Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 2. Mai 2016

UWA: Ausstellungskatalog "Pursue Imposible" erschienen

Quelle: UWA Catalog
Heute ist es bei mir im Blog etwas kunstlastig, aber ich habe aktuell kein anderes Thema. Bis Ende 2015 war die University of Western Australia (UWA) einer der treibenden Unterstützer von virtueller Kunst und Machinima in Second Life. Mit ihren vielen Wettbewerben hatte die Universität stets SL-Nutzer dazu ermutigt, sich auch mal in diesem Bereich zu versuchen. Der letzte große Wettbewerb dieser Art war "Pursue Imposible", der vom 1. August bis 31. Oktober 2015 gelaufen ist.

Bei der Preisverleihung am 13. Dezember wurden dann 500.000 Linden Dollar an diejenigen Teilnehmer vergeben, die von der Jury auf einen der vorderen Plätze gewählt wurden. Leider hatte bereits einige Tage vor der Preisverleihung die UWA in Second Life bekanntgegeben, ihr Wettbewerbsprogramm zu beenden. Jegathesan Jegasothy (Jayjay Zifanwe in SL), der bis dahin verantwortliche Manager für die virtuellen Aktivitäten der UWA, hat sich aus privaten Gründen aus der aktiven Betreuung des Programms zurückgezogen und offenbar ist niemand da, der ihn ersetzen könnte.

"An Ibis In Pursuit" von Corcosman Voom
Die Verwaltung der weiterbestehenden Second Life Regionen der UWA, hat ab 2016 dann FreeWee Ling übernommen, von der aber seit Dezember auch nichts mehr zu hören war.

Heute hat sie sich jedoch im UWA-Blog gemeldet und den Ausstellungskatalog für den "Pursue Imposible" Wettbewerb veröffentlicht. Ein solcher Katalog wurde zu jeder der acht großen 3D Art Challenge und MachinimUWA Veranstaltungen erstellt. Dazu noch weitere Kataloge von anderen Ausstellungen. Alles zusammen ist auf der Seite UWA Studies in Virtual Arts (UWA-SiVA) zur Ansicht hinterlegt.

"RACE: Human - PLANET: Earth" von Sharni Azalee
Ich habe den Katalog nur mal schnell durchgeblättert. Bis Seite 132 werden alle 59 Kunstinstallationen noch einmal gezeigt und danach gibt es Screenshots aller 45 Machinimas mit Link auf die entsprechenden Videoseiten zum Anschauen.

Interessant sind auch die ersten paar Seiten, auf denen Hintergrundinformationen und Statistiken gegeben werden, wie zum Beispiel die Anzahl der Teilnehmer aus den verschiedenen Ländern. Da wird ganz gut erkennbar, wie international die Bewohner von Second Life doch sind.

Den Katalog kann man für 50 US$ auch als gedruckte Version erwerben. Allerdings ist die Auflage sehr klein. Wer einen haben will, muss sich bei Jayjay Zifanwe per IM melden und im Fall einer Zusage den Betrag in L$ an ihn zahlen.

Ich habe hier unten den Katalog mal eingebettet, aber besser kommt er in voller Größe über den Direktlink. Die zwei kleinen Fotos hier im Beitrag habe ich bei meinem Besuch der Ausstellung selbst geschossen.



>> Direktlink zum Katalog

Quelle: [UWA] - PURSUE IMPOSSIBLE Exhibition Catalog

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen