Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 10. Mai 2016

LEA 26: "Retrospective" von Gem Preiz

Ich habe zwar inzwischen alle aktuellen Regionen der LEA-Runde 10 vorgestellt, aber ein paar der Installationen werden immer noch erweitert. Und da ich mich für Fraktale aller Art interessiere, gibt es bei mir jetzt bereits den dritten Bericht zu LEA 26, auf der Gem Preiz seine computergenerierten Fraktalwerke ausstellt.

Der Landepunkt
Bisher hatte Gem im Januar die Ausstellung Vestiges und im März Wrecks eröffnet. Beide können auch aktuell noch besichtigt werden. Anfang Mai wurde dann im LEA-Blog verkündet, dass Gem insgesamt acht seiner älteren Ausstellungen unter dem Titel "Retrospective" noch zusätzlich auf der LEA-Region aufgebaut hat.


Einige der älteren Ausstellungen von Gem kannte ich bereits, da ich sie in den letzten Jahren in Second Life besucht hatte, als sie zum ersten Mal präsentiert wurden. Ein paar kannte ich allerdings noch nicht. So oder so - Retrospective ist eine gute Gelegenheit, die Arbeiten von Gem zu besichtigen, die man noch nicht kennt. Will man alle zehn Galerien auf LEA 26 ablaufen (inkl. der beiden aktuellen), muss man schon etwas Zeit einplanen.



Hier die Liste der Retrospective-Ausstellungen, mit ihrem jeweiligen Erscheinungsdatum:
  • Heaven & Hell - November 2012
  • Timamoon Arts - Oktober 2013
  • Cathedral Dreamer - Januar 2014
  • Poly Chronles - Februar 2014
  • Gem Preiz à la Maison d'Aneli - Juni 2014
  • Gempreiz-Geometries-Genesis - September 2014
  • Rhapsody In Blue Fractals - April 2015
  • Metropolis - June 2015


Am Landepunkt gibt es eine Ecke mit acht Plakaten zu den verschiedenen Ausstellungen. Klickt man sie an, erhält man eine Notecard oder Textur mit einer kurzen Beschreibung. Vor jedem Plakat ist dann eine Teleportscheibe, die man einfach nur anklicken muss. Es empfiehlt sich auch, den Landepunkt als LM zu speichern, denn nicht in jeder Galerie habe ich einen Teleport zurück zum Landepunkt gefunden.


Insgesamt haben die Ausstellungen fast alle einen anderen Charakter. Bei einigen würde man noch nicht einmal auf Anhieb vermuten, dass es sich um Fraktale handelt. Aber es gibt eben sehr viele unterschiedliche Methoden, um diese Computerformen zu berechnen.


Zusammenfassung:

Retrospective

Quelle: LEA26 - Retrospective by Gem Preiz

Meine anderen Berichte zu Gem Preiz auf LEA 26:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen