update
.....................................................................................

Einen genaueren Bericht zum neuen Bento Avatar werde ich mal schreiben, sobald man das auch im Main Grid ausprobieren kann. Das Beta Grid ist aktuell sehr störanfällig, wie man zum Beispiel im Bericht von Nalates Urriah lesen kann.

Von Nalates gibt es auch ein Video vom gestrigen Treffen im Beta Grid. Allerdings ist es nur 20 Minuten lang, da sie wegen den Problemen zu spät kam. Dennoch sieht man einige lustige Avatare, die bereits das neue Bento-Skelett verwenden. Ich bette es hier mal ein:

Second Life: Project Bento Meeting March 14, 2016



Quelle: [Nalates Urriah] - Project Bento Update Week 15

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen