Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 4. Juni 2016

Meldungen vom TPV-Treffen am 3. Juni 2016

Quelle: Pantera Północy / YouTube
Am Freitag, den 3. Juni 2016, hat erneut ein Treffen der TPV-Entwickler in Second Life stattgefunden. Es dauerte diesmal knapp 28 Minuten, aber es wurden einige wichtige Dinge angesprochen. Unter anderem die Umstellung auf das neue Sicherheitsprotokoll TLS 1.2 und das Erscheinen eines neuen Projekt Viewers mit dem Namen "VLC Media Plugin". Dieses Plugin soll die für Windows-Nutzer nicht mehr weiterentwickelten QuickTime Funktionen ersetzen.

Etwa nach 10 Minuten hat das Meeting auch eine lange Phase, bei der gar nichts gesagt wird. Es geht um einen noch offenen Fehler für den Current Outfit Folder (COF). Da sich scheinbar niemand außer Whirly Fizzle in der JIRA auskennt, wartet die gesamte Runde darauf, dass sie eine alte Meldung von vor einem Jahr findet.

Die Informationen in diesem Beitrag kommen wie immer aus dem Video von Pantera Północy, das ich am Ende auch eingebettet habe. Die Themen sind wieder in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie auch während des Treffens angesprochen wurden. Als letzten Abschnitt habe ich ein paar Zusatzinfos zu Project Bento mit aufgenommen, die nicht im Meeting erwähnt werden.

SL Viewer

Offizieller Viewer
  • Second Life Release 4.0.5 (315117) - Erschienen am 18. Mai 2016.
    Nach langer Entwicklungszeit, wurde der Quick Graphics Viewer mit der neuen Avatar Rendering Complexity (ARC) veröffentlicht. Meinen Bericht dazu gibt es hier und den zugehörigen Blogpost von Linden Lab gibt es hier.

Release Kandidaten
  • Second Life Inventory Message Viewer 4.0.6 (315555) - Letztes Update am 23. Mai 2016.
    Bei diesem Viewer wurde eine Menge alter Code enfernt, über den das Inventar der SL-Nutzer verwaltet wird. Dieser Code nutzte noch das alte UDP Verfahren, das durch die letzte Einführung der zweiten HTTP-Stufe überflüssig wurde. Der RC-Viewer dient dazu, festzustellen, ob sich durch die Entfernung des alten Code irgendwelche Probleme ergeben.
  • Second Life Maintenance Viewer 4.0.6 (315924) - Erschienen am 2. Juni 2016.
    Dieser Viewer ist am 2. Juni neu erschienen. Er enthält die üblichen Fehlerbereinigungen von JIRA-Meldungen, die ein Maintenance Viewer für gewöhnlich so hat. Unter anderem gibt es die ersten Verbesserungen für die neuen ARC-Funktionen (JellyDolls).

Project Viewer
  • Second Life Project Bento Viewer version 5.0.0 (315657) - Letztes Update am 26. Mai 2016.
    Dieser Viewer enthält den Code für die Einführung von zusätzlichen Knochen für den SL-Avatar. Im Update vom 26. Mai waren letzte Vorbereitungen, bevor dann am 31. Mai das Bento Projekt in das Main Grid übernommen wurde. Unter anderem wurde noch einmal die Unterstürtzung einiger Einstellungsschieber im Aussehen-Editor für das Bento-Skelett verbessert.
  • Second Life Project OculusRift Viewer 3.7.18.(295296) - Letztes Update am 13. Oktober 2014.
    Linden Lab kämpft weiter damit, den Viewer auf den Stand des Oculus CV1 Codes und des neuesten LL-Viewercodes zu bringen.
  • Second Life Project VLC Media Plugin Viewer 4.0.6 (316087) - Erschienen am 3. Juni 2016
    Dieser Viewer soll die für Windows beendete QuickTime Unterstützung im SL Viewer ersetzen. Verwendet wurde dazu die LibVLC Bibliothek aus dem bekannten Videoprogramm VLC der Firma VideoLAN.

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Gleich zu Beginn sagt Oz Linden zu den TPV-Entwicklern, dass sie möglichst zügig den Code aus dem Inventory Message RC Viewer übernehmen sollen, da mit der neuen Inventarverwaltung eine Menge alter Code mit UDP-Unterstützung sowohl im Viewer als auch auf den Servern überflüssig wird. Linden Lab möchte diese Funktionen recht bald entfernen, was aber nur geht, wenn die wichtigsten Viewer das neue Verfahren unterstützen. Oz sagt, mit dem neuen System werden alle Inventardienste über AIS (Advanced Inventory System) abgewickelt und damit ist LL in der Lage zu bestimmen, welche Ordner im Inventar verschoben oder gelöscht werden dürfen, um zukünftige Fehler zu vermeiden.

Zum Project Bento Viewer sagt Oz, dass er nicht so schnell in einen Release Kandidaten überführt werden wird. Es gibt noch viele kleine Dinge zu verbessern und Linden Lab will das mit der notwendigen Ruhe machen, die dazu erforderlich ist. Mit der Übernahme in das Main Grid erhält LL nun auch wesentlich mehr Rückmeldungen, weil eben mehr Leute die Funktionen ausprobieren.

Zum Oculus Rift Project Viewer sagt Os wieder das Übliche. Man ist dabei, die noch vorhandenen Fehler zu beheben und alle Funktionen für die Consumer Version (CV1) anzupassen. Eine Veröffentlichung des Viewers soll sehr bald erfolgen. Das "sehr bald" ist inzwischen zu einem Running Gag geworden, denn Oz sagt das seit etwa November 2015.

Am Ende seiner Viewer-Übersicht erwähnt Oz, dass in Kürze eine neue Funktion erscheinen wird, die uns überraschen soll. Leider sagt er nicht, was das ist. Nach allem, was in den letzten Monaten so an Infos im Umlauf war, könnte es sich um rezbare Bots oder um ein Inventar-Bilderbrowser handeln, bei dem man aber die Bilder selbst erstellen muss. Damit könnte man sowas wie einen Kleiderschrank zum Durchblättern erstellen.

Fehler mit dem Ordner "Aktuelles Outfit" (COF)

Etwa in der Mitte des Meetings gibt es die oben schon erwähnte längere Pause. Kitty Barnett und Whirly Fizzle suchen nach einem JIRA-Eintrag mit einem noch offenen Fehler beim Inventar-Ordner "Aktuelles Outfit". Er wurde vor ca. einem Jahr gefunden als LL das AISv3 im Viewer einführte. Damit werden Daten zwischen Inventar und Server über HTTP ausgetauscht und nicht mehr über UDP. Der Fehler verhindert, dass Layer-Texturen (Skin, Kleidung, Tattoos) neu berechnet werden, wenn sich ein Teil des Outfits ändert. Kitty ist der Ansicht, dass man im aktuellen Inventory Message RC Viewer unbedingt testen müsse, ob dieser Fehler noch vorhanden ist. Oz will das auch noch mal von LL-Entwicklern checken lassen. Allerdings hat im Lab schon die Urlaubszeit begonnen und einige Entwickler sind schon in den Ferien.

Update auf TLS 1.2

Oz bestätigt zunächst noch einmal, dass nach der Umstellung des Bezahlsystems von SL auf den Sicherheitsstandard TLS 1.2, alle Viewer und Webbrowser diesen Standard unterstützen müssen, damit man weiterhin Linden Dollar transferieren und empfangen kann. Viewer und Browser, die keine Unterstützung haben, können das Bezahlsystem von SL nicht mehr nutzen. Das schließt auch den Kauf und Verkauf von L$ auf LindeX und das Weiterleiten von L$ an andere Avatare mit ein. Anfang Mai 2016 hatte Linden Lab dazu einen Blogpost veröffentlicht. Der Stichtag ist der 15. Juni 2016, also in elf Tagen. Wie man prüfen kann, ob der eigene Viewer oder Browser TLS 1.2 unterstützt, ist auch in diesem Blogpost beschrieben.

Offizieller SL Viewer für 64-Bit

Leider ist die Entwicklung am offiziellen 64-Bit SL Viewer immer noch unterbrochen, weil die Entwickler mit der Umstellung des SL Viewers auf einen Code ohne QuickTime beschäftigt sind (siehe nächster Abschnitt). Oz meint, dass man in ein bis zwei Wochen wieder an die Entwicklung des 64-Bit Viewers gehen wird.

SL-Viewer ohne QuickTime

Die Arbeiten zum Entfernen des QuickTime Code aus dem SL Viewer sind fast abgeschlossen. Seit dem 3. Juni gibt es den Project VLC Media Plugin Viewer, in dem die bisherigen QuickTime-Funktionen durch eine andere Medienbibliothek übernommen werden. Verwendet wurde dazu die LibVLC Bibliothek aus dem bekannten Videoprogramm VLC, das von der Firma VideoLAN zur Verfügung gestellt wird.

Project Bento

Die inworld Meetings für Entwickler und Tester der Project Bento Funktionen, finden seit dieser Woche im Main Grid am Hippotropolis Campfire Circle statt. Das erste Treffen dort, gab es bereits am 2. Juni um 1pm SLT. Infos zu den nächsten Treffen gibt es immer auf der Bento User Group-Seite.

Auf der Project Bento Testing-Seite, wurden am 1. und 2. Juni neue Test-Avatare zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (03 June 2016)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (03 June 2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen